Tro­ckene Gewäs­ser ver­ur­sa­chen mehr Koh­len­di­oxid

Aus­ge­trock­nete Seen und Flüsse sorgen für erhöhte Koh­len­stoff­di­oxid­emis­sio­nen. Bisher wurde dies kaum beach­tet. Ein Projekt des Helmholtz-Zentrums für Umwelt­for­schung will dies nun erfor­schen. Selbst im Mit­tel­eu­ropa trock­nen Gewäs­ser zumin­dest zeit­weise immer häu­fi­ger aus. »Durch die fort­schrei­tende globale … Tro­ckene Gewäs­ser ver­ur­sa­chen mehr Koh­len­di­oxid wei­ter­le­sen