Wär­me­pum­pen in Hybrid­lö­sun­gen

Schematische Darstellung einer Kombination von Gas-Brennwerttherme und Split-Luft/Wasser-Wärmepumpe. Grafik: Viessmann

Die Wär­me­pumpe ist im Woh­nungs­neu­bau inzwi­schen die Nummer Eins vor Gas-Brennwerttechnik. Wär­me­pum­pen sind auch deshalb so beliebt, weil die Kosten sinken und sich ihre Effi­zi­enz erhöht. Doch als allei­nige Wär­me­quelle sind sie nicht in jedem Falle ideal.

Meist hilft eine Kom­bi­na­tion – eben auch mit einer Gas-Brennwerttherme, dem großen Kon­kur­ren­ten. Pla­ne­risch ist es dabei wichtig, die Ener­gie­preise von Strom (für Wär­me­pum­pen derzeit bei 18 bis 20 Cent je kWh) und Gas (etwa 6 Cent je kWh) ins Ver­hält­nis zur Jah­res­ar­beits­zahl der Wärm­pumpe zu setzen. Bei Luft­wär­me­pum­pen wird die in der Regel etwa 3 bis 35 betra­gen, bei Erd­wärme oder Wasser-Wärmepumpen 4 und höher. Von den Her­stel­lern werden solche abge­stimm­ten Systeme meist schon in Kom­bi­na­tion ange­bo­ten, von Buderus etwa mit den Logasys-Hybrid-Systemlösungen mit Gas-Brennwertgerät und außen­auf­ge­stell­ter Luft-Wasser-Heizungs-Wärmepumpe. Sie gibt es sowohl mit einer Split-Luft-Wasser-Wärmepumpe und Gas-Brennwertkessel als auch in Kom­bi­na­tion von Gas-Brennwertkessel und Kompakt-Luft-Wasser-WP. Ebenso gibt es ein Logasys-Hybrid-System bestehend aus Gas-Brennwertgerät und Trinkwasser-Wärmepumpe. Alle diese Systeme sind komplex. Buderus gibt des­we­gen darauf auch fünf Jahre Garan­tie.
Auch Viess­mann bietet Kom­bi­na­tio­nen an. Die Lei­tun­gen der Wär­me­pum­pen reichen dabei von 1,7 bis hin zu 2.000 KW Wär­me­leis­tung. Nahezu alle lassen sich mit Viess­mann Brenn­wert­kes­seln auf Gas- oder Ölbasis zu biva­len­ten und hybri­den Heiz­sys­te­men kom­bi­nie­ren. Ein­satz­ge­biete sind ent­spre­chend der Leis­tungs­grö­ßen Ein- und Mehr­fa­mi­li­en­häu­ser, Gewerbe- und Indus­trie­be­triebe sowie kom­mu­nale Nah­wär­me­netze. …

Gekürzt. Geschrie­ben für tab aus dem Bau­ver­lag. Der kom­plette Beitrag ist nur in Heft 1–2/2020 zu lesen. Zum Abon­ne­ment geht es hier.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*