Funktionsschema der Wärmeversorgung mittels Seethermie am Nordufer des Zwenkauer Sees. Grafik: JENA-GEOS

Nutzung von Seethermie technisch und wirt­schaftlich möglich

von | 2. November 2021

Die im Seewasser enthaltene Wärme kann mittels einer Flüssigeis-​Technologie nutzbar gemacht werden. Erste Tests im Leipziger Neuse­enland versprechen eine wirt­schaftlich sinnvolle Nutzung.

Die Wärme­menge in Deutsch­lands Binnenseen könnte für eine klima­neu­trale Wärme­ver­sorgung genutzt werden. „Was wäre, wenn man nicht nur die Fließ­kraft von Gewässern ener­ge­tisch nutzen würde, sondern auch die darin enthaltene Wärme? Flüsse und Seen gelten nämlich als gute Wärme­speicher – und das sogar ganz­jährig”, fragt Springer-​Autor Benedikt Baikousis auf Seite 69 in seinem Zeit­schrif­ten­in­terview Flüsse und Seen sind Wärme­speicher, auch im Winter den Ingenieur Christoph Steffan, der an entspre­chenden Tech­no­logien forscht.

Entspre­chende Erpro­bungen und Simu­la­tionen gibt es schon seit geraumer Zeit. Auch im Leipziger Neuse­enland, einer Tage­bau­rest­loch­land­schaft aus 40 Seen, laufen entspre­chende Tests, wie sich die Seewärme nutzen lassen könnte. …


Gekürzt. Geschrieben für Springer Profes­sional. Der komplette Beitrag ist hier zu lesen.

Frank Urbansky

Freier Jour­na­list und Fach­au­tor, unter anderem für die Fach­ma­ga­zine und Portale Brenn­stoff­spie­gel, Uniti; DW Die Woh­nungs­wirt­schaft und Immo­bi­li­en­wirt­schaft; Haufe-Lexware; Energie&Management; IVV, Huss Medien; Motor­tech­ni­sche Zeit­schrift und Sprin­ger­Pro­fes­sio­nal; Sprin­ger Fachverlag; SHK Profi und tab, Bau­ver­lag; stadt+werk, k21

0 Kommentare

EnWiPo
EnWiPo
Elek­tro­trophen können künst­liche Photo­syn­these erzeugen

Elek­tro­trophen können künst­liche Photo­syn­these erzeugen

Die energiewandelnden Prozesse der Natur nachzuahmen ist naheliegend – und in Zeiten der Energiewende schlichtweg eine Notwendigkeit. Die künstliche Photosynthese, etwa mit Mikroorganismen, wäre eine Möglichkeit. Eine der Herausforderungen der Energiewende ist es, die...

Mit Contrac­ting­mo­dellen zu mehr Abwärmenutzung

Mit Contrac­ting­mo­dellen zu mehr Abwärmenutzung

Die nutzbaren Potenziale von Abwärme in Deutschland sind groß – aus Industrie, Abwasserkanälen oder anderen Quellen. Die neue Bundesregierung hat jedoch nur explizit Abwärme aus Rechenzentren in ihrem Koalitionsvertrag bedacht. Es braucht also eines wirtschaftlichen...

Niedrige Tempe­ra­turen entscheidend

Niedrige Tempe­ra­turen entscheidend

Die Fernwärme spielt im Wärmemix der Zukunft eine wichtige Rolle. Dafür braucht sie regenerative Energiequellen, etwa Abwärme, große Solarthermie oder Biomasse. Doch diese Energiequellen stehen nicht ausreichend und überall zur Verfügung. Zudem wird ihr Nutzen...

Klick­systeme und Fräßverfahren

Klick­systeme und Fräßverfahren

An strombasierten Heizsystemen wird in Zukunft kein Weg vorbeiführen. Die Königin unter ihnen ist die Wärmepumpe. Sie arbeitet jedoch besonders effizient in Kombination mit Flächenheizungen. Im Bestand gibt es inzwischen gute Möglichkeiten, diese nachzurüsten,...