Gewin­ner und Ver­lie­rer der Ener­gie­wende

Fotos: Stadtwerke Leipzig Montage: Krüger

Die Atom­ener­gie ist der große Ver­lie­rer der Ener­gie­wende. Oder genauer: Die Besit­zer der­sel­ben. Daneben rumort es auch in einigen anderen Bran­chen.

Doch wo Schat­ten ist, da ist auch Licht – sprich: die Pro­fi­teure. Und das sind nicht in jedem Fall die Erneu­er­ba­ren Ener­gien. Die Redak­teure von Brenn­stoff­spie­gel und Mine­ral­öl­rund­schau kramten in eigenen Recher­che­auf­zeich­nun­gen, befrag­ten Kol­le­gen aus Wirt­schafts­re­dak­tio­nen und Ener­gie­ma­ga­zi­nen und erstel­len eine Über­sicht. Die erhebt zwar keinen Anspruch auf Voll­stän­dig­keit. Für einige Über­ra­schun­gen ist sie dennoch gut.

Gewin­ner Warum Ver­lie­rer Warum
Ener­gie­in­ten­sive Indus­trie Wird an Netz­um­bau­kos­ten nicht betei­ligt KMU, nicht ener­gie­in­ten­sive Indus­trie, Mieter, Gebäu­de­be­sit­zer Werden an Netz­um­bau­kos­ten betei­ligt
Stadt­werke mit eigener Ener­gie­er­zeu­gung För­de­rung KWK, Libe­ra­li­sie­rung Strom­markt Mieter Umwäl­zung Sanie­rungs­kos­ten auf Neben­kos­ten
Stadt­werke gene­rell Freier im Ener­gie­ein­kauf dank Libe­ra­li­sie­rung Ener­gie­kon­zerne (die großen 4) Hohe Umbau­kos­ten kon­zern­in­ner­halb und durch Abschal­tung Atom­kraft­werke
Neue Anbie­ter am Gas‐ und Strom­markt Libe­ra­li­sie­rung Ener­gie­märkte Auto­zu­lie­fe­rer In der Regel (Aus­nah­men Bosch, ZF) nicht auf alter­na­tive Antriebe ein­ge­stellt
Strom­netz­be­trei­ber Müssen häu­fi­ger regu­lie­rend ein­grei­fen, wird deren Ein­nah­men erhöhen Solar­wirt­schaft Zusam­men­strei­chen der Sub­ven­tio­nen sowie billige Kon­kur­renz aus Fernost
Immis­si­ons­schwa­che Indus­trie und KMU CO2-Zer­ti­fi­ka­te­han­del Wind­wirt­schaft Preis­ver­fall und Über­ka­pa­zi­tät Deutsch­land, Off‐Shore‐Geschäft nicht im Griff
Banken Ener­gie­wende ist extrem finan­zie­rungs­be­dürf­tig Steu­er­zah­ler gene­rell Ener­gie­wende wird fast aus­schließ­lich über Steuern und Abgaben finan­ziert
Maschi­nen­bau Erneu­er­bare benö­ti­gen auf­wän­dige Technik Immis­si­ons­starke Indus­trie und KMU CO2-Zer­ti­fi­ka­te­han­del
Kabel­in­dus­trie Netz­aus­bau Mine­ral­öl­han­del Poli­ti­sche Prio­ri­tät pro Erdgas
Aus­län­di­sche Strom­pro­du­zen­ten, insb. Frank­reich, Öster­reich Schlie­ßen der Atom­lü­cke Deut­sche Bahn Muss in Zukunft ohne bil­li­gen Atom­strom aus­kom­men
Russ­land, Gazprom Gas­im­porte steigen Flug­ge­sell­schaf­ten Ab 2012 bei CO2-Zer­ti­fi­ka­te­han­del dabei
Gas­händ­ler Rot­ter­dam Spot­gas­an­teil erhöht sich kon­ti­nu­ier­lich Bio­gas­an­la­gen Kürzung der Strom­ver­gü­tung im neuen KWK‐Gesetz
Kohle gene­rell Unver­zicht­bar nach Atom‐Ausstieg Grüne Haben ihr Ur‐Thema an die CDU ver­lo­ren

Falls Sie sich zu Gewin­nern oder Ver­lie­rern der Ener­gie­wende zählen, sich hier jedoch nicht wie­der­fin­den – oder anderer Ansicht sind: Schrei­ben Sie uns! Nutzen Sie die unten ste­hende Kom­men­tar­funk­tion und erwei­tern Sie mit uns diese Liste.

Geschrie­ben für brenn​stoff​spie​gel​.de

Der Ori­gi­nal­bei­trag kann hier gelesen werden.