Testanlage eines Salzspeichers. Foto: Rawema

Wärme mit Salz dreimal effi­zi­enter als mit Wasser speichern

von | 18. August 2017

Warm­wasser wird meist in Puffer­spei­chern auf Wasser­basis vorge­halten. Eine Salz­lösung arbeitet deutlich effi­zi­enter. Die aufnehmbare Wärme­menge kann bei gleichem Volumen das Dreifache betragen.

Salz­speicher für Solar­thermie sind keineswegs eine neue Entwicklung. „Für die Über­brü­ckung der Nachtzeit bei Solar­an­lagen sind Salz­speicher entwi­ckelt worden. Hier wird die über­schüssige Sonnen­en­ergie während der Mittagszeit verwendet, um eine Salz­lösung aufzu­heizen und dabei zu schmelzen. Während der Nachtzeit liefert dann die Wärme­en­ergie der heißen Salz­lösung und die Schmelz­wärme beim Erstar­rungs­punkt die nötige Energie“, erklärt Springer Spektrum-​Wolfgang Demtröder die Entstehung der Salz­speicher auf Seite 324 seines Buch­ka­pitels Wärme­lehre.

Von einigen Herstellern in Deutschland wurde dieses Prinzip abge­wandelt für normale Puffer­speicher, die an herkömm­liche Heizungen ange­schlossen werden können. …


Gekürzt. Geschrieben für Springer Profes­sional. Der kom­plette Beitrag ist hier zu lesen.

Mit den Zielen der Ener­gie­wende beschäf­tigt sich Energieblogger-​Kollege Björn Katz hier auf sei­nem Blog Strom­aus­kunft.

Frank Urbansky

Freier Jour­na­list und Fach­au­tor, unter anderem für die Fach­ma­ga­zine und Portale Brenn­stoff­spie­gel, Uniti; DW Die Woh­nungs­wirt­schaft und Immo­bi­li­en­wirt­schaft; Haufe-Lexware; Energie&Management; IVV, Huss Medien; Motor­tech­ni­sche Zeit­schrift und Sprin­ger­Pro­fes­sio­nal; Sprin­ger Fachverlag; SHK Profi und tab, Bau­ver­lag; stadt+werk, k21

0 Kommentare

EnWiPo
EnWiPo
Wasser­stoffdorf hat Erdgasnetz im Blick

Wasser­stoffdorf hat Erdgasnetz im Blick

Wasserstoff wird eine der zentralen Lösungen der Energiewende sein. Nicht überall, aber in einigen Bereichen auf jeden Fall. Produziert werden soll er mittels Elektrolyse aus grünem Strom und Wasser. Doch dann wäre noch die Frage zu klären: Wie kommt er zum...

Wasser­stoffdorf hat Erdgasnetz im Blick

Wasser­stoffdorf hat Erdgasnetz im Blick

Wasserstoff wird eine der zentralen Lösungen der Energiewende sein. Nicht überall, aber in einigen Bereichen auf jeden Fall. Produziert werden soll er mittels Elektrolyse aus grünem Strom und Wasser. Doch dann wäre noch die Frage zu klären: Wie kommt er zum...

Digitaler Gebäude-​Zwilling schafft Transparenz

Digitaler Gebäude-​Zwilling schafft Transparenz

Im Wohnungsbau ist die digitale Planungsmethode Building Information Modeling (BIM) noch nicht weit verbreitet. Dabei bietet sie gerade für die Planung und den späteren Betrieb von Wohnimmobilien große Vorteile. Die höheren Investitionen in der Planungsphase rentieren...