Luft-Wasser-Wärmepumpe im Keller: JAZ von 4,5 möglich

220 Quadratmeter Wohnfläche dieses Hauses werden monovalent mit einer Luft-Wasser-Wärmepumpe beheizt. Foo: Urbansky
220 Quadratmeter Wohnfläche dieses Hauses werden monovalent mit einer Luft-Wasser-Wärmepumpe beheizt. Foo: Urbansky

Ent­ge­gen der all­ge­mei­nen Meinung können Luft­wär­me­pum­pen bei aus­rei­chen­der fach­män­ni­scher Planung Jah­res­zah­len von 4,5 errei­chen.

Ein gutes Bespiel hierfür ist eine Wohn­ein­heit im frän­ki­schen Din­gols­hau­sen. Der 220 m2 große Haus­halt kann aus­schließ­lich durch eine leis­tungs­starke Luft­wär­me­pumpe mit Wärme ver­sorgt werden.

Ungewöhnlich an dem Projekt ist das Aufstellen der Wärmepumpe im Keller. Foto: Urbansky
Unge­wöhn­lich an dem Projekt ist das Auf­stel­len der Wär­me­pumpe im Keller. Foto: Urban­sky

Das Beson­dere: Die Luft-Wärme-Pumpe wurde nicht wie üblich außen auf­ge­stellt, sondern im Keller. Zwei große Zu- und Ablei­tun­gen sorgen für die Luftzu- und Abfuhr.

An die Wär­me­pumpe gekop­pelte Geräte können mittels Inverter-Technologie, mono­va­lent im Winter betrie­ben werden. Dadurch kann auf das Zuschal­ten von Tauch­heiz­kör­pern, welche das Strom­netz zusätz­lich belas­ten, ver­zich­tet werden.
Die Inves­to­ren der Luft­wär­me­pumpe in Din­gols­hau­sen erziel­ten mit ihrer Luft­wär­me­pumpe eine Jah­res­ar­beits­zahl von 4,53.

Not­wen­dig hierfür waren eine umfas­sende Heiz­las­ten­be­rech­nung, sowie das Anpas­sen der Fuß­bo­den­hei­zung an die, vor allem im Winter, nied­ri­gen Vor­lauf­tem­pe­ra­tu­ren. Durch diese Effi­zi­enz­stei­ge­rung erfüllte die Gesamt­an­lage die Richt­li­nien der BAFA für Inno­va­ti­ons­för­de­run­gen, was eine För­der­summe von 2000 Euro zur Folge hat. Außer­dem spart der Vier­per­so­nen­haus­halt etwa 265 Euro im Jahr im Ver­gleich zu Heizöl ein. Durch die umwelt­freund­li­che Tech­no­lo­gie wird zudem deut­lich weniger CO2 emit­tiert.

Tech­ni­sche Angaben

  • Beheizte Nutz­flä­che 220 m2
  • Her­stel­ler Stiebel Eltron
  • Jah­res­ar­beits­zahl 4,53
  • Heiz­last 8,33 kW

Mit den Zielen der Ener­gie­wende beschäf­tigt sich Energieblogger-Kollege Björn Katz hier auf sei­nem Blog Strom­aus­kunft.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*