Warum schlie­ßen sich viele Pro­mi­nente dem Bitcoin-Bandwagon an?

Foto: Tim Reckmann/pixelio.de
Foto: Tim Reckmann/pixelio.de

in jüngs­ter Zeit war Bitcoin eine bevor­zugte Anla­ge­stra­te­gie für viele Men­schen, die von seinem mas­si­ven Poten­zial begeis­tert waren. Pro­mi­nente unter­schei­den sich nicht vom ein­fa­chen Mann, weshalb auch viele von ihnen massiv in Bitcoin inves­tier­ten. Einige scheuen sich nicht, der Welt ihre Ent­schei­dung für eine Inves­ti­tion mit­zu­tei­len, während andere es vor­zie­hen, diese auf­grund von Daten­schutz­aspek­ten, Ver­stö­ßen usw. nicht offen zu legen. Tat­sa­che bleibt jedoch, dass viele Berühmt­hei­ten darin inves­tiert und auch die Früchte der Kryp­to­wäh­rung geern­tet haben. Einige Sites wie inspi­ra­tion feed​.com haben sogar Berichte und Mel­dun­gen dazu durch­ge­führt.

Die Gründe für Pro­mi­nente, in Bitcoin zu inves­tie­ren, können viel­fäl­tig sein, wenn man bedenkt, dass sie übli­cher­weise riesige Summen ver­die­nen, wobei der finan­zi­elle Beweg­grund nur einer von vielen sein kann. Wir sehen uns hier einige der plau­si­blen Gründe an, warum Pro­mi­nente in Bitcoin inves­tie­ren und ver­su­chen zu ver­ste­hen, was die vir­tu­elle Währung für ihr Leben bedeu­ten kann.

  • Nur wenige brau­chen viel­leicht finan­zi­elle Sicher­heit – wie bereits erwähnt, ver­die­nen die meisten pro­mi­nen­ten Per­sön­lich­kei­ten in der Regel mit ihrem Beruf riesige Geld­sum­men. Ein Ein­kom­men aus Bitcoin als solches mag für sie wenig bedeu­ten, unge­ach­tet der Tat­sa­che, dass die Erträge aus der Krypto-Währung für jeden gewöhn­li­chen Men­schen beträcht­lich sein können. Es kann jedoch einige wenige Pro­mi­nente geben, die von den Ein­nah­men aus Bitcoin abhän­gig sind, da jeder Mensch in einer anderen finan­zi­el­len Lage ist. Bitcoin kann dabei helfen, in mageren Zeiten in ihrem Geschäft zu über­le­ben, sodass sie sich wieder erholen und mit ihrem regu­lä­ren Beruf Geld ver­die­nen können.
  • Bitcoin kann eine lang­fris­tige Inves­ti­tion sein – für viele Pro­mi­nente, die in Bitcoin inves­tie­ren, ist Bitcoin eine Quelle für lang­fris­tige Inves­ti­tio­nen. Die meisten Pro­mi­nen­ten haben Zukunfts­pläne im Kopf, auf­grund derer sie gerne in die vir­tu­elle Währung inves­tie­ren. Zum Bei­spiel wird ein mil­lio­nen­schwe­rer Geschäfts­mann, der in Bitcoin inves­tiert, sicher­lich eine Stra­te­gie im Kopf haben, sodass diese für zukünf­tige Unter­neh­mun­gen genutzt werden kann, wenn aus­rei­chend Cash benö­tigt wird. Wenn man sich das Wachs­tum von Bitcoin ansieht, wissen die mit dem Handel ver­bun­de­nen Per­so­nen bereits, dass der Wert von Bitcoin sicher­lich weiter steigen wird, und daher neigen Pro­mi­nente dazu, Bitcoin für ihren zukünf­ti­gen Bedarf zu kaufen.
  • Zah­lun­gen zu leisten und zu erhal­ten kann ein ein­fa­cher Prozess sein – mit zuneh­men­dem Kon­ser­va­tis­mus in allen Volks­wirt­schaf­ten ver­su­chen viele Länder, die Auf­merk­sam­keit nach innen zu richten, und das kann ein Schlag für globale Unter­neh­mer sein. Die Glo­ba­li­sie­rung der 90er-Jahre war ein Bemühen um mehr Handel, um die Besei­ti­gung der Armut und um mehr Kon­takte zwi­schen den Völkern ver­schie­de­ner Länder. Die finan­zi­elle Trans­ak­tion war damals einfach, da die Regie­run­gen den eta­blier­ten kon­ven­tio­nel­len Wegen leicht zustimm­ten, aber das ist heute nicht mehr der Fall, zumin­dest in einigen Ländern. Glück­li­cher­weise ist Bitcoin eine Art Atem­pause für pro­mi­nente Unter­neh­mer, da sie mit ihrer guten Arbeit fort­fah­ren und ohne neu­gie­rige Augen Zah­lun­gen leisten und erhal­ten können.  Für den Bitcoin-Handel können Sie https://​de​.the​newsspy​.tech​no​logy/ besu­chen.
  • Einige wenige möchten viel­leicht Anteils­eig­ner werden – einige Pro­mi­nente waren vom Konzept und Erfolg von Bitcoin ziem­lich begeis­tert, weshalb sie nun auch Anteils­eig­ner von Kryp­to­wäh­run­gen werden möchten. Es gibt bereits einige Gerüchte in der Branche, dass Berühmt­hei­ten wie Ashton Kutcher und Mil­li­ar­däre wie Warren Buffet einen Schritt in Rich­tung Besitz von Kryp­to­wäh­run­gen erwägen. Eine solche Ent­schei­dung von Berühmt­hei­ten kann viel bewir­ken, wenn es darum geht, Kryp­to­wäh­run­gen für Men­schen annehm­bar zu machen, die noch Zweifel haben. Die Zeit wird nur zeigen, ob diese Berühmt­hei­ten schließ­lich zu Sta­ke­hol­dern werden oder nicht, aber es kann bestä­tigt werden, dass es ein beträcht­li­ches Inter­esse daran gibt.
  • Einige mögen sie nur zum Spaß besit­zen – Einige wenige Pro­mi­nente besit­zen Bitcoin nur zum Spaß, da sie der Meinung sind, dass es eine »coole« Idee sein kann, Kryp­to­wäh­run­gen zu haben. Diese Art von Berühmt­hei­ten sind sich der Aus­sich­ten und Mög­lich­kei­ten, die die Kryp­to­wäh­run­gen bieten, viel­leicht nicht bewusst, aber sie besit­zen Bitcoin, sodass sie diese bei Bedarf auch zur Schau stellen können. Ihre Zahl mag jedoch nicht groß sein, und nur wenige besit­zen Bitcoin aus diesem Grund.
  • Wir können hier sehen, dass es viele Gründe dafür geben kann, dass Pro­mi­nente Bitcoin besit­zen, aber es ist eine fest­ste­hende Tat­sa­che, dass viele Pro­mi­nente die Kryp­to­wäh­rung besit­zen. Was auch immer der Grund für den Kauf von Bitcoin sein mag, eines ist sicher, dass viele Berühmt­hei­ten ihr Poten­zial erkannt haben, und das hat massiv dazu bei­getra­gen, die Ver­wen­dung von Bitcoin in hohem Maße zu legi­ti­mie­ren.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*