Viele Anlagen fallen 2021 aus der EEG-Förderung. Repowering könnte die Verluste in der Ökostromproduktion mehr als ausgleichen. Foto: Frank Urbansky

Repowering könnte Wind­kraft­delle ausbessern

von | 26. Januar 2021

Der Windkraft droht ab diesem Jahr ein dras­ti­scher und konti­nu­ier­licher Einbruch, weil viele Anlagen aus der EEG-​Förderung fallen. Repowering könnte dem entgegenwirken.

Das Erneuerbare-​Energien-​Gesetz (EEG) sieht eine Regel­för­derung für Strom­erzeu­gungs­an­lagen von 20 Jahren vor. Nachdem es im Jahr 2000 in Kraft trat und die ersten Anlagen gebaut wurden, fallen diese nun ab diesem Jahr aus der Förderung. Allein 2021 sind 6.000 Wind­ener­gie­an­lagen mit einer Leistung von rund 4.500 MW betroffen, was in etwa zwei sehr großen Kohle- oder Atom­kraft­werken entspricht.

Förder-​Verlängerung keine Dauerlösung

Eine schnell durch die poli­ti­schen Insti­tu­tionen durch­ge­winkte Novelle des Gesetzes Ende des vergan­genen Jahres ermög­licht zwar für kurze Zeit eine Weiter­ver­wendung dieser Anlagen. Doch eine Dauer­lösung ist dies nicht, weil es zum einen eine weitere Belastung der Bürger durch eine unplan­mäßig wachsende EEG-​Umlage bedeutet und weil die Vergütung für den Weiter­be­trieb kaum ausreichen dürfte. …


Gekürzt. Geschrie­ben für Sprin­ger Pro­fes­sio­nal. Der kom­plette Beitrag ist hier zu lesen.

Frank Urbansky

Freier Jour­na­list und Fach­au­tor, unter anderem für die Fach­ma­ga­zine und Portale Brenn­stoff­spie­gel, Uniti; DW Die Woh­nungs­wirt­schaft und Immo­bi­li­en­wirt­schaft; Haufe-Lexware; Energie&Management; IVV, Huss Medien; Motor­tech­ni­sche Zeit­schrift und Sprin­ger­Pro­fes­sio­nal; Sprin­ger Fachverlag; SHK Profi und tab, Bau­ver­lag; stadt+werk, k21

0 Kommentare

EnWiPo
EnWiPo
Neue Textil-​Membranen sollen Biogas-​Verluste minimieren

Neue Textil-​Membranen sollen Biogas-​Verluste minimieren

Viele Biogas-Anlagen sind veraltet. Veraltete textilen Membranhüllen verursachen große Verluste. Forscher des KIT tüfteln an einer verbesserten Variante. Biogas ist neben der Wasserkraft die einzig grundlastfähige erneuerbare Energie und sollte deswegen für die...

Kunst­stoffe lassen sich effi­zi­enter zu Rohöl recyceln

Kunst­stoffe lassen sich effi­zi­enter zu Rohöl recyceln

Häufig werden Kunststoffabfälle nur verbrannt. Neben der energetischen Nutzung weist die Verflüssigung zu einem weiterverarbeitbaren Crude deutliche Vorteile gegenüber mineralischem Rohöl auf. Kunststoffe lassen sich auf recht einfache Art verflüssigen und damit in...

VNG-​Konzern macht 46 Millionen Euro Gewinn

VNG-​Konzern macht 46 Millionen Euro Gewinn

Der Leipziger Erdgasdienstleister VNG macht 2020 einen Gewinn von 46 Millionen Euro in der gesamten Konzerngruppe. Im Vorjahr waren es noch 117 Millionen Euro. Der Konzern sieht als Grund für den Rückgang einmalige Negativeffekte. Das bereinigte EBIT betrug 179...

Smart spart

Smart spart

Gebäude kann man mit smarten Technologien nicht nur intelligent steuern, sondern auch den Energieverbrauch deutlich drosseln. Das macht sie nachhaltiger. Die größten Einsparpotenziale bieten Heizung und Trinkwarmwasser. Erste Anwendungen zeigen, wie man ganze...