Wird die Abwärme eines Rechenzentrums auch für Wohnungen nutzen: Das neue Quartier "Westville" in Frankfurt am Main. Foto: Mainova

Rechner heizen Wohnungen – simple Idee mit Hürden

von | 22. September 2021

Rechen­zentren produ­zieren nicht nur Daten, sondern auch jede Menge Wärme. Und die muss weg, denn warme Rechner rechnen schlecht. Ein Start-​up aus Dresden und große Ener­gie­dienst­leister wollen die Abwärme sinnvoll nutzen – auch für Wohngebiete.

Die Abwär­me­nutzung aus Rechen­zentren könnte ein Markt mit Zukunft sein. Das Berliner Borderstep-​Institut hat heraus­ge­funden, dass die Hälfte der mehr als 50.000 Betreiber von Rechen­zentren davon ausgeht, auf diesem Wege Energie sparen zu können. Ein knappes Drittel versucht das schon.

Abwärme als erneu­erbare Energie anerkannt

Alle deutschen Rechen­zentren zusammen produ­zieren pro Jahr 13 Milli­arden Kilo­watt­stunden (kWh) Abwärme. Oder, um eine volks­wirt­schaft­liche Größe zu bemühen: 13 Tera­watt­stunden (TWh). Die Haushalte hier­zu­lande verwenden derzeit ungefähr 94 TWh erneu­erbare Energien – meist Biomasse – zur Wärme­er­zeugung. Das sind zirka 14 Prozent des gesamten Ener­gie­ver­brauchs. Würde man die Abwärme aus den Rechen­zentren komplett einsetzen, könnte man den Anteil schlag­artig auf 16 Prozent erhöhen. Das wäre zumindest ein kleiner Schritt in Richtung Klima­neu­tra­lität. Denn Abwärme wird voll als erneu­erbare Energie anerkannt. …


Gekürzt. Geschrieben für das Immo­bi­li­en­portal von Haufe. Der voll­ständige Text ist hier zu lesen.

Frank Urbansky

Freier Jour­na­list und Fach­au­tor, unter anderem für die Fach­ma­ga­zine und Portale Brenn­stoff­spie­gel, Uniti; DW Die Woh­nungs­wirt­schaft und Immo­bi­li­en­wirt­schaft; Haufe-Lexware; Energie&Management; IVV, Huss Medien; Motor­tech­ni­sche Zeit­schrift und Sprin­ger­Pro­fes­sio­nal; Sprin­ger Fachverlag; SHK Profi und tab, Bau­ver­lag; stadt+werk, k21

0 Kommentare

EnWiPo
EnWiPo
Bundestag wird mit Geothermie gewärmt und gekühlt

Bundestag wird mit Geothermie gewärmt und gekühlt

Geothermie ist eine der wesentlichen Stützen der Wärmewende. Im Bundestag wird sie schon erfolgreich eingesetzt – auch zur energieeffizienten Kühlung des Parlamentsgebäudes. Geothermie ist weitgehend klimaneutral, versorgungssicher und effizient. "Der Betrieb von...

Bioethanol weiter sehr gut nachgefragt

Bioethanol weiter sehr gut nachgefragt

Bioethanol ist ein gängiger flüssiger Alternativkraftstoff im Pkw-Markt. Trotz oder wegen Krisen wuchs der Markt 2021 kräftig. Die neue EU-Erneuerbaren-Richtlinie RED III wird diesen robusten Markt weiter stützen. Die Biokraftstoffe wurden jahrelang von der Politik...

2022 stand ener­gie­po­li­tisch im Zeichen des Ukraine-Krieges

2022 stand ener­gie­po­li­tisch im Zeichen des Ukraine-Krieges

Die neue Bundesregierung hatte sich für 2022 viel vorgenommen. Doch der Ukraine-Krieg warf alles über den Haufen. Statt grüne Energien voranzutreiben, stand die Versorgungssicherheit im Vordergrund. Carl von Clausewitz war nicht nur der brillanteste Militärtheoretiker...