Die direkte Entnahme von Kohlendioxid aus der Luft, hier eine Anlage beim Weltmarktführer dieser Technologie Climeworks in der Schweiz, ist eine Möglichkeit, deren Erforschung vom BMBF weiter unterstützt wird. Foto: Climeworks / Julia Dunlop

Bundes­for­schungs­mi­nis­terium fördert CO2-​Entnahme aus Atmosphäre

von | 16. Februar 2022

Um die CO2-​Bilanz Deutsch­lands aufzu­bessern, will das Bundes­for­schungs­mi­nis­terium Projekte fördern, die das Treib­hausgas direkt aus der Atmo­sphäre abscheiden und fest einspeichern.

Kohlen­stoff­dioxid ist die poli­tische Währung des Klima­wandels. Das Verbren­nungs­produkt des Kohlen­stoffes soll am besten ganz aus den Kreis­läufen verschwinden. „Um den CO2-Ausstoß innerhalb der Industrie zu redu­zieren, bedürfe es in vielen Branchen aber ange­passter Herstel­lungs­pro­zesse und geeig­neter Anla­ge­tech­niken”, beschreiben die Springer-​Gabler-​Autoren Elmer Lenzen und Sonja Scheferling in ihrem Buch­ka­pitel Grund­lagen für ein CO2-​armes Wirt­schaften auf Seite 34 eines der Problemfelder.

Kohlen­dioxid fällt aber auch in allen anderen Bereichen der Gesell­schaft an, die auf Ener­gie­wandlung ange­wiesen sind. Derzeit werden zwar immerhin gut 50 Prozent des Strom­be­darfs hier­zu­lande durch erneu­erbare Energien, also CO2-frei, gedeckt. Doch in den Bereichen Mobilität (8 Prozent) und Wärme (15 Prozent) sieht es deutlich trüber aus. …


Gekürzt. Geschrieben für Springer Profes­sional. Der komplette Beitrag ist hier zu lesen.

Frank Urbansky

Freier Jour­na­list und Fach­au­tor, unter anderem für die Fach­ma­ga­zine und Portale Brenn­stoff­spie­gel, Uniti; DW Die Woh­nungs­wirt­schaft und Immo­bi­li­en­wirt­schaft; Haufe-Lexware; Energie&Management; IVV, Huss Medien; Motor­tech­ni­sche Zeit­schrift und Sprin­ger­Pro­fes­sio­nal; Sprin­ger Fachverlag; SHK Profi und tab, Bau­ver­lag; stadt+werk, k21

0 Kommentare

EnWiPo
EnWiPo
Welt­größte Wärme­pumpe zur Produktion von Wasserdampf

Welt­größte Wärme­pumpe zur Produktion von Wasserdampf

BASF und MAN Energy Solutions wollen eine der weltgrößten Wärmepumpen in Ludwigshafen bauen. Sie soll Abwärme nutzen, um Dampf für die chemische Industrie zu erzeugen. Wasserdampf ist der wichtigste Grundstoff der chemischen Industrie. Sollen chemische Produkte in...

Ein stabiler Strom­preis bei Null Emis­sionen ist möglich

Ein stabiler Strom­preis bei Null Emis­sionen ist möglich

Die Wärmepumpe wird die Heiztechnologie der Zukunft sein – auch in Gewerbeimmobilien. Der Wärmepumpengipfel Ende Juni, der von der Bundesregierung initiiert wurde, lässt daran kaum Zweifel aufkommen. Die Wärmepumpe an sich ist jedochnicht klimaneutral – der...

PPA: Eine Win-win-win-Situation

PPA: Eine Win-win-win-Situation

Power Purchase Agreements kündigen sich derzeit als Trend an. Gerade im Nordosten Deutschlands wachsen PV-Anlagen ganz ohne EEG-Vergütung fast wie Pilze aus dem Boden. Versprechen sie doch allen drei Beteiligten Seiten - Energieproduzent, Netzbetreiber und...