Eine niedriginvestive Möglichkeit und letztlich Voraussetzung für die Absenkung des Wärmeverbrauches sind digitale Thermostate. Foto: Bosch

Wie moderne Systeme den Wert einer Immobilie sichern

von | 7. April 2022

Die Vorhaben der neuen Bundes­re­gierung im Gebäu­de­be­reich zielen ab auf mehr Effizienz, mehr erneu­erbare Energien und damit weniger CO2. Kohlen­dioxid wird so zum bestim­menden Wert einer Immobilie. Einer Preis­stei­gerung durch die Verteuerung von CO2-​Emissionen und damit einer Wert­min­derung der Immobilie kann man nur mit modernen und digital gesteu­erten Heizungs- und Lüftungs­sys­temen begegnen.

Das neue Bundes­mi­nis­terium für Wohnen, Stadt­ent­wicklung und Bauwesen wird schon bald eine ganze Reihe von Maßnahmen in die Wege leiten, die diese Vorgaben präzi­sieren. Allein das Ziel von jährlich 400.000 Wohnungen, davon 100.000 sozial gefördert, lässt sowohl im Ressour­cen­ver­brauch als auch im Betrieb kein „weiter wie bisher“ zu. Das wäre zudem für die CO2-​Bilanz der Bundes­re­publik verheerend.

Schon jetzt ist klar, dass ab 2025 im Neubau der EE-​40-​Standard (entspricht KfW 40, bisher gilt KfW 70 für private Bauwerke) gelten wird. Ab dann soll jede neu einge­baute Heizung auch zu mindestens 65 % erneu­erbare Energien als Brenn­stoff­quelle nutzen. Für Sanie­rungen soll bereits ab 2024 der EE-​70-​Standard gelten.


Gekürzt. Geschrieben für IVV. Erschienen in der Ausgabe 04/​2022. Der voll­ständige Beitrag ist hier zu lesen. Zu einer kosten­freien Probe­ausgabe und zum IVV-​Newsletter geht es hier.

Frank Urbansky

Freier Jour­na­list und Fach­au­tor, unter anderem für die Fach­ma­ga­zine und Portale Brenn­stoff­spie­gel, Uniti; DW Die Woh­nungs­wirt­schaft und Immo­bi­li­en­wirt­schaft; Haufe-Lexware; Energie&Management; IVV, Huss Medien; Motor­tech­ni­sche Zeit­schrift und Sprin­ger­Pro­fes­sio­nal; Sprin­ger Fachverlag; SHK Profi und tab, Bau­ver­lag; stadt+werk, k21

0 Kommentare

EnWiPo
EnWiPo
Bundestag wird mit Geothermie gewärmt und gekühlt

Bundestag wird mit Geothermie gewärmt und gekühlt

Geothermie ist eine der wesentlichen Stützen der Wärmewende. Im Bundestag wird sie schon erfolgreich eingesetzt – auch zur energieeffizienten Kühlung des Parlamentsgebäudes. Geothermie ist weitgehend klimaneutral, versorgungssicher und effizient. "Der Betrieb von...

2022 stand ener­gie­po­li­tisch im Zeichen des Ukraine-Krieges

2022 stand ener­gie­po­li­tisch im Zeichen des Ukraine-Krieges

Die neue Bundesregierung hatte sich für 2022 viel vorgenommen. Doch der Ukraine-Krieg warf alles über den Haufen. Statt grüne Energien voranzutreiben, stand die Versorgungssicherheit im Vordergrund. Carl von Clausewitz war nicht nur der brillanteste Militärtheoretiker...

2022 stand ener­gie­po­li­tisch im Zeichen des Ukraine-Krieges

2022 stand ener­gie­po­li­tisch im Zeichen des Ukraine-Krieges

Die neue Bundesregierung hatte sich für 2022 viel vorgenommen. Doch der Ukraine-Krieg warf alles über den Haufen. Statt grüne Energien voranzutreiben, stand die Versorgungssicherheit im Vordergrund. Carl von Clausewitz war nicht nur der brillanteste Militärtheoretiker...

Bundestag wird mit Geothermie gewärmt und gekühlt

Bundestag wird mit Geothermie gewärmt und gekühlt

Geothermie ist eine der wesentlichen Stützen der Wärmewende. Im Bundestag wird sie schon erfolgreich eingesetzt – auch zur energieeffizienten Kühlung des Parlamentsgebäudes. Geothermie ist weitgehend klimaneutral, versorgungssicher und effizient. "Der Betrieb von...