Grafik: Enbergieblogger

Barcamp Rene­wables geht in vierte Runde

von | 11. August 2015

Wissens­aus­tausch und moderne Vernetzung bilden auch 2015 eine entschei­dende Grundlage für viele Akteure der Ener­gie­wende. Mit dem Barcamp Rene­wables hat sich dafür eine perfekte Plattform etabliert, deren inhalt­liche Agenda erst am Veran­stal­tungstag selbst von den Teil­nehmern entsteht. 

Die Orga­ni­sa­toren aus der Energieblogger-​Szene gehen mit diesem unkon­ven­tio­nellen Ansatz am 11. und 12. September 2015 nach sehr erfolg­reichen Events der letzten drei Jahre bereits in die vierte Runde und konnten eine beacht­liche Zahl an Unter­nehmen unter­schied­licher Bereiche der EE-​Branche zum Mitwirken begeistern. So sind neben dem Gastgeber SMA Solar Tech­nology AG u.a. CUBE Engi­neering GmbH, enercast GmbH, Ritter Energie- und Umwelt­technik GmbH & Co. KG, Stadt­werke Union Nord­hessen GmbH, WEMAG AG, Windwärts Energie GmbH, ener­gie­zu­kunft, Mann­heimer Versi­cherung AG, Sonnen­invest AG, VARTA Storage GmbH und die Viessmann Werke GmbH & Co. KG als Sponsoren mit an Bord.

100 % Erneu­erbare Energien! Aber wie denn? Podi­ums­dis­kussion mit Energieversorgern

Im Rahmen des Barcamps dieses Jahr eine Podi­ums­dis­kussion u.a. mit Vertretern der großen Ener­gie­ver­sorger, Pierre-​Pascal Urbon (CEO von SMA Solar Tech­nology AG) und Hans-​Josef Fell (Erneuerbare-​Energien-​Experte) statt. Das Thema: Welche Bedin­gungen müssen erfüllt sein, damit wir das Ziel 100 Prozent Erneu­erbare Energien 2050 erreichen können? Ist der Kurs­wechsel der Ener­gie­ver­sorger glaub­würdig? Und ist das Tempo der Ener­gie­wende ausrei­chend oder erleben wir gerade eine ener­gie­po­li­tische Rolle rückwärts?

Regionale Verkös­tigung mit dem Solar Food Truck

Als beson­deres Highlight wird Frei­tag­mittag der Solar Food Truck exklusiv für die Barcamp­teil­nehmer vor der Solar Academy Halt machen. Das exklusive Mittag­essen wird aus regio­nalen Zutaten und mit Sonnen­en­ergie kredenzt. Hinter dem ener­gie­aut­arken Cate­ring­konzept stecken die Flie­genden Köche und die cdw-​Stiftung aus Kassel.

Hier die Daten:

Online-​Diskussionen und Networking in die analoge Welt geholt

Ein Barcamp ist eine inno­vative und betei­li­gungs­ori­en­tierte Konfe­renzform. Die von den Ener­gieb­loggern  in Koope­ration mit dem Regio­nal­ma­nagement Nord­hessen  orga­ni­sierte Ad-​hoc-​Konferenz bringt den Social Media-​Gedanken in ein modernes Tagungs­format. Das Besondere: Es gibt im Vorfeld keine Agenda. Diese entsteht ad hoc am Veran­stal­tungstag durch die Gäste, die gleich­zeitig als Refe­renten auftreten können. In 45-​minütigen Sessions können Vorträge gehalten, Themen und Ideen disku­tiert oder neue Projekte vorge­stellt werden. Die Vernetzung und Doku­men­tation erfolgt über Social Media Kanäle wie Twitter, Facebook und Google+ sowie über Blogs.

Fach­licher Austausch, spannende Diskus­sionen und inter­es­sante Kontakte

Das Barcamp Rene­wables ist eine unheimlich spannende und intensive Veran­staltung, für die sich eine Reise nach Kassel immer wieder lohnt. Die Teil­nehmer kommen aus vielen Bereichen, sind extrem aufge­schlossen, und bereit, Wissen zu teilen. Viel­fältige Themen, spannende Gespräche und inter­es­sante Kontakte, das erwartet die Teil­nehmer auch in diesem Jahr wieder“ erklärt Ener­gieb­log­gerin und Haupt­or­ga­ni­sa­torin Kathrin Hoffmann, Commu­ni­cation & Community Managerin bei Climate-​KIC Deutschland. 

Veran­staltung ist offen für alle Interessierten

Das Barcamp Rene­wables findet am Freitag, den 11.9., und Samstag den 12.9.2015 in den Räumen der SMA Solar Academy in Kassel statt. Die Veran­staltung, die durch Sponsoren getragen wird, ist kostenlos und offen für alle Inter­es­sierten am Thema Erneu­erbare Energien und Ener­gie­ef­fi­zienz. Lediglich Unter­kunft und Reise­kosten müssen von den Teil­nehmern selbst getragen werden. Die Veran­staltung startet am Freitag mit einem gemein­samen Frühstück und der Sessi­onplanung um 9:30 Uhr und endet am Samstag gegen 18 Uhr. Inter­es­sierte können sich ab sofort auf der Website (http://​www​.event​brite​.de/​e​/​b​a​r​c​a​m​p​-​r​e​n​e​w​a​b​l​e​s​-​2015​-​t​i​c​k​e​t​s​-​17678453731​?​a​ff=es2) anmelden. Wer bereits eine Idee für eine inter­es­sante Session hat, kann diese bereits als Themen­vor­schlag auf der Austausch­plattform des Barcamp Rene­wables eintragen.

Energie­blogger zum Anfassen

Das Barcamp ist eine weitere Präsenz­ver­an­staltung der Energie­blogger. Sowohl die Berliner Ener­gietage, als auch die Inter­solar Europe haben deutlich gemacht, dass es auch für Online-​Journalisten und Blogger wichtig ist, die persön­lichen Netzwerke auch offline zu pflegen. Viele Leser und Follower nutzen die Gele­genheit, einige der Autoren hinter den Blogs persönlich kennen zu lernen. Diese Entwicklung wollen die Energie­blogger in Zukunft weiter ausbauen.

Kontakt /​Rück­fragen:

Energie­blogger auf der Inter­solar 2015

http://​www​.saving​-volt​.de/​2015​/​06​/​e​n​e​r​g​i​e​b​l​o​g​g​e​r​-​e​r​n​e​u​t​-​a​u​f​-​d​e​r​-​i​n​t​e​r​s​o​l​a​r​-​v​e​r​t​reten/

Energie­blogger auf den Berliner Ener­gietagen 2015

http://​sustainment​.de/​K​o​m​m​u​n​i​k​a​t​i​o​n​s​l​e​k​t​i​o​n​e​n​-​M​o​d​e​r​n​i​s​ierung

Video vom Barcamp Rene­wables 2014

https://​www​.youtube​.com/​w​a​t​c​h​?​v​=​x​r​Z​M​O​8​Q​O​9​P​I​&​f​e​a​t​u​r​e​=​y​o​utu.be

Energie­blogger

Das Energieblogger-​Netzwerk besteht aus über 50 freien und unab­hän­gigen Experten für die Ener­gie­wende. Wir stehen für eine dezen­trale Ener­gie­wende mit 100 % rege­ne­ra­tiven Energien. Wer unsere Arbeit unter­stützen möchte, ist als Mitglied oder Partner herzlich willkommen.

www​.energie​blogger​.net

Regio­nal­ma­nagement NordHessen

Die Regio­nal­ma­nagement Nord­hessen GmbH wird getragen von der Stadt Kassel, den fünf nord­hes­si­schen Land­kreisen sowie von IHK und HWK. Sie koor­di­niert Maßnahmen, die der Stärkung der Wirt­schafts­kraft der nord­hes­si­schen Region dienen.

http://​www​.regi​onnord​hessen​.de/


Frank Urbansky

Freier Jour­na­list und Fach­au­tor, unter anderem für die Fach­ma­ga­zine und Portale Brenn­stoff­spie­gel, Uniti; DW Die Woh­nungs­wirt­schaft und Immo­bi­li­en­wirt­schaft; Haufe-Lexware; Energie&Management; IVV, Huss Medien; Motor­tech­ni­sche Zeit­schrift und Sprin­ger­Pro­fes­sio­nal; Sprin­ger Fachverlag; SHK Profi und tab, Bau­ver­lag; stadt+werk, k21

0 Kommentare

EnWiPo
EnWiPo
Das volle Sonnenbad nehmen

Das volle Sonnenbad nehmen

Das Mieterstromgesetz türmt für Photovoltaik auf und an Gebäuden bisher viele Hürden auf, so dass der aktuelle PV-Boom an den Gebäuden scheinbar vorbeigeht und vor allem Flächenanlagen hilft. Das hat sich mit dem novellierten EEG leicht verbessert. Aktuell diskutiert...

West­afrika: Wasserstoff-​Powerhouse mit drei Haken

West­afrika: Wasserstoff-​Powerhouse mit drei Haken

Bundesforschungsministerin Anja Karliczek will den Sonnenreichtum Westafrikas nutzen, um Wasserstoff für Deutschland zu produzieren. Das Projekt hat nur Chancen bei einer echten Partnerschaft. Ohne Wasserstoff wird die Energiewende nicht gelingen. "Der Strombedarf...

Immo­bilien fit gegen Pandemien machen

Immo­bilien fit gegen Pandemien machen

Corona wirbelt nicht nur den Immobilienmarkt kräftig durcheinander. Es verändert auch unseren Umgang mit und in den Gebäuden selbst. Tatsächlich bietet die Pandemie auch eine Chance: Immobilien so auszustatten, dass sie im besten Sinne des Wortes gesundheitsfördernd...