Barcamp Rene­wa­bles 2017: Dis­rup­tio­nen der Ener­gie­wirt­schaft

Foto: Urbansky
Foto: Urbansky

Die Ener­gie­wende steht und fällt mit ihren Dis­rup­tio­nen. Moderne Tech­no­lo­gien nehmen Ein­fluss auf Wirt­schaft, Struk­tur und auch Gesell­schaft. Nur durch kon­struk­tive Zusam­men­ar­beit der invol­vier­ten Akteure steuert sie dem erhoff­ten Erfolg ent­ge­gen. Seinen Teil dazu bei­tra­gen wird auch in der sechs­ten Auflage wieder das Barcamp Rene­wa­bles, das am 26. und 27. Oktober in der Günther Cramer Solar Academy in Nies­te­tal bei Kassel statt­fin­det. Aus­ge­rich­tet wird das Barcamp von der erfolg­rei­chen Koope­ra­tion zwi­schen den Ener­gieb­log­gern, deENet und der SMA Solar Tech­no­logy AG.

In der Ener­gie­bran­che gilt das Format Barcamp bereits als feste Größe. Der Aus­tausch zur Ener­gie­wende und die Ver­net­zung inner­halb aber auch über die Grenzen der Erneu­er­ba­ren Ener­gien Branche hinaus stehen im Mit­tel­punkt. Die genaue Agenda ent­steht aus den Fra­ge­stel­lun­gen und Themen der Aktiven vor Ort.

Online-Kommunikation in die Rea­li­tät geholt

Der Kern eines Bar­camps ist seine Form: Sie wird getra­gen durch die Betei­li­gung der Akteure und Gäste, die in gemein­sa­men Ses­si­ons gleich­wohl als Zuhörer wie auch als Refe­ren­ten auf­tre­ten können. So bringen die Orga­ni­sa­to­ren den Social Media Gedan­ken in die Tagung vor Ort. Daraus ent­ste­hen leb­hafte Dis­kus­sio­nen, Vor­träge und Aus­tausch zu Pro­jek­ten sowie wirk­sa­mer Content, der über soziale Medien wie Twitter, Face­book und Blogs ein erwei­ter­tes Publi­kum erreicht.

Podi­ums­dis­kus­sion: Die nächs­ten Dis­rup­tio­nen in der Ener­gie­wirt­schaft

Die Rich­tung vor gibt der Don­ners­tag­abend (26. Oktober): Unter dem Titel „Die nächs­ten Dis­rup­tio­nen der Ener­gie­wirt­schaft“ werden sich Exper­ten aus allen Berei­chen der Ener­gie­wende (Strom, Wärme, Verkehr) diesem Thema in einer Podi­ums­dis­kus­sion nähern. „Die Ener­gie­wende setzt auf junge und moderne Tech­no­lo­gien, die auch Ein­fluss auf Schnitt­stel­len und Infra­struk­tu­ren nehmen. Dis­rup­tion, also die Ver­drän­gung bestehen­der Pro­dukte und Tech­no­lo­gien, ist eine zwangs­läu­fige Folge der Ener­gie­wende. Wir wollen Modelle und Ansätze liefern, wie diese Dis­rup­tio­nen erfolg­reich statt­fin­den können,“ erklärt Kilian Rüfer, Vor­stand der Ener­gieb­log­ger.

Offene Ver­an­stal­tung für alle Inter­es­sier­ten

Das Barcamp Rene­wa­bles findet am Don­ners­tag, 26. Oktober (Podi­ums­dis­kus­sion und Get-together im Gleis 1, Kul­tur­bahn­hof) und am Freitag, den 27. Oktober (Barcamp-Tag mit unter­schied­li­chen Ses­si­ons in den Räumen der Günther Cramer Solar Academy) in Kassel statt. Ein­ge­la­den zu der kos­ten­freien Ver­an­stal­tung sind alle Inter­es­sier­ten an den Themen Erneu­er­bare Ener­gien und Ener­gie­ef­fi­zi­enz. Getra­gen wird die Ver­an­stal­tung über ein Mikro­spon­so­ring durch ver­schie­dene Spon­so­ren. Ledig­lich Unter­kunft und Rei­se­kos­ten müssen von den Teil­neh­mern selbst getra­gen werden.

Die Podi­ums­dis­kus­sion am Don­ners­tag beginnt um 17:00 Uhr. Am Freitag startet das Barcamp Rene­wa­bles mit einem gemein­sa­men Früh­stück um 9:30 Uhr, auf das die Ses­si­onpla­nung folgt. Ab 18:00 Uhr findet das Barcamp einen gemein­sa­men Aus­klang. Wer bereits Ideen oder The­men­vor­schläge für die Ses­si­ons bei­tra­gen möchte, kann diese auf der Website des Barcamp Rene­wa­bles (barcamp​-rene​wa​bles​.de/​t​h​e​m​e​n​v​o​r​s​c​h​laege/) ein­tra­gen.

Weitere Infor­ma­tio­nen sowie die Anmel­dung zum Barcamp Rene­wa­bles unter www​.barcamp​-rene​wa​bles​.de