Der viele Holzprodukte verarbeitende Heizkessel ist weitgehend automatisiert in Beschickung, Zündung und Entaschung. Foto: Oekotherm

Neuer Kesseltyp kann viele Arten von Biomasse verbrennen

von | 14. Mai 2020

Biomasse spielt eine Schlüs­sel­rolle bei der Wärme­wende. Bisher bestimmen normierte Brenn­stoffe und Heiz­kessel den Markt. Doch es gibt Ansätze, viele Arten von Brenn­stoffen in einem Kessel zu nutzen.

Biomasse im Wärme­markt ist meist Holz. Dessen Einsatz ist jedoch durch mehrere Faktoren beschränkt. „Als anfal­lende Biomassen gelten Rest- bzw. Abfall­hölzer der Forst­wirt­schaft und holz­ver­ar­bei­tenden Industrie sowie land­wirt­schaft­liche Abfall- und Neben­pro­dukte wie Stroh und Fäkalien. […] Wegen des geringen volu­men­be­zo­genen Heiz­wertes der Biomassen sind Trans­portwege zu mini­mieren. Nur kleine, dezen­trale Anlagen am Ort des Biomas­sen­an­falls sind sinnvoll, die Leis­tungen bis in den unteren Mega­watt­be­reich aufweisen”, beschreibt einige dieser Grenzen Springer Vieweg-​Autor Richard Zahoransky in seinem Buch­ka­pitel Ener­ge­tische Verwertung von Biomasse auf Seite 441.

Am Markt gibt es wegen des besseren Handlings und der höheren Effizienz mehrere normierte Brenn­stoffe auf Holzbasis, für deren Nutzung auch jeweils eine bestimmte Heiz­tech­no­logie entwi­ckelt wurde. Bekannt sind Pellets sowie Pellet­kessel und ‑kaminöfen für kleinere Heiz­be­darfe, Hack­schnitzel für größere Wärme­mengen in großen Kesseln oder Scheitholz für Kaminöfen. …


Gekürzt. Geschrie­ben für Sprin­ger Pro­fes­sio­nal. Der kom­plette Beitrag ist hier zu lesen.

Frank Urbansky

Freier Jour­na­list und Fach­au­tor, unter anderem für die Fach­ma­ga­zine und Portale Brenn­stoff­spie­gel, Uniti; DW Die Woh­nungs­wirt­schaft und Immo­bi­li­en­wirt­schaft; Haufe-Lexware; Energie&Management; IVV, Huss Medien; Motor­tech­ni­sche Zeit­schrift und Sprin­ger­Pro­fes­sio­nal; Sprin­ger Fachverlag; SHK Profi und tab, Bau­ver­lag; stadt+werk, k21

0 Kommentare

EnWiPo
EnWiPo
Elek­tro­trophen können künst­liche Photo­syn­these erzeugen

Elek­tro­trophen können künst­liche Photo­syn­these erzeugen

Die energiewandelnden Prozesse der Natur nachzuahmen ist naheliegend – und in Zeiten der Energiewende schlichtweg eine Notwendigkeit. Die künstliche Photosynthese, etwa mit Mikroorganismen, wäre eine Möglichkeit. Eine der Herausforderungen der Energiewende ist es, die...

Mit Contrac­ting­mo­dellen zu mehr Abwärmenutzung

Mit Contrac­ting­mo­dellen zu mehr Abwärmenutzung

Die nutzbaren Potenziale von Abwärme in Deutschland sind groß – aus Industrie, Abwasserkanälen oder anderen Quellen. Die neue Bundesregierung hat jedoch nur explizit Abwärme aus Rechenzentren in ihrem Koalitionsvertrag bedacht. Es braucht also eines wirtschaftlichen...

Niedrige Tempe­ra­turen entscheidend

Niedrige Tempe­ra­turen entscheidend

Die Fernwärme spielt im Wärmemix der Zukunft eine wichtige Rolle. Dafür braucht sie regenerative Energiequellen, etwa Abwärme, große Solarthermie oder Biomasse. Doch diese Energiequellen stehen nicht ausreichend und überall zur Verfügung. Zudem wird ihr Nutzen...

Klick­systeme und Fräsverfahren

Klick­systeme und Fräsverfahren

An strombasierten Heizsystemen wird in Zukunft kein Weg vorbeiführen. Die Königin unter ihnen ist die Wärmepumpe. Sie arbeitet jedoch besonders effizient in Kombination mit Flächenheizungen. Im Bestand gibt es inzwischen gute Möglichkeiten, diese nachzurüsten,...