Intelligent gesteuerte Gebäude wie hier links der City Cube am Berliner Hauptbahnhof profitieren durch das neue Gebäudeenergiegesetz hinsichtlich der energetischen Bilanzierung. Foto: Frank Urbansky

2020 war ein Jahr wegwei­sender Energie-Gesetze

von | 28. Dezember 2020

Das Jahr 2020 wartete mit zahl­reichen Geset­zes­än­de­rungen im Ener­gie­be­reich auf. Sie greifen teils tief in den Alltag von Bauge­sell­schaften, aber auch von Mietern und Eigen­tümern ein.


Gebäu­de­en­er­gie­gesetz (GEG)

Das GEG gilt in Deutschland seit dem 1. November 2020. „Ener­ge­tische Belange im Bauen werden […] mit dem GEG (Gebäu­de­en­er­gie­gesetz, 2020) geregelt. Jedes Bauvor­haben muss diesen Nachweis führen und die Vorgaben erfüllen”, beschreibt Springer-​Vieweg-​Autor Sven Schirmer in seinem Buch­ka­pitel Orga­ni­sation und Werkzeuge auf Seite 33 dessen Zweck.

Es ist letztlich eine Umsetzung der EU-​Gebäudeeffizienzrichtlinie und gilt grund­sätzlich für Neubauten sowie umfas­sende Sanie­rungen. Es verbindet die Ener­gie­ein­spar­ver­ordnung (EnEV) mit dem Erneuerbare-​Energien-​Wärme-​Gesetz (EEWärmeG) und dem Ener­gie­ein­spa­rungs­gesetz (EnEG), die es seitdem nicht mehr gibt. …


Gekürzt. Geschrie­ben für Sprin­ger Pro­fes­sio­nal. Der kom­plette Beitrag ist hier zu lesen.

Frank Urbansky

Freier Jour­na­list und Fach­au­tor, unter anderem für die Fach­ma­ga­zine und Portale Brenn­stoff­spie­gel, Uniti; DW Die Woh­nungs­wirt­schaft und Immo­bi­li­en­wirt­schaft; Haufe-Lexware; Energie&Management; IVV, Huss Medien; Motor­tech­ni­sche Zeit­schrift und Sprin­ger­Pro­fes­sio­nal; Sprin­ger Fachverlag; SHK Profi und tab, Bau­ver­lag; stadt+werk, k21

0 Kommentare

EnWiPo
EnWiPo
Elek­tro­trophen können künst­liche Photo­syn­these erzeugen

Elek­tro­trophen können künst­liche Photo­syn­these erzeugen

Die energiewandelnden Prozesse der Natur nachzuahmen ist naheliegend – und in Zeiten der Energiewende schlichtweg eine Notwendigkeit. Die künstliche Photosynthese, etwa mit Mikroorganismen, wäre eine Möglichkeit. Eine der Herausforderungen der Energiewende ist es, die...

Mit Contrac­ting­mo­dellen zu mehr Abwärmenutzung

Mit Contrac­ting­mo­dellen zu mehr Abwärmenutzung

Die nutzbaren Potenziale von Abwärme in Deutschland sind groß – aus Industrie, Abwasserkanälen oder anderen Quellen. Die neue Bundesregierung hat jedoch nur explizit Abwärme aus Rechenzentren in ihrem Koalitionsvertrag bedacht. Es braucht also eines wirtschaftlichen...

Niedrige Tempe­ra­turen entscheidend

Niedrige Tempe­ra­turen entscheidend

Die Fernwärme spielt im Wärmemix der Zukunft eine wichtige Rolle. Dafür braucht sie regenerative Energiequellen, etwa Abwärme, große Solarthermie oder Biomasse. Doch diese Energiequellen stehen nicht ausreichend und überall zur Verfügung. Zudem wird ihr Nutzen...

Serieller Wohnungsbau – wo sich Kosten sparen lassen

Serieller Wohnungsbau – wo sich Kosten sparen lassen

Kann das serielle oder typisierte Bauen helfen, schneller Wohnungen zu erstellen? Und kann es die Baukosten senken – eines der drängendsten Probleme der Zeit? Ein Gespräch mit Fabian Viehrig, Leiter Bauen und Technik beim GdW. Serielles und typisiertes Bauen wird von...