Prinzip der mobilen Holzvergaserstation. Foto: Lipro

Holz­ver­gaser bewährter Alter­na­tiv­an­trieb mit Zukunft

von | 5. Januar 2021

Holz­ver­gaser sind vor allem aus der Nach­kriegszeit bekannt, als sie zuver­lässig und oftmals als einzig möglicher Treib­stoff bei der Beför­derung von Nutz­lasten zum Einsatz kamen. Wissen­schaftler arbeiten nun an ihrem Comeback.

Holz bei hohen Tempe­ra­turen zu vergasen und als Brenn­stoff zu nutzen ist eine recht alte Tech­no­logie. „Der Holz­ver­gaser, auch Holz­koh­le­ver­gaser, Holz­ga­ser­zeuger oder Holz­gas­ge­ne­rator, wird mit Brennholz befüllt. Bei Tempe­ra­turen oberhalb von 800 °C entweicht aus dem Holz das brennbare Gasge­misch (Holzgas), das zu ca. 40 Vol-% aus brenn­baren Bestand­teilen, haupt­sächlich Kohlen­stoff­monoxid CO, Wasser­stoff H2 sowie kleineren Anteilen von Methan CH4 und anderen Kohlen­was­ser­stoffen, bestehen. Die lang­ket­tigen Kohlen­was­ser­stoffe (Teer) zerfallen bei ca. 900 bis 1200 °C in gasförmige Bestand­teile”, beschreibt die Brenn­gas­ge­winnung Springer-​Vieweg-​Autor Holger Watter im Buch­ka­pitel Biomasse auf Seite 203.

Heut­zutage wird das Prinzip vor allem in Holzöfen genutzt. Mobile Anwen­dungen, wie sie nach dem zweiten Weltkrieg hier­zu­lande gang und gäbe waren, sind jedoch ausge­storben. Für den Einsatz von Nur-​Holz-​Gas-​Antrieben gab es damals Antriebs­systeme, die etwa in Mili­tär­fahr­zeugen und später auch in der damaligen Sowjet­union mit sehr hohen Stück­zahlen in Last­kraft­wagen einge­setzt wurden. …


Gekürzt. Geschrie­ben für Sprin­ger Pro­fes­sio­nal. Der kom­plette Beitrag ist hier zu lesen.

Frank Urbansky

Freier Jour­na­list und Fach­au­tor, unter anderem für die Fach­ma­ga­zine und Portale Brenn­stoff­spie­gel, Uniti; DW Die Woh­nungs­wirt­schaft und Immo­bi­li­en­wirt­schaft; Haufe-Lexware; Energie&Management; IVV, Huss Medien; Motor­tech­ni­sche Zeit­schrift und Sprin­ger­Pro­fes­sio­nal; Sprin­ger Fachverlag; SHK Profi und tab, Bau­ver­lag; stadt+werk, k21

0 Kommentare

EnWiPo
EnWiPo
Mit Contrac­ting­mo­dellen zu mehr Abwärmenutzung

Mit Contrac­ting­mo­dellen zu mehr Abwärmenutzung

Die nutzbaren Potenziale von Abwärme in Deutschland sind groß – aus Industrie, Abwasserkanälen oder anderen Quellen. Die neue Bundesregierung hat jedoch nur explizit Abwärme aus Rechenzentren in ihrem Koalitionsvertrag bedacht. Es braucht also eines wirtschaftlichen...

Die neue Heiz­technik ist eine Wette auf die Zukunft

Die neue Heiz­technik ist eine Wette auf die Zukunft

Wärmewende, CO2-Preise, Ukraine-Krieg – all das macht Energie teuer. Und Wärmeenergie umso mehr. Der Immobiliensektor ist hier besonders betroffen: 50 % der Wärme werden aus Erdgas bereitgestellt, gut 15 % sind Fernwärme, die ebenfalls aus Gas oder Kohle kommt. Doch...

Die neue Heiz­technik ist eine Wette auf die Zukunft

Die neue Heiz­technik ist eine Wette auf die Zukunft

Wärmewende, CO2-Preise, Ukraine-Krieg – all das macht Energie teuer. Und Wärmeenergie umso mehr. Der Immobiliensektor ist hier besonders betroffen: 50 % der Wärme werden aus Erdgas bereitgestellt, gut 15 % sind Fernwärme, die ebenfalls aus Gas oder Kohle kommt. Doch...