Wesentlich für das Funktionieren von Niedertemperatur-Wärmenetzen sind große Speicher, die verschiedene Temperaturniveaus bedienen können. Foto: Frank Urbansky

Kalte Wärme­netze? Klingt paradox – doch sie sind effizient und rentabel

von | 15. Juli 2021

Der Wärme­markt ist der einzige Sektor, der 2020 trotz Corona seine Klima­ziele nicht erfüllen konnte. Die Politik ist alarmiert und fördert, als gäbe es kein Morgen. Davon profi­tiert auch die Wärme­ver­sorgung via Netze. Die muss jedoch nicht hoch­tem­pe­ra­turig jenseits der 100 °C erfolgen. Niedertemperatur- oder gar kalte Wärme­netze haben längst ihre Leis­tungs­fä­higkeit bewiesen – und ihre Effizienz.
Die aktuelle Gesetz­gebung im Gebäu­de­en­er­gie­gesetz (GEG) und im Erneuerbare-​Energien-​Gesetz (EEG) entdeckt das Quartier zwar nicht neu, aber doch als stetigen Quell für Ener­gie­spar­po­ten­ziale. Doch nicht nur auf Bundes­ebene tut sich etwas: Zehn Bundes­ländern haben bereits Quar­tier­ge­setze. Zuletzt kam in diesem Jahr Nieder­sachsen dazu. Zwar dienen sie in erster Linie der Verbes­serung der Attrak­ti­vität ihres Viertels mittels staat­licher Gelder verbessern können. Doch in Zeiten des Klima­wandels ist dies nun einmal nur mit einer wach­senden Ener­gie­ef­fi­zienz und dem Einsatz erneu­er­barer Energien möglich. Die ener­ge­tische Aufwertung der Quartiere ist also systemimmanent.
Eine Möglichkeit, diese Effizienz deutlich zu steigern, ist die Abkehr von klas­si­scher Ener­gie­ver­sorgung, insbe­sondere der Fernwärme. Die ist immer mit hohen Verlusten verbunden, da die Vorlauf­tem­pe­ra­turen über 100 °C betragen, um beim Kunden als heiz- und trink­warm­was­ser­fä­higes Tempe­ra­tur­niveau anzu­kommen. Auch die dafür benö­tigten Leitungen und Pump­sta­tionen sind kosten­in­tensiv, da sie zur Vermeidung noch höherer Leitungs­ver­luste stark isoliert sein müssen. Und das Tempe­ra­tur­niveau muss auch im Sommer gehalten werden, wenn es nur Bedarf an Trink­warm­wasser gibt. Das macht die Fernwärme zur zweit­teu­ersten Heiz­energie in Deutschland nach Stromdirektheizungen. …

Gekürzt. Geschrieben für Immo­bi­li­en­wirt­schaft. Der voll­ständige Beitrag erschien in der Nummer 7–8/​2021. Gratis testen unter https://​www​.haufe​-immo​bi​li​en​wirt​schaft​.de/

Frank Urbansky

Freier Jour­na­list und Fach­au­tor, unter anderem für die Fach­ma­ga­zine und Portale Brenn­stoff­spie­gel, Uniti; DW Die Woh­nungs­wirt­schaft und Immo­bi­li­en­wirt­schaft; Haufe-Lexware; Energie&Management; IVV, Huss Medien; Motor­tech­ni­sche Zeit­schrift und Sprin­ger­Pro­fes­sio­nal; Sprin­ger Fachverlag; SHK Profi und tab, Bau­ver­lag; stadt+werk, k21

0 Kommentare

EnWiPo
EnWiPo
Elek­tro­trophen können künst­liche Photo­syn­these erzeugen

Elek­tro­trophen können künst­liche Photo­syn­these erzeugen

Die energiewandelnden Prozesse der Natur nachzuahmen ist naheliegend – und in Zeiten der Energiewende schlichtweg eine Notwendigkeit. Die künstliche Photosynthese, etwa mit Mikroorganismen, wäre eine Möglichkeit. Eine der Herausforderungen der Energiewende ist es, die...

Mit Contrac­ting­mo­dellen zu mehr Abwärmenutzung

Mit Contrac­ting­mo­dellen zu mehr Abwärmenutzung

Die nutzbaren Potenziale von Abwärme in Deutschland sind groß – aus Industrie, Abwasserkanälen oder anderen Quellen. Die neue Bundesregierung hat jedoch nur explizit Abwärme aus Rechenzentren in ihrem Koalitionsvertrag bedacht. Es braucht also eines wirtschaftlichen...

Niedrige Tempe­ra­turen entscheidend

Niedrige Tempe­ra­turen entscheidend

Die Fernwärme spielt im Wärmemix der Zukunft eine wichtige Rolle. Dafür braucht sie regenerative Energiequellen, etwa Abwärme, große Solarthermie oder Biomasse. Doch diese Energiequellen stehen nicht ausreichend und überall zur Verfügung. Zudem wird ihr Nutzen...

Klick­systeme und Fräßverfahren

Klick­systeme und Fräßverfahren

An strombasierten Heizsystemen wird in Zukunft kein Weg vorbeiführen. Die Königin unter ihnen ist die Wärmepumpe. Sie arbeitet jedoch besonders effizient in Kombination mit Flächenheizungen. Im Bestand gibt es inzwischen gute Möglichkeiten, diese nachzurüsten,...