Der KfW-Förderstopp brachte zahlreiche Wohnbauvorhaben vorübergehend zum Erliegen. Viele neuen Vorhaben wurden gar ganz gestoppt. Foto: Frank Urbansky

Was das Jahr 2022 ener­gie­po­li­tisch bringt

von | 6. Januar 2022

2022 wird ener­gie­po­li­tisch durch die Ampel­ko­alition geprägt werden. Aber auch die EU plant auf dem Energie- und insbe­sondere dem Gasmarkt große Umstruk­tu­rie­rungen, die alle Verbraucher betreffen.

Die Ener­gie­po­litik der EU wirkt sich immer stärker auf die deutsche Gesetz­gebung aus, auch wenn man das hinsichtlich der Gaspipeline Nord Stream II, bei der die Bundes­re­gierung einen Boykott ablehnt, die EU einen solchen jedoch befür­worten würde, kaum glauben mag. „Auch wenn Ener­gie­fragen seit jeher die euro­päi­schen poli­ti­schen Agenden bestimmen, entwi­ckelt sich das Poli­tikfeld insti­tu­tionell und rechtlich nur langsam im Sinne einer gemein­samen euro­päi­schen Ener­gie­po­litik”, beschreibt diesen langsamen Prozess Springer-​VS-​Autorin Mirja Schröder in ihrem Buch­ka­pitel Ener­gie­po­litik auf Seite 149.

Dennoch: Bei einer ganzen Reihe von Gesetzen gibt die EU längst den Takt vor, so mit der Gebäu­de­en­er­gie­ef­fi­zi­enz­richt­linie oder der gerade novel­lierten Erneuerbare-​Energien-​Richtlinie und dem Fit-​for-​55-​Paket, die schon mit einem eigenen Geset­zeswerk in Deutschland, dem Gebäu­de­en­er­gie­gesetz (GEG), angewandt werden. …


Gekürzt. Geschrieben für Springer Profes­sional. Der komplette Beitrag ist hier zu lesen.

Frank Urbansky

Freier Jour­na­list und Fach­au­tor, unter anderem für die Fach­ma­ga­zine und Portale Brenn­stoff­spie­gel, Uniti; DW Die Woh­nungs­wirt­schaft und Immo­bi­li­en­wirt­schaft; Haufe-Lexware; Energie&Management; IVV, Huss Medien; Motor­tech­ni­sche Zeit­schrift und Sprin­ger­Pro­fes­sio­nal; Sprin­ger Fachverlag; SHK Profi und tab, Bau­ver­lag; stadt+werk, k21

0 Kommentare

EnWiPo
EnWiPo
Mit Contrac­ting­mo­dellen zu mehr Abwärmenutzung

Mit Contrac­ting­mo­dellen zu mehr Abwärmenutzung

Die nutzbaren Potenziale von Abwärme in Deutschland sind groß – aus Industrie, Abwasserkanälen oder anderen Quellen. Die neue Bundesregierung hat jedoch nur explizit Abwärme aus Rechenzentren in ihrem Koalitionsvertrag bedacht. Es braucht also eines wirtschaftlichen...

Die neue Heiz­technik ist eine Wette auf die Zukunft

Die neue Heiz­technik ist eine Wette auf die Zukunft

Wärmewende, CO2-Preise, Ukraine-Krieg – all das macht Energie teuer. Und Wärmeenergie umso mehr. Der Immobiliensektor ist hier besonders betroffen: 50 % der Wärme werden aus Erdgas bereitgestellt, gut 15 % sind Fernwärme, die ebenfalls aus Gas oder Kohle kommt. Doch...

Die neue Heiz­technik ist eine Wette auf die Zukunft

Die neue Heiz­technik ist eine Wette auf die Zukunft

Wärmewende, CO2-Preise, Ukraine-Krieg – all das macht Energie teuer. Und Wärmeenergie umso mehr. Der Immobiliensektor ist hier besonders betroffen: 50 % der Wärme werden aus Erdgas bereitgestellt, gut 15 % sind Fernwärme, die ebenfalls aus Gas oder Kohle kommt. Doch...