In Deutschland gibt es eine sehr gute Autogas-Infrastruktur mit gut 7.500 Tankstellen. Foto: Frank Urbansky

Hat Autogas eine Zukunft?

von | 11. Januar 2022

Jüngste Zahlen des Kraftfahrt-​Bundesamtes machen Hoffnung: Die Zulas­sungen bei Auto­gas­fahr­zeugen legen rasant zu. Doch der Schein trügt. Denn dem aktuellen Boom ging ein jahre­langer Rückgang voraus. Dennoch könnte Autogas ange­sichts der CO2-​Bepreisung wieder eine Alter­native werden.

Im Juli 2021 wurden 975 Fahrzeuge mit Flüs­sig­gas­an­trieb zuge­lassen, so das Kraftfahrt-​Bundesamt (KBA). Gegenüber dem Vorjah­res­monat war das eine Stei­gerung von 24,4 Prozent. Im ganzen Halbjahr verdrei­fachten sich sogar die Zulas­sungs­zahlen – aller­dings bezogen auf das Coro­najahr 2020. Trotz dieser Stei­ge­rungen liegt der Anteil bei lediglich 0,4 Prozent aller Zulas­sungen – eher eine homöo­pa­thische Dosis. Den Titel als Alter­na­tiv­kraft­stoff Nummer eins hat Autogas auch so längst verloren an die Elek­tro­fahr­zeuge. Allein im Juni 2021 wurden mit an reinen Elek­tro­an­trieben 33.420 Fahrzeuge neu zuge­lassen – ein Plus von 311,6 Prozent und ein Anteil von 12,2 Prozent.

Die Zulas­sungen für Auto­gas­fahr­zeuge gingen, ebenso wie der Bestand, seit Jahren zurück.…


Gekürzt. Geschrieben für Brenn­stoff­spiegel. Der voll­ständige Beitrag ist nur in der Ausgabe 01/​2022 zu lesen. Zum kosten­freien Probeabo geht es hier.

Frank Urbansky

Freier Jour­na­list und Fach­au­tor, unter anderem für die Fach­ma­ga­zine und Portale Brenn­stoff­spie­gel, Uniti; DW Die Woh­nungs­wirt­schaft und Immo­bi­li­en­wirt­schaft; Haufe-Lexware; Energie&Management; IVV, Huss Medien; Motor­tech­ni­sche Zeit­schrift und Sprin­ger­Pro­fes­sio­nal; Sprin­ger Fachverlag; SHK Profi und tab, Bau­ver­lag; stadt+werk, k21

0 Kommentare

EnWiPo
EnWiPo
„Wir ziehen immer häufiger Abwärme oder Abwasser in Betracht“

Wir ziehen immer häufiger Abwärme oder Abwasser in Betracht“

Seit diesem Jahr gilt das Gesetz zur kommunalen Wärmeplanung und Dekarbonisierung der Wärmenetze. Bis 2028 müssen alle Kommunen eine solche Planung vorlegen. Im Interview erklärt Jannik Hartfil, Fachgebietsleiter Kommunale Wärmeplanung bei dem Energienetzbetreiber EWE...

„Wir ziehen immer häufiger Abwärme oder Abwasser in Betracht“

Wir ziehen immer häufiger Abwärme oder Abwasser in Betracht“

Seit diesem Jahr gilt das Gesetz zur kommunalen Wärmeplanung und Dekarbonisierung der Wärmenetze. Bis 2028 müssen alle Kommunen eine solche Planung vorlegen. Im Interview erklärt Jannik Hartfil, Fachgebietsleiter Kommunale Wärmeplanung bei dem Energienetzbetreiber EWE...