Flachkollektoren wie hier in Verbindung mit Photovoltaik sind am Markt deutlich weiter verbreitet als Röhrenkollektoren. Foto: Urbansky

Energie­blogger suchen Geschichte zur Energiewende

von | 21. August 2015

Die Ener­gie­wende! Ein heiß umstrit­tenes Thema. Wenn man den meisten Poli­tikern und Medien glauben schenkt, dann ist der Umstieg auf Erneu­erbare Energien und der effi­zi­entere Umgang mit Energie in Deutschland zwar eine ehren­volle Aufgabe, aber eigentlich eine Schnapsidee. 

Viel zu komplex, zu teuer und in abseh­barer Zeit nicht umsetzbar. Und überhaupt, warum sollte Deutschland die ganze Vorarbeit leisten? Sollen das doch die anderen machen.

Noch bis Ende August mitmachen

Das wollen wir ändern: Wir wollen die Geschichte hinter/​zur/​über die Ener­gie­wende erzählen und die Chancen einer sauberen Welt in die Köpfe bringen. Auf dem Barcamp Rene­wables 2014 entstand folgende Idee:

Wir setzen auf Dich und warten nicht mehr auf die Bundes­re­gierung oder irgend­welche Verbände. Mit der Krea­ti­vität und dem Willen der Crowd, also von euch lieben Lesern, Akti­visten, Kreativen, Autoren und Bloggern, wollen wir Geschichte schreiben.

Macht mit und gewinnt!

Schickt uns eure Geschichte. Sei es in Form

  • eurer persön­lichen Energiewende-Geschichte,
  • eines Story­boards für einen Kurz-Film,
  • einer Idee für eine Spiele-App,
  • einer Foto-​Love-​Story,
  • eines Märchens oder einer Fabel,
  • einer Super­hel­den­ge­schichte,
  • eines Kinder­buchs,
  • einer Bilder­ge­schichte,

Ihr könnt sowohl reale Geschichten aus eurem Alltag, als auch frei Erfundene erzählen, in denen ihr eure Zukunfts­vi­sionen auslebt.

Eurer Krea­ti­vität sind keine Grenzen gesetzt!

Eure Ideen (es zählt auch die Idee, nicht der fertige Film oder das fertige Buch) stellen wir auf der Ener­gieb­log­ger­seite vor. Die Jury wählt anschließend die besten Geschichten aus.

Schickt eure Geschichten bis zum 30.8.2015 an: deinegeschichte@​energieblogger.​net

Das könnt ihr gewinnen:

Die Auser­wählten werden anschließend in einem Video profes­sionell veröf­fent­licht sowie online über diverse Blogs und Social Media Kanäle verbreitet.

Platz 1500 €
Platz 2300 €
Platz 3200 €
Platz 4: Ein Jahr kostenlos Naturstrom

Außerdem: Tolle Über­ra­schungs­pakete sponsored by Grünspar

Wir sind gespannt auf eure Vorschläge.

Mehr zu den Teil­nah­me­be­din­gungen gibt es hier.

Frank Urbansky

Freier Jour­na­list und Fach­au­tor, unter anderem für die Fach­ma­ga­zine und Portale Brenn­stoff­spie­gel, Uniti; DW Die Woh­nungs­wirt­schaft und Immo­bi­li­en­wirt­schaft; Haufe-Lexware; Energie&Management; IVV, Huss Medien; Motor­tech­ni­sche Zeit­schrift und Sprin­ger­Pro­fes­sio­nal; Sprin­ger Fachverlag; SHK Profi und tab, Bau­ver­lag; stadt+werk, k21

0 Kommentare

EnWiPo
EnWiPo
Wohn­quartier mit Sand­wich­kol­lek­toren und kalter Nahwärme

Wohn­quartier mit Sand­wich­kol­lek­toren und kalter Nahwärme

Eisspeicher spielen für die Wärmewende eine wachsende Rolle. Investoren landauf, landab erkennen die Vorteile der Technologie, mit der im Winter gut geheizt und im Sommer fast zum Null-Ttarif gekühlt werden kann. Mit dem Erd-Eeisspeicher kommt nun eine investiv...

Inves­ti­tionen und Betrieb andere machen lassen

Inves­ti­tionen und Betrieb andere machen lassen

Die Novellen der Heizkostenverordnung und der Wärmelieferverordnung lassen auf sich warten. Jedoch wurden zuletzt steuerliche Hemmnisse für Wohnungsunternehmen verringert, die ihnen den Energiehandel erschwerten. Für Contractoren ist dies kein bedrohliches Szenario....

West­afrika: Wasserstoff-​Powerhouse mit drei Haken

West­afrika: Wasserstoff-​Powerhouse mit drei Haken

Bundesforschungsministerin Anja Karliczek will den Sonnenreichtum Westafrikas nutzen, um Wasserstoff für Deutschland zu produzieren. Das Projekt hat nur Chancen bei einer echten Partnerschaft. Ohne Wasserstoff wird die Energiewende nicht gelingen. "Der Strombedarf...

Strom aus Strömen

Strom aus Strömen

Wasserkraft ist neben Biomasse die einzige grundlastfähige erneuerbare Energieform. Doch die Ausbaupotenziale für große Pumpspeicher- oder reine Wasserkraftwerke sind begrenzt. Bürger begehren auf, Investoren ziehen sich zurück. Die kleine Variante, etwa...