Leip­zi­ger Auto­gas­spe­zia­list rüstet auch Exoten um

Werkstattmeister René Fürst (links) und Sékou Timplan planen eine Umrüstung. Foto: Urbansky
Werkstattmeister René Fürst (links) und Sékou Timplan planen eine Umrüstung. Foto: Urbansky

Leipzig ist zwar kein tra­di­tio­nel­ler, dafür mit Porsche und BMW ein sehr moder­ner Auto­mo­bil­stand­ort. Modern und mit­un­ter preis­be­wusst sind auch die Auto­fah­rer der Mes­se­me­tro­pole. Das machte es Sékou Timplan vor zehn Jahren einfach, sich mit einer Autogas‐Werkstatt selb­stän­dig zu machen. Und die steht nach wie vor am Kohl­ra­bi­zir­kus, einer ehe­ma­li­gen Groß­markt­halle und Wahr­zei­chen der Stadt – denn einst war sie die größte Mas­siv­bau­kup­pel der Welt.

Die HT Mit‐Autogas KG steht seit 10 Jahren für solides, boden­stän­di­ges Hand­werk. Und das spricht für sich, oder besser andere dafür. „Die Hälfte unserer Kunden kommt durch Mund zu Mund Pro­pa­ganda“, so der Kfz‐Meister. „Nur wenn wir gute Arbeit leisten, sind die Kunden auch bereit, ihren Nach­barn zu erzäh­len, wie viel Sprit­kos­ten sie mit ihrer gut funk­tio­nie­ren­den Auto­gas­an­lage ein­fah­ren.“

Kampf gegen schwarze Schafe

Doch das war nicht immer so. Vor fünf Jahren, zu Hoch­zei­ten des LPG‐Booms, hatten sich auch in Leipzig etliche schwarze Schafe nie­der­ge­las­sen. „Die haben teils für 1.200 Euro eine KME‐Anlage in einen Vier­zy­lin­der ein­ge­baut. Das hat den Ruf der Branche etwas rui­niert, auch wenn die jetzt alle weg sind“, meint Timplan. Die Bran­chen erhole sich zwar langsam davon. Aber immer noch gebe es viele Vor­be­halte. Denn wenn einer von seinem Nach­barn höre, dass er nur Schwie­rig­kei­ten mit der Anlage habe, wird er sich keine ein­bauen lassen. Wenn es jedoch super funk­tio­niere, wird er davon schwär­men, dass er mit 40 Euro nach Berlin und wieder zurück­komme.

Exoten dürsten nach Autogas

Umgerüsteter 12-Zylinder in einem Touareg. Foto HT Mit Autogas
Umge­rüs­te­ter 12‐Zylinder in einem Touareg. Foto HT Mit Autogas

Timplan kommen so beim Umrüs­ten aller­lei Exoten unter. Meist handelt es sich um US‐Importe aus Holland. Letz­tens bekam so ein Dodge Sub­ur­ban nicht nur eine Autogas‐Anlage, sondern auch einen recht üppigen 120‐Liter‐Tank. Kein Wunder, der Super‐SUV hat großen Durst. Meis­ter­stück war ein 12‐Zylinder Touareg, der zwei 6‐Zylinder‐Anlagen von Prins bekam. Zum Umrüst‐Standard gehören neben nor­ma­len Klein­wa­gen ansons­ten viele sport­li­che Wagen von BMW und Mer­ce­des, bis hin zum 8‐Zylinder, also ein Segment, wo sich wirk­lich Sprit­spa­ren lässt

Die andere Hälfte seiner Kunden kommen durch Auto­häu­ser, ins­be­son­dere von Kia und Honda, die spe­zi­elle Systeme vor­schrei­ben. Die Firma selbst hat sich vor meh­re­ren Jahren auf Prins spe­zia­li­siert und ist hier auch spe­zi­ell zer­ti­fi­ziert. Dennoch bauen die fünf Mit­ar­bei­ter die ansons­ten gefor­der­ten Anlagen (z,B. Lovato oder BRC) korrekt ein. „Für die Kunden ist dies wichtig, damit sie ihre Gewähr­leis­tung behal­ten. Denn die gibt der Auto­her­stel­ler nur, wenn die von ihm emp­foh­lene Anlage ein­ge­baut wird“, Timplan.

Nur Qua­li­tät zählt

Die betriebseigene Autogas-Tankstelle. Im Hintergrund der Kohlrabizirkus, eines der Wahrzeichen Leipzigs. Foto: Urbansky
Die betriebs­ei­gene Autogas‐Tankstelle. Im Hin­ter­grund der Kohl­ra­bi­zir­kus, eines der Wahr­zei­chen Leip­zigs. Foto: Urban­sky

Qua­li­tät ist über­haupt das Stich­wort. Die HT Mit Autogas KG arbei­tet eng mit TÜV und Dekra zusam­men. Zudem orga­ni­siert der Meis­ter­be­trieb mit der Hand­werks­kam­mer Leipzig im Bildungs‐ und Tech­no­lo­gie­zen­trum Bors­dorf Schu­lun­gen für alle Instal­la­teure und Meister, die im Raum Leipzig mit der Autogas‐Umrüstung zu tun haben.

Obwohl die HT Mit‐Autogas KG breit auf­ge­stellt ist, gehen die Umrüst‐Geschäfte derzeit nicht beson­ders gut. Timplan schätzt, dass ihm in den letzten drei Jahren 50 Prozent weg­ge­bro­chen sind. Eine Ursache sieht er in den Ben­zin­prei­sen. Dabei sei es unwe­sent­lich, so der Oldtimer‐Fan, dass die Sprit­kos­ten derzeit sehr niedrig sind, denn das seien sie nur in der Wahr­neh­mung der Kunden. Die hätten sich über die Jahre an hohe Sprit­preise gewöhnt und seinen nun froh, dass es mal wieder etwas güns­ti­ger sei. Des­we­gen setzt er auf Qua­li­tät und guten Ruf.

Mehr Rücken­de­ckung erhofft

Vom Deut­schen Flüssiggas‐Verband wünscht er sich mehr Rücken­de­ckung. Als Bei­spiel dient ihm die Erd­gas­bran­che. Die powere richtig, so Timplan. Da inzwi­schen zehn Prozent seines Umsat­zes durch Arbei­ten an Erd­gas­fahr­zeu­gen erfol­gen, kann er sich auch ein Urteil erlau­ben.

Für die Flüs­sig­gas­bran­che hin­ge­gen fehle ihm das – dieses Ein­wir­ken auf den Auto­fah­rer. „Dabei ist Rech­nung einfach. Ab 15.000 km Fahr­leis­tung im Jahr sind die Mehr­kos­ten von 2.500 Euro im Schnitt in zwei Jahren drin. Selbst wenn man die nicht schafft, ist es mit weniger als der Hälfte der Lauf­leis­tung in 5 Jahren ren­ta­bel. Und solange behält man ja ein Auto in den aller­meis­ten Fällen. Man muss die Umrüs­tung besser als Inves­ti­tion begrei­fen, nicht etwas, das Geld kostet. Den Leuten tut es ja auch nicht weh, 20.000 Euro für einen Neu­wa­gen und zusätz­lich 2.000 Euro für eine Satz Alu­fel­gen hin­zu­le­gen“, meint Timplan. Also warum nicht in eine umwelt­scho­nende und funk­tio­nie­rende Gas­an­lage inves­tie­ren und damit ab dem ersten Kilo­me­ter Geld zurück­er­hal­ten?

Keine Angst vor 2018

Eine andere Dis­kus­sion der Branche beschäf­tigt ihn hin­ge­gen weniger. „Wenn 2018 die steu­er­li­che För­de­rung für Autogas geän­dert wird oder gar ganz weg­fal­len soll, würde sich LPG um ca. 20 Cent je Liter erhöhen. Dann wäre es immer noch deut­lich güns­ti­ger als Benzin“, so Timplan, der mit Kun­den­ak­tion im März das zehn­jäh­rige Bestehen seiner Firma feierte. Sin­ni­ger­weise wurde für jeden Tag bis zum Jubi­läum ein Euro Rabatt bei einer Umrüs­tung gewährt. Früh­bu­cher und Schnell­ent­schei­der waren hier im Vorteil – was ja für alle Autogas‐Fahrer gilt.

Vor­schau­bild: Werk­statt­meis­ter René Fürst (links) und Sékou Timplan planen eine Umrüs­tung. Foto: Urban­sky