Neuer Gasmi­scher für BHKW

von | 11. August 2016

Ein neues Verfahren zur Mischung von zwei Brenn­gasen für Block­heiz­kraft­werke hat ETW Ener­gie­technik aus Moers hat entwi­ckelt. Das Verfahren mischt zwei Gasströme homogen und mit einer sehr hohen Genau­igkeit. Inter­essant ist diese Technik für Depo­nie­gas­standorte, weil diese eine konti­nu­ierlich sinkende Gaspro­duk­ti­ons­kurve ausfweisen. 

Sie beginnen mit hoher Biogas­pro­duktion und entspre­chend gutem Brennwert, die sich im Lauf der Jahre nach der Depo­nie­schließung verringern.

BHKW, Deponiegas, Biogas, KWK Foto: ETW Energietechnik

Fotos: ETW Energietechnik

Für alle BHKW nutzbar

Die Tech­no­logie kann aber auch für alle anderen BHKW nach­ge­rüstet werden. Einsetzbar ist sie dort, wo wegen der Menge oder der Qualität des Biogases Erdgas beimischt werden muss, etwa bei Biogas­an­lagen, die selbst verstromen. Bei dem Prozess kann Erdgas in belie­biger Menge dem Bio- oder Depo­niegas zugefügt werden. Die Einspeisung erfolgt auto­ma­ti­siert, wobei nur die jeweils notwendige Menge an Erdgas beigemischt wird.

Für die Betreiber ergeben sich gleich mehrere Vorteile:

  • Das BHKW erhält immer ein defi­niertes Brenngas beim Starten.
  • Dadurch kommt es in der Folge nicht zu Start­pro­blemen aufgrund eines zu geringen Methan-Gehaltes.
  • Der Betrieb mit einem Methan-​Anteil von unter 30 Prozent ist damit problemlos möglich. Im Ergebnis resul­tiert daraus für die Betreiber eine längere BHKW-​Nutzungszeit sowie eine erhöhte Wirtschaftlichkeit.
  • Das BHKW kann zudem stets unab­hängig von der Depo­nie­gas­menge betrieben werden.

Frank Urbansky

Freier Jour­na­list und Fach­au­tor, unter anderem für die Fach­ma­ga­zine und Portale Brenn­stoff­spie­gel, Uniti; DW Die Woh­nungs­wirt­schaft und Immo­bi­li­en­wirt­schaft; Haufe-Lexware; Energie&Management; IVV, Huss Medien; Motor­tech­ni­sche Zeit­schrift und Sprin­ger­Pro­fes­sio­nal; Sprin­ger Fachverlag; SHK Profi und tab, Bau­ver­lag; stadt+werk, k21

0 Kommentare

EnWiPo
EnWiPo
„Geothermie funk­tio­niert nur, wenn sie ange­nommen wird“

Geothermie funk­tio­niert nur, wenn sie ange­nommen wird“

Interview mit Thomas-Tim Sävecke, Bereichsleiter Produktion und Contracting bei Hamburg Energie DW: Wie grün ist HAMBURG ENERGIE? Sävecke: Seit unserer Gründung bieten wir ausschließlich Tarife mit 100 Prozent Ökostrom aus erneuerbaren Quellen. Wir liefern aber nicht...

Repowering könnte Wind­kraft­delle ausbessern

Repowering könnte Wind­kraft­delle ausbessern

Der Windkraft droht ab diesem Jahr ein drastischer und kontinuierlicher Einbruch, weil viele Anlagen aus der EEG-Förderung fallen. Repowering könnte dem entgegenwirken. Das Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) sieht eine Regelförderung für Stromerzeugungsanlagen von 20...

VNG-​Konzern macht 46 Millionen Euro Gewinn

VNG-​Konzern macht 46 Millionen Euro Gewinn

Der Leipziger Erdgasdienstleister VNG macht 2020 einen Gewinn von 46 Millionen Euro in der gesamten Konzerngruppe. Im Vorjahr waren es noch 117 Millionen Euro. Der Konzern sieht als Grund für den Rückgang einmalige Negativeffekte. Das bereinigte EBIT betrug 179...