Kann mehr als nur ein gemütliches Feuer: Ein moderner Kaminofen speist Wärmeenergie in den Heizkreislauf des Heizungssystems ein. Foto: Urbansky

Kamin­feuer kann mehr als nur Gemütlichkeit

von | 24. November 2016

Kaminöfen für Fest­brenn­stoffe können in ein komplettes Heizungs­system einge­bunden werden. Diese effi­ziente Lösung spart Geld, da die Kosten für Brennholz unter denen von Gas und Öl liegen.

In gut 15 Millionen deutschen Haus­halten stehen Kamin-​oder Kachelöfen. Meist dienen sie einem gemüt­lichen Feuerchen. Aufgrund des Heiz­wertes der darin verwen­deten Fest­brenn­stoffe können sie jedoch mehr – sie wären ein idealer Unter­stützer eines Heizungssystems.

Bei biogenen Fest­brenn­stoffen liegt der Heizwert bezogen auf die wasser­freie Masse … norma­ler­weise zwischen 16,5 und 19,2 Megajoule je Kilogramm (MJ/​kg). In der Praxis gilt die Faust­regel, dass 2,5 kg luft­tro­ckenes Holz etwa 1 Liter Heizöl (10 kWh bzw. 36 MJ) entsprechen”, berechnet dies ein Springer Vieweg-​Autorenkollektiv im Buch­ka­pitel „Grund­lagen der thermo-​chemischen Umwandlung biogener Fest­brenn­stoffe” auf Seite 610.

Voraus­setzung für die Einbindung eines Kamin­ofens in einen Heizungs­kreislauf ist die Wasser­tasche. Diese ist ein flacher Wasser­be­hälter, der direkt neben der Brenn­kammer eines Kamin­ofens ange­bracht ist. …


Gekürzt. Geschrieben für Sprin­ger­Pro­fes­sional. Der kom­plette Beitrag ist hier zu lesen.

Wie das Haus der Zukunft kom­plett mit Eigen­energie ver­sorgt wer­den könnte, beschreibt Energieblogger-​Kollege Andreas Kühl hier auf sei­nem Blog Energynet. 

Frank Urbansky

Freier Jour­na­list und Fach­au­tor, unter anderem für die Fach­ma­ga­zine und Portale Brenn­stoff­spie­gel, Uniti; DW Die Woh­nungs­wirt­schaft und Immo­bi­li­en­wirt­schaft; Haufe-Lexware; Energie&Management; IVV, Huss Medien; Motor­tech­ni­sche Zeit­schrift und Sprin­ger­Pro­fes­sio­nal; Sprin­ger Fachverlag; SHK Profi und tab, Bau­ver­lag; stadt+werk, k21

0 Kommentare

EnWiPo
EnWiPo
Wohn­quartier mit Sand­wich­kol­lek­toren und kalter Nahwärme

Wohn­quartier mit Sand­wich­kol­lek­toren und kalter Nahwärme

Eisspeicher spielen für die Wärmewende eine wachsende Rolle. Investoren landauf, landab erkennen die Vorteile der Technologie, mit der im Winter gut geheizt und im Sommer fast zum Null-Ttarif gekühlt werden kann. Mit dem Erd-Eeisspeicher kommt nun eine investiv...

Inves­ti­tionen und Betrieb andere machen lassen

Inves­ti­tionen und Betrieb andere machen lassen

Die Novellen der Heizkostenverordnung und der Wärmelieferverordnung lassen auf sich warten. Jedoch wurden zuletzt steuerliche Hemmnisse für Wohnungsunternehmen verringert, die ihnen den Energiehandel erschwerten. Für Contractoren ist dies kein bedrohliches Szenario....

West­afrika: Wasserstoff-​Powerhouse mit drei Haken

West­afrika: Wasserstoff-​Powerhouse mit drei Haken

Bundesforschungsministerin Anja Karliczek will den Sonnenreichtum Westafrikas nutzen, um Wasserstoff für Deutschland zu produzieren. Das Projekt hat nur Chancen bei einer echten Partnerschaft. Ohne Wasserstoff wird die Energiewende nicht gelingen. "Der Strombedarf...

Strom aus Strömen

Strom aus Strömen

Wasserkraft ist neben Biomasse die einzige grundlastfähige erneuerbare Energieform. Doch die Ausbaupotenziale für große Pumpspeicher- oder reine Wasserkraftwerke sind begrenzt. Bürger begehren auf, Investoren ziehen sich zurück. Die kleine Variante, etwa...