Blockchain und darauf beruhende Kryptowährungen wie Bitcoin brauchen viel Energie. Foto: MasterTux / Pixabay

Was die Block­chain der Ener­gie­wirt­schaft bringt

von | 16. November 2017

Block­chain kann auch die Ener­gie­wirt­schaft revo­lu­tio­nieren. Für Messungen und Trans­ak­tionen bedarf es weder Mess­dienst­leister noch Banken. Das könnte die dezen­trale Ener­gie­wende voranbringen.

Block­chain ist ein viel disku­tiertes Thema. Auch für die Ener­gie­wirt­schaft werden erste Anwen­dungen reali­siert und geplant. „While academic research is still emerging, several indus­trial projects such as the Brooklyn Microgrid are already testing the use of block­chains as the main ICT for energy markets”, beschreiben die Springer-​Autoren Esther Mengelkamp, Benedikt Notheisen, Carolin Beer, David Dauer und Christof Weinhardt sowohl den Status als auch die Stellung des wohl bekann­testen Ener­gie­kon­zepts, das Block­chain verwendet, in ihrem Zeit­schrif­ten­beitrag A blockchain-​based smart grid: towards sustainable local energy markets vom 22.07.2017.

Bevor es jedoch um diese erste konkrete Anwendung in der Ener­gie­wirt­schaft geht, erst einmal eine Erklärung, was eine Block­chain ist. …


Gekürzt. Geschrieben für Springer Profes­sional. Der kom­plette Beitrag ist hier zu lesen.

Mit dem Smart Home, ohne dass sich eine moderne TGA-​Anlage kaum sinn­voll steu­ern lässt, befasst sich auch Energieblogger-​Kollege Björn Katz hier auf sei­nem Blog Strom­aus­kunft.

Frank Urbansky

Freier Jour­na­list und Fach­au­tor, unter anderem für die Fach­ma­ga­zine und Portale Brenn­stoff­spie­gel, Uniti; DW Die Woh­nungs­wirt­schaft und Immo­bi­li­en­wirt­schaft; Haufe-Lexware; Energie&Management; IVV, Huss Medien; Motor­tech­ni­sche Zeit­schrift und Sprin­ger­Pro­fes­sio­nal; Sprin­ger Fachverlag; SHK Profi und tab, Bau­ver­lag; stadt+werk, k21

0 Kommentare

EnWiPo
EnWiPo
Kraft­werks­daten intel­ligent und voraus­schauend managen

Kraft­werks­daten intel­ligent und voraus­schauend managen

Die Menge an Daten in der Energiewirtschaft wächst rasant an. Nur ein modernes Datenmanagement mittels intelligenter Methoden kann in diesen Daten Optimierungspotenziale bei Erzeugung, Leitung und Verteilung heben. Modernes Datenmanagement bietet für alle...

EEG-​Novelle eignet sich nur bedingt zum Beschleunigen

EEG-​Novelle eignet sich nur bedingt zum Beschleunigen

Ein ganzes Bündel an Gesetzen zum beschleunigten Ausbau erneuerbarer Energien verließ erst kürzlich den Bundestag. Doch sie beruhen auf vielen Kompromissen, die die Wirksamkeit einschränken. Mehrere Gesetzesvorhaben wurden gerade auf den Weg gebracht – zum einen...

Die neue Heiz­technik ist eine Wette auf die Zukunft

Die neue Heiz­technik ist eine Wette auf die Zukunft

Wärmewende, CO2-Preise, Ukraine-Krieg – all das macht Energie teuer. Und Wärmeenergie umso mehr. Der Immobiliensektor ist hier besonders betroffen: 50 % der Wärme werden aus Erdgas bereitgestellt, gut 15 % sind Fernwärme, die ebenfalls aus Gas oder Kohle kommt. Doch...

Mit smarter TGA Krisen­folgen mildern

Mit smarter TGA Krisen­folgen mildern

Die Technische Gebäudeausrüstung (TGA) gilt nicht umsonst als Königsdisziplin unter Planern. Sie sorgt dafür, dass in einer Immobilie alle Rädchen fein ineinandergreifen und einen reibungsfreien Betrieb ermöglichen. In Zeiten von Klimakrise, Lieferengpässen und...