Rheinfrachter. Foto: Urbansky

Güter­verkehr steigt um 0,8 %

von | 7. Februar 2014

Der Güter­verkehr in Deutschland hat im Jahr 2013 zuge­nommen: Nach vorläu­figen Angaben des Statis­ti­schen Bundes­amtes (Destatis) stieg das Trans­port­auf­kommen gegenüber dem Vorjahr um 0,8 % auf 4,3 Milli­arden Tonnen.

Das moderate Wirt­schafts­wachstum von + 0,4 % wirkte sich somit auch auf die Güter­be­för­derung aus. Zum Wachstum trugen der Straßen- und Eisen­bahn­verkehr sowie die Binnen­schiff­fahrt bei. Der Luft­verkehr blieb konstant. Dagegen verbuchten der Seeverkehr und der Transport von Rohöl in Rohr­lei­tungen Rückgänge. 

Auf der Straße wurden – nach einer Schätzung des Bundes­mi­nis­te­riums für Verkehr und digitale Infra­struktur – im vergan­genen Jahr rund 3,3 Milli­arden Tonnen und damit 0,9 % mehr befördert als im Jahr 2012. Der Stra­ßen­gü­ter­verkehr hatte auch 2013 den höchsten Anteil am Trans­port­auf­kommen (77 %). 

Die Binnen­schiff­fahrt wuchs mit + 1,7 % im Vergleich der Verkehrs­zweige am stärksten. Sie steigerte ihre Beför­de­rungs­menge auf 227 Millionen Tonnen. Der Güter­verkehr der Eisenbahn legte im Jahr 2013 um 0,8 % zu: Auf Schienen wurden 369 Millionen Tonnen befördert. Flugzeuge trans­por­tierten mit 4,3 Millionen Tonnen genauso viel Fracht wie im Vorjahr. 

Dagegen verlor die Seeschiff­fahrt erstmals seit der Wirtschafts- und Finanz­krise 2009 wieder Trans­port­auf­kommen: Es verrin­gerte sich gegenüber 2012 um 0,6 % auf 293 Millionen Tonnen. Der Transport von Rohöl in Rohr­lei­tungen ging ebenfalls um 0,6 % zurück, die Beför­de­rungs­menge sank hier auf 87 Millionen Tonnen.

Verkehrs­zweig

2013 1

2012

Verän­derung 2013
gegenüber 2012

Tonnen

Tonnen­ki­lo­meter

Tonnen

Tonnen­ki­lo­meter

Tonnen

Tonnen­ki­lo­meter

Millionen

Milli­arden

Millionen

Milli­arden

in %

Straße

3 336,8

453,0

3 306,7

446,0

0,9

1,6

darunter: 

inlän­dische Lkw

2 892,2

281,3

2 875,7

280,0

0,6

0,5

Eisenbahn

369,0

111,9

366,1

110,1

0,8

1,6

Binnen­schiff

226,9

59,7

223,2

58,5

1,7

2,2

Seeschiff

293,3

x

295,1

x

– 0,6

x

Rohr­leitung (Rohöl)

87,3

18,2

87,9

16,2

– 0,6

12,2

Luftfahrt

4,3

x

4,3

x

0,0

x

Insgesamt

4 317,6

642,8

4 283,3

630,7

0,8

1,9

Quelle: Destatis

Frank Urbansky

Freier Jour­na­list und Fach­au­tor, unter anderem für die Fach­ma­ga­zine und Portale Brenn­stoff­spie­gel, Uniti; DW Die Woh­nungs­wirt­schaft und Immo­bi­li­en­wirt­schaft; Haufe-Lexware; Energie&Management; IVV, Huss Medien; Motor­tech­ni­sche Zeit­schrift und Sprin­ger­Pro­fes­sio­nal; Sprin­ger Fachverlag; SHK Profi und tab, Bau­ver­lag; stadt+werk, k21

0 Kommentare

EnWiPo
EnWiPo
Elek­tro­trophen können künst­liche Photo­syn­these erzeugen

Elek­tro­trophen können künst­liche Photo­syn­these erzeugen

Die energiewandelnden Prozesse der Natur nachzuahmen ist naheliegend – und in Zeiten der Energiewende schlichtweg eine Notwendigkeit. Die künstliche Photosynthese, etwa mit Mikroorganismen, wäre eine Möglichkeit. Eine der Herausforderungen der Energiewende ist es, die...

Mit Contrac­ting­mo­dellen zu mehr Abwärmenutzung

Mit Contrac­ting­mo­dellen zu mehr Abwärmenutzung

Die nutzbaren Potenziale von Abwärme in Deutschland sind groß – aus Industrie, Abwasserkanälen oder anderen Quellen. Die neue Bundesregierung hat jedoch nur explizit Abwärme aus Rechenzentren in ihrem Koalitionsvertrag bedacht. Es braucht also eines wirtschaftlichen...

Niedrige Tempe­ra­turen entscheidend

Niedrige Tempe­ra­turen entscheidend

Die Fernwärme spielt im Wärmemix der Zukunft eine wichtige Rolle. Dafür braucht sie regenerative Energiequellen, etwa Abwärme, große Solarthermie oder Biomasse. Doch diese Energiequellen stehen nicht ausreichend und überall zur Verfügung. Zudem wird ihr Nutzen...

Klick­systeme und Fräsverfahren

Klick­systeme und Fräsverfahren

An strombasierten Heizsystemen wird in Zukunft kein Weg vorbeiführen. Die Königin unter ihnen ist die Wärmepumpe. Sie arbeitet jedoch besonders effizient in Kombination mit Flächenheizungen. Im Bestand gibt es inzwischen gute Möglichkeiten, diese nachzurüsten,...