Foto: IGT

Tutorials zu Tech­no­logien der Gebäudeautomation

von | 25. Juni 2018

Das Mün­che­ner IGT – Insti­tut für Gebäu­de­tech­no­lo­gie gibt monat­lich Tipps heraus, mit denen Mietern, Ver­wal­tern und TGA-​Verantwortlichen die Steue­rung der Haus­tech­nik leicht gemacht werden soll. Im Juni nun bieten die Wis­sen­schaft­ler Tutorials zur Gebä­due­au­to­mation an.

Im Umfeld der Gebäu­de­au­to­mation bzw. Smart Buildings sind Technolo-​gien wie KNX, LON, DALI, M‑Bus sowie DDC- oder Smarthome-​Controller im Einsatz.

Im Rahmen von Projekt­ar­beiten an der Hoch­schule Rosenheim wurden unter­schied­liche Tutorials entwi­ckelt und nun komplett über­ar­beitet und aktua­li­siert. Diese stehen auch kostenlos zum Download zur Verfügung.

Einfache exem­pla­rische Aufbauten

Das beste Verständnis zu den Tech­no­logien erhält man, wenn man sich mit jeweils einfachen exem­pla­ri­schen Instal­la­tionen befasst. Deshalb wurden im Rahmen von Projekt­ar­beiten bzw. im Vorfeld eines „Prak­tikums Gebäu­de­au­to­mation“ entspre­chende Aufbauten samt Tutorial erstellt.
Diese können kostenlos bezogen werden. #

Zum einen erhält man bereits durch das Durch­lesen einen Eindruck über die Komple­xität der Tech­no­logie bzw. den Anspruch und die Möglich­keiten von Programmierung/​Inbe­trieb­nahme. Zum anderen können die Tutorials bei Interesse auch als Vorlage bzw. Anregung für eigene Aufbauten verwendet werden.

Im Detail wurden die folgenden Tutorials erstellt:

  • DALI
  • KNX (mit ETS4)
  • LON (mit LON Maker)
  • Digi­tal­strom
  • Loxone Server
  • M‑Bus (diverse Strom, Volumen- und Wärmemengensensoren)
  • WAGO IO-​System (mit CoDeSys V 2.x)
  • WAGO IO-​System: Kopplung mit KNX
  • WAGO IO-​System: Kopplung mit M‑Bus über RS485
  • Pegel­wandler
  • flexRoom-​Controller

Dabei bitten wir zu beachten, dass diese als prag­ma­ti­schen Einstieg in die jeweilige Tech­no­logie gedacht sind. Deshalb erheben die Tutorials keinen Anspruch auf eine technisch oder didak­tisch voll­ständige Behandlung des Themas. Auch die Auswahl der Hersteller und konkreten Produkte erfolgte rein exemplarisch.

Die Tutorials können hier herun­ter­ge­laden werden.

Der Tipp des Monats des IGT kann hier abon­niert werden.

Frank Urbansky

Freier Jour­na­list und Fach­au­tor, unter anderem für die Fach­ma­ga­zine und Portale Brenn­stoff­spie­gel, Uniti; DW Die Woh­nungs­wirt­schaft und Immo­bi­li­en­wirt­schaft; Haufe-Lexware; Energie&Management; IVV, Huss Medien; Motor­tech­ni­sche Zeit­schrift und Sprin­ger­Pro­fes­sio­nal; Sprin­ger Fachverlag; SHK Profi und tab, Bau­ver­lag; stadt+werk, k21

0 Kommentare

EnWiPo
EnWiPo
Poten­ziale von Smart Metern

Poten­ziale von Smart Metern

Der Smart-Meter-Roll-out rollt, wenn auch schleppend. Bei explodierenden Energiepreisen bietet er die Chance, nicht nur die Stromverbräuche effizient zu überwachen, sondern auch die Wärme. Das beweisen zahlreiche bereits realisierte Projekte. Nachdem der für 2017...

Ein stabiler Strom­preis bei Null Emis­sionen ist möglich

Ein stabiler Strom­preis bei Null Emis­sionen ist möglich

Die Wärmepumpe wird die Heiztechnologie der Zukunft sein – auch in Gewerbeimmobilien. Der Wärmepumpengipfel Ende Juni, der von der Bundesregierung initiiert wurde, lässt daran kaum Zweifel aufkommen. Die Wärmepumpe an sich ist jedochnicht klimaneutral – der...

Heizöl, Diesel und LPG im Katastrophenschutz

Heizöl, Diesel und LPG im Katastrophenschutz

Dezentral anwendbare Energien helfen auch in Katastrophenfällen. Ein Brennstofftank und ein Aggregat sind schnell am Schadensort installiert und können Strom und Wärme liefern. Flüssige Brennstoffe sind dabei unentbehrlich – und werden das auch in Zukunft sein....

Wie ein moderner Brand­schutz funktioniert

Wie ein moderner Brand­schutz funktioniert

Rauchmelder sind in Wohngebäuden Pflicht. Idealerweise werden sie mit Sprinkleranlagen und Rauchabzugsanlagen automatisiert gekoppelt. Auch automatisierte Alarmauslösung und Fehlalarm-Check mittels Kameras könnten zum Standard gehören und Schäden am Bauwerk...