Flüssiggas ersetzt in einem Krankenhaus nach der Fukushima-Katastrophe im so genannten PA-System das Erdgas. Foto: Ito

Flüs­siggas ersetzt bei Kata­strophen Erdgas-Netz

von | 20. Juni 2018

Flüs­siggas wird wie Erdgas im Wärme­markt einge­setzt. Es ist nicht leitungs­ge­bunden und flexibler einsetzbar. In Kata­stro­phen­fällen mit Zerstörung der Erdgas-​Infrastruktur hat sich dies bewährt.

Wenn bei Kata­strophen die Erdgas-​Infrastruktur zerstört wird, ist diese meist nicht leicht oder schnell zu repa­rieren. Die Flut­ka­ta­strophe, die schließlich am 11. März 2011 zur Reak­tor­ka­ta­strophe von Fukushima wurde, bewirkte genau das. Minutiös wird sie im Buch­ka­pitel Scha­dens­er­eig­nisse, extreme Tests und Unfälle in Reak­tor­an­lagen, ihre öffent­liche Wahr­nehmung und ihre Folgen von Springer Vieweg-​Autor Paul Laufs im Buch­ka­pitel Scha­dens­er­eig­nisse, extreme Tests und Unfälle in Reak­tor­an­lagen, ihre öffent­liche Wahr­nehmung und ihre Folgen ab Seite 164 beschrieben.

In der Folge wurde die Erdgas­in­fra­struktur in der Region komplett zerstört. Gerade öffent­liche Einrich­tungen wie Kran­ken­häuser standen plötzlich ohne lebens­wichtige Wärme­en­er­gie­ver­sorgung da. Doch es konnte geholfen werden. Denn Erdgas lässt sich, wenn auch nicht direkt, für solche Anwen­dungen mit Flüs­siggas ersetzen. Dieses ist nicht leitungs­ge­bunden und kann vor Ort in Tanks gelagert werden. …


Gekürzt. Geschrie­ben für Sprin­ger Pro­fes­sio­nal. Der kom­plette Beitrag ist hier zu lesen.

Frank Urbansky

Freier Jour­na­list und Fach­au­tor, unter anderem für die Fach­ma­ga­zine und Portale Brenn­stoff­spie­gel, Uniti; DW Die Woh­nungs­wirt­schaft und Immo­bi­li­en­wirt­schaft; Haufe-Lexware; Energie&Management; IVV, Huss Medien; Motor­tech­ni­sche Zeit­schrift und Sprin­ger­Pro­fes­sio­nal; Sprin­ger Fachverlag; SHK Profi und tab, Bau­ver­lag; stadt+werk, k21

0 Kommentare

EnWiPo
EnWiPo
Kraft­werks­daten intel­ligent und voraus­schauend managen

Kraft­werks­daten intel­ligent und voraus­schauend managen

Die Menge an Daten in der Energiewirtschaft wächst rasant an. Nur ein modernes Datenmanagement mittels intelligenter Methoden kann in diesen Daten Optimierungspotenziale bei Erzeugung, Leitung und Verteilung heben. Modernes Datenmanagement bietet für alle...

EEG-​Novelle eignet sich nur bedingt zum Beschleunigen

EEG-​Novelle eignet sich nur bedingt zum Beschleunigen

Ein ganzes Bündel an Gesetzen zum beschleunigten Ausbau erneuerbarer Energien verließ erst kürzlich den Bundestag. Doch sie beruhen auf vielen Kompromissen, die die Wirksamkeit einschränken. Mehrere Gesetzesvorhaben wurden gerade auf den Weg gebracht – zum einen...

Die neue Heiz­technik ist eine Wette auf die Zukunft

Die neue Heiz­technik ist eine Wette auf die Zukunft

Wärmewende, CO2-Preise, Ukraine-Krieg – all das macht Energie teuer. Und Wärmeenergie umso mehr. Der Immobiliensektor ist hier besonders betroffen: 50 % der Wärme werden aus Erdgas bereitgestellt, gut 15 % sind Fernwärme, die ebenfalls aus Gas oder Kohle kommt. Doch...

Mit smarter TGA Krisen­folgen mildern

Mit smarter TGA Krisen­folgen mildern

Die Technische Gebäudeausrüstung (TGA) gilt nicht umsonst als Königsdisziplin unter Planern. Sie sorgt dafür, dass in einer Immobilie alle Rädchen fein ineinandergreifen und einen reibungsfreien Betrieb ermöglichen. In Zeiten von Klimakrise, Lieferengpässen und...