Enthal­pie nutzen für effi­zi­ente Kli­ma­an­la­gen

Enthalpie-Wärmetauscher nutzen das Prinzip der Kondensation. Auf der kühleren Seite einer Membran im Fortluftbereich kondensiert das Wasser und wandert durch die Membran hindurch. Dadurch wird Feuchtigkeit und Wärme des Kondensats genutzt. Foto: rkit/pixabay
Enthalpie-Wärmetauscher nutzen das Prinzip der Kondensation. Auf der kühleren Seite einer Membran im Fortluftbereich kondensiert das Wasser und wandert durch die Membran hindurch. Dadurch wird Feuchtigkeit und Wärme des Kondensats genutzt. Foto: rkit/pixabay

Kli­ma­an­la­gen sorgen mit­un­ter in den gekühl­ten oder beheiz­ten Gebäu­den für tro­ckene Luft, weil die Luft­feuch­tig­keit nach außen trans­por­tiert wird. Enthalpie‐Wärmetauscher können dies ver­hin­dern.

Kli­ma­an­la­gen arbei­ten meist mit klas­si­schen Wär­me­tau­schern, bei denen die Tem­pe­ra­tur zwi­schen zwei getrenn­ten Lei­tungs­kör­pern über­tra­gen wird. Aber auch das Prinzip der Enthal­pie kann dafür genutzt werden. »Bekannt­lich braucht man zum Ver­damp­fen einer Flüs­sig­keit Energie, die Ver­damp­fungs­enthal­pie (früher »Ver­damp­fungs­wärme«). Diese wird der Umge­bung – hier dem kalten Reser­voir – ent­zo­gen, wobei es sich weiter abkühlt. Beim Ver­flüs­si­gen ande­rer­seits wird diese Energie als Kon­den­sa­ti­ons­enthal­pie wieder frei, wobei das warme Reser­voir weiter auf­ge­heizt wird. Mit beiden Vor­gän­gen hat man gerade den gewünsch­ten Effekt: Trans­port von Wär­me­en­er­gie vom kalten zum warmen Reser­voir mit­hilfe der dem Kom­pres­sor zuge­führ­ten Energie«, beschreibt diesen Vorgang Sprin­ger Spektrum‐Autor Klaus Stier­stadt auf Seite 199 seines Buch­ka­pi­tels Ener­gie­wand­ler.

Die Feuch­tig­keit wird bei dieser Art von Wär­me­tau­schern mittels einer Membran von der Fort‐ zur Außen­luft über­tra­gen. Das wie­derum ermög­licht es, einen Teil der Feuch­tig­keit zurück­zu­füh­ren und so im Gebäude ein bes­se­res Raum­klima zu belas­sen. …


Gekürzt. Geschrie­ben für Sprin­ger Pro­fes­sio­nal. Der kom­plette Beitrag ist hier zu lesen.

Mit den Zielen der Ener­gie­wende beschäf­tigt sich Energieblogger‐Kollege Björn Katz hier auf sei­nem Blog Strom­aus­kunft.