Kühlen und Heizen mit Eis

Wird mittels Eisspeicher beheizt und gekühlt: Wohnprojekt City Living. Foto: HUF HAUS
Wird mittels Eisspeicher beheizt und gekühlt: Wohnprojekt City Living. Foto: HUF HAUS

Wenn Gebäude je nach Jah­res­zeit zu heizen und zu kühlen sind, dann ist der Eis­spei­cher ein Mittel der Wahl. Selbst in Wohn­quar­tie­ren stellt er eine Lösung dar. In Mon­ta­baur zeigt der Fer­tig­haus­an­bie­ter HUF HAUS im Wohn­pro­jekt City Living schon seit zwei Jahren, wie das funk­tio­niert.

44 exklu­sive Woh­nun­gen werden in der Stadt zwi­schen Köln und Frank­furt mittels Eis­spei­cher, Wär­me­pumpe und Solarab­sor­bern ver­sorgt. Die Tech­no­lo­gie stammt von Viess­mann. …

Der 500 m3 fas­sende Eis­spei­cher ist auch bei diesem System Dreh‐ und Angel­punkt. Er ver­sorgt mehrere Wär­me­pump­en­ein­hei­ten in den Tech­nik­räu­men der Gebäude. Gekop­pelt ist er mit Absor­ber­flä­chen auf den Pult­dä­chern der im KfW‐55‐Standard errich­te­ten Wohn­ge­bäude, die für seine Rege­ne­rie­rung sorgen. Zur Rege­ne­ra­tion wird im Sommer zudem die Wärme aus den Woh­nun­gen genutzt. Dabei werden die Wohn­räume nahezu kos­ten­frei auf ange­nehme Tem­pe­ra­tu­ren gekühlt.

In Mon­ta­baur haben wir zudem die Absor­ber mit Pho­to­vol­taik kom­bi­niert“, so Heiko Lüde­mann von Her­stel­ler Viess­mann Eis‐Energiespeicher GmbH. Der Vorteil: Man benö­tige nur eine Auf­stän­de­rung und der Strom kann gleich zur Ver­sor­gung der Wär­me­pumpe mit­ge­nutzt werden. Die Dach­flä­che würde dadurch optimal aus­ge­nutzt. Alles in allem schätzt Lüde­mann die Inves­ti­ti­ons­kos­ten als ver­gleich­bar ein gegen­über einer kon­ven­tio­nel­len Lösung. …


Gekürzt. Geschrie­ben für SBZ. Der voll­stän­dige Beitrag ist in der Ausgabe 20/2018 zu lesen. Hier fin­det sich eine Online‐Fassung.  Zum kos­ten­freien Pro­be­abo geht es hier.

Mit der Bedeu­tung einer anderen Heiz­tech­no­lo­gie für die Ener­gie­wende, der Wärm­pe­umpe, befas­sen sich die Blogger von ener​gie​zu​kunft​.eu hier.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*