Lüf­tungs­sys­teme durch Wartung effi­zi­en­ter machen

Regelmäßige Wartungen und Auswechseln alter Komponenten, etwa energetisch ineffizienter Ventilatoren, sorgen für mehr Effizienz bei Lüftungs- und Klimaanlagen. Foto: Mitsubishi
Regelmäßige Wartungen und Auswechseln alter Komponenten, etwa energetisch ineffizienter Ventilatoren, sorgen für mehr Effizienz bei Lüftungs- und Klimaanlagen. Foto: Mitsubishi

Lüf­tungs­sys­teme und Kli­ma­an­la­gen sorgen für ein ange­neh­mes Raum­klima, aber auch für höhere Ener­gie­ver­bräu­che. Diese jedoch können mit genau geplan­ten und regel­mä­ßig gewar­te­ten Anlagen mini­miert werden.

Lüf­tungs­sys­teme und Kli­ma­an­la­gen sind aus dem moder­nen Bau­we­sen nicht weg­zu­den­ken. Doch diese Anlagen benö­ti­gen Energie. Des­we­gen ist ihr effi­zi­en­ter Betrieb wichtig. „Die Raum­luft­füh­rung ist wesent­lich für die Lüf­tungs­ef­fi­zi­enz. Dabei ist es grund­sätz­lich wichtig, dass die erfor­der­li­che Außen­luft nicht im Kurz­schluss unge­nutzt am Auf­ent­halts­be­reich vor­bei­strömt, sondern die vor­han­dene Raum­luft ersetzt. Es werden bei der Luft­füh­rung drei grund­sätz­li­che Strö­mungs­for­men unter­schie­den: Verdrängungs‑, Verdünnungs- und Kurz­schluss­strö­mung. Von diesen Strö­mungs­for­men hat die Ver­drän­gungs­strö­mung die beste und die Kurz­schluss­strö­mung die schlech­teste Lüf­tungs­ef­fi­zi­enz“, beschreibt Springer-Autor Hartmut Frey in seinem Buch­ka­pi­tel Innen­kli­ma­er­zeu­gung ohne sepa­ra­tes Hei­zungs­sys­tem und ohne Kli­ma­an­lage auf Seite 303 die Wich­tig­keit und ver­schie­dene Mög­lich­kei­ten der Lüftung.

Die Effi­zi­enz einer Lüftungs- oder Kli­ma­an­lage hängt immer vom Ener­gie­ver­brauch ab, und zwar nicht nur von dem der Anlage selbst, sondern des gesam­ten Gebäu­des. Hat das Gebäude einen hohen ener­ge­ti­schen Stan­dard, also etwa durch Dämmung, kann die Kli­ma­an­lage kleiner aus­fal­len, da die Dämmung auch den som­mer­li­chen Wär­me­schutz teil­weise mit über­nimmt. …


Gekürzt. Geschrie­ben für Sprin­ger Pro­fes­sio­nal. Der kom­plette Beitrag ist hier zu lesen.