Smart Com­mer­cial Buil­ding: Eine Art Uber für die Immo­bi­li­en­bran­che

Orientierung auch auf wechselnde Nutzer dank Digitalisierung: Das Quartier Heidestraße in Berlin. Grafik: Drees & Sommer

Die Digi­ta­li­sie­rung der Immo­bi­lie ist eine wesent­li­che Zukunfts­stra­te­gie. Smart Com­mer­cial Buil­ding ver­sucht dies beim Bau von Gewer­be­im­mo­bi­lien. In der Gebäu­de­au­to­ma­tion ist dies eigent­lich ein alter Hut. Doch es geht um mehr. Denn ganz neben­bei hat diese Stra­te­gie das Poten­zial, einen alten Kon­flikt zu lösen: Den zwi­schen Inves­to­ren und spä­te­ren Betrei­bern, die unter­schied­li­che finan­zi­elle Inter­es­sen haben.

Wie bei vielen Trends stellt sich auch bei Smart Com­mer­cial Buil­ding die Frage, ob das nicht nur die nächste Sau ist, die durchs digi­ta­li­sierte Dorf der Immo­bi­li­en­bran­che getrie­ben wird. Die Ver­mu­tung liegt nahe, da sich die Branche, abge­se­hen vom Gewerbe- und Indus­trie­bau, mit kom­plett smarten Lösun­gen schwer­tut. Immer­hin etwas nach­hal­ti­ger als bei einigen andere Hypes könnte es werden.

Denn Wis­sen­schaft­ler an der renom­mier­ten RWTH Aachen im Cluster Smart Logis­tik haben dafür eigens ein Center gegrün­det – unter freund­li­cher Mit­wir­kung der Immo­bi­li­en­bran­che, dar­un­ter Drees & Sommer. Dort schätzt man die Aache­ner als kleines Silicon Valley und als Macher. …

Es soll zukünf­tig auch eine Cyber Security-Prüfstelle zum Test von IoT-Produkten für smarte kom­mer­zi­elle Bauten erhal­ten, um die Sicher­heit von Pro­duk­ten und Sys­te­men für den Real Estate-Markt zu gewähr­leis­ten. …


Gekürzt. Geschrie­ben für Immo­bi­li­en­wirt­schaft. Der voll­stän­dige Beitrag erschien in der Nummer 06/2019. Zum Abon­ne­ment der Zeit­schrift Immo­bi­li­en­wirt­schaft geht es hier.

2 Kommentare

  1. Ein smartes Gebäude bietet mehr Ser­vices bis hin zum Hem­den­bü­geln und Essen­be­stel­lung, und es opti­miert sich laufend selbst, bei der »nor­ma­len« Gebäu­de­au­to­ma­tion braucht man dafür zwar digi­tale Analye, aber mensch­li­ches Know-how und Handeln.

  2. Was ist jetzt genau der Unter­schied zwi­schen einem Gebäude mit Gebäu­de­au­to­ma­tion und einem Smart Com­mer­cial Buil­ding?

Kommentare sind geschlossen.