Blockheizkraftwerke wie dieses in Leipzig sind nichts anderes als große Verbrennungsmotoren, die Emissionen und Lärm aber vor Ort erzeugen und nicht am Stadtrand. Foto: Frank Urbansky

BHKW: Ener­gie­ef­fi­zienz braucht Bürgerbeteiligung

von | 14. November 2019

Leipzig macht es, München macht es, und viele anderen Städte machen es auch: Sie setzen auf Block­heiz­kraft­werke, die vor Ort und nah am Verbraucher Strom und Wärme effizient erzeugen und liefern. Doch dabei gibt es immer auch mehrere Probleme: Emis­sionen, Lärm und manchmal auch unschuldige Bäume, die weichen müssen.

Ener­gie­ef­fi­zienz ist eines der Gebote der Ener­gie­wende. Ein Baustein dazu ist die Kraft-​Wärme-​Kopplung. In Block­heiz­kraft­werken (BHKW) etwa werden nach am Verbraucher Wärme und Strom erzeugt. Das ist verlustarm und effizient. Diese Tech­no­logie ist in zwischen so weit erprobt, dass sie die bevor­zugte Lösung für die dezen­trale Versorgung von Quar­tieren und Mieter­strom­kon­zepten ist. Im Gegensatz zur Photo­voltaik lassen sich mit ihr sogar Gewinne erwirtschaften.

Was bisher die Immo­bi­li­en­wirt­schaft und ihre Partner vormachten, wird zunehmend auch von Ener­gie­ver­sorgern entdeckt. Stadt­werke in Leipzig, München, Cottbus oder Frankfurt/​Oder setzen bei ihrem Wachstum nicht mehr allein auf den Ausbau zentraler Erzeu­gungs­ein­heiten, sondern plat­zieren zunehmend BHKW vor Ort in Wohn­ge­bieten, vor allem um den wach­senden Bedarf an Fernwärme abzudecken. …

Das boomende Leipzig etwa, die derzeit am stärksten wachsende Großstadt in Deutschland, hat jedes Jahr einen Leistungszuwachs-​Bedarf von 15 MW Fernwärme. …


Gekürzt. Geschrie­ben für Immo­bi­li­en­wirt­schaft. Der voll­stän­dige Beitrag erschien in der Nummer 10/​2019. Gratis testen unter https://​www​.haufe​-immo​bi​li​en​wirt​schaft​.de/

Frank Urbansky

Freier Jour­na­list und Fach­au­tor, unter anderem für die Fach­ma­ga­zine und Portale Brenn­stoff­spie­gel, Uniti; DW Die Woh­nungs­wirt­schaft und Immo­bi­li­en­wirt­schaft; Haufe-Lexware; Energie&Management; IVV, Huss Medien; Motor­tech­ni­sche Zeit­schrift und Sprin­ger­Pro­fes­sio­nal; Sprin­ger Fachverlag; SHK Profi und tab, Bau­ver­lag; stadt+werk, k21

0 Kommentare

EnWiPo
EnWiPo
Welt­größte Wärme­pumpe zur Produktion von Wasserdampf

Welt­größte Wärme­pumpe zur Produktion von Wasserdampf

BASF und MAN Energy Solutions wollen eine der weltgrößten Wärmepumpen in Ludwigshafen bauen. Sie soll Abwärme nutzen, um Dampf für die chemische Industrie zu erzeugen. Wasserdampf ist der wichtigste Grundstoff der chemischen Industrie. Sollen chemische Produkte in...

Ein stabiler Strom­preis bei Null Emis­sionen ist möglich

Ein stabiler Strom­preis bei Null Emis­sionen ist möglich

Die Wärmepumpe wird die Heiztechnologie der Zukunft sein – auch in Gewerbeimmobilien. Der Wärmepumpengipfel Ende Juni, der von der Bundesregierung initiiert wurde, lässt daran kaum Zweifel aufkommen. Die Wärmepumpe an sich ist jedochnicht klimaneutral – der...

Wie PropTechs beim Planen und Bauen von Immo­bilien helfen

Wie PropTechs beim Planen und Bauen von Immo­bilien helfen

Energiekosten, Baupreise, Verwaltung – die Immobilie wird immer teurer, das Geld wird also knapp. Deswegen gilt es mehr denn je, Gebäude günstig zu finanzieren, zu bauen und zu verwalten. PropTechs nehmen genau das in Angriff. "Property Technology" oder kurz...