Ein­stieg in die digi­tale Immo­bi­li­en­steue­rung?

Voraussetzung und Komponenten für digitalisiertes Energiemanagment. Grafik: innogy

Die Ener­gie­ef­fi­zi­enz­richt­line (EED) ver­langt von Immo­bi­li­en­be­trei­bern noch in diesem Jahr eine min­des­tens halb­jähr­li­che Unter­rich­tung der Mieter über ihre Ver­bräu­che – jeden­falls da, wo dies schon möglich ist. Was nach einer läs­ti­gen Pflicht klingt, kann sich als Chance ent­pup­pen.

Der Smart-Meter-Rollout ist längst, wenn auch mit drei­jäh­ri­ger Ver­spä­tung, gestar­tet. Zuerst betrifft es Ver­brau­cher mit mehr als 6.000 kWh Strom­be­zug im Jahr, die sich vor allem im gewerb­li­chen Bereich finden dürften. Bis 2027 sollen alle Strom­zäh­ler in Deutsch­land dank digi­ta­ler Messung und intel­li­gen­ter Gate­ways erfass­bar sein. Ver­ant­wort­lich sind zwar die Netz­be­trei­ber, doch die Immo­bi­li­en­wirt­schaft kann von diesem Prozess pro­fi­tie­ren – aller­dings nur bei aktivem Zutun. Das könnte der Ein­stieg in die kom­plett digi­tale Ver­wal­tung und Steue­rung einer Immo­bi­lie werden.

Denn nach dem Strom werden ebenso die Ver­bräu­che von Wärme und Trink­was­ser, aber auch aller anderen Medien wie Kälte oder die Müll­ab­fuhr, digital erfasst. Für die Wärme gibt es schon einen ganz kon­kre­ten Termin: den 25. Oktober 2020, auch wenn es keinen gesetz­lich ver­ord­ne­ten Einbau von Smart Metern wie beim Strom gibt. Ab dann sollen Bewoh­ner von Mehr­fa­mi­li­en­häu­sern da, wo es tech­nisch möglich ist, eine halb­jähr­li­che Infor­ma­tion über ihren Ver­brauch und die damit ver­bun­de­nen Kosten erhal­ten. Vor­aus­set­zung sind digi­tale Zähler für die Messung der Heiz­ener­gie, die aus der Ferne aus­ge­le­sen werden können. Ab 2022 sollen grund­sätz­lich alle Bewoh­ner eines Mehr­fa­mi­li­en­hau­ses, die mit fern­aus­les­ba­ren Geräten aus­ge­rüs­tet sind, eine monat­li­che Infor­ma­tion erhal­ten. Dies sieht die neue Ener­gie­ef­fi­zi­enz­richt­li­nie (EED) vor, mit der die EU den Kli­ma­schutz stärken will. …


Gekürzt. Geschrie­ben für Immo­bi­li­en­wirt­schaft. Der voll­stän­dige Beitrag erschien in der Nummer 4/2020. Gratis testen unter https://​www​.haufe​-immo​bi​li​en​wirt​schaft​.de/