Selbst die Regelung der Duschtemperatur lässt sich digital einbinden und per Sprache ansteuern. Foto: Frank Urbansky

Heiz­technik wird sauberer, digitaler und erneuerbarer

von | 23. April 2020

Die Trends im Wärme­markt sind eindeutig. Auf der abge­sagten IFH in Nürnberg hätten in diesem Monat Filter, intel­li­gente Einbindung in die Haus­technik und erneu­erbare Energien im Fokus gestanden.

Die Wärme­wende ist einer der Nach­zügler der Ener­gie­wende. Das liegt vor allem an einen stark frag­men­tierten Markt, der politisch nur schwer zu regu­lieren ist. „Eine große Heraus­for­derung des Einsatzes Erneu­er­barer Energien im Wärme­be­reich […] sind die spezi­fi­schen Bedin­gungen des Wärme­marktes. Er ist durch eine sehr begrenzte Trans­por­t­ent­fernung von Wärme­en­ergie sowie eine große Hete­ro­ge­nität geprägt. Dies bezieht sich auf indi­vi­duelle Eigen­tümer und Betreiber, Anla­gen­größen und Tech­no­logien, Gebäu­de­typen […] und Anwen­dungs­felder”, beschreiben diese Gemengelage die Springer-​Autoren Michael Nelles, Elena H. Angelova und Romann Glowacki auf Seite 5 ihres Zeit­schrif­ten­ar­tikels Entwicklung der ener­ge­ti­schen Biomas­sen­utzung in Deutschland.

Dabei ist der Einsatz erneu­er­barer Energien nur ein Baustein in der Wärme­wende. Andere wären die Verhin­derung von Feinstaub-​Emissionen beim Einsatz fester Biomasse – Stichwort Holz­ka­minöfen oder eine höhere Effizienz der Heiz­technik, etwa durch digitale Einbindung in die Haus­technik. …


Gekürzt. Geschrie­ben für Sprin­ger Pro­fes­sio­nal. Der kom­plette Beitrag ist hier zu lesen.

Frank Urbansky

Freier Jour­na­list und Fach­au­tor, unter anderem für die Fach­ma­ga­zine und Portale Brenn­stoff­spie­gel, Uniti; DW Die Woh­nungs­wirt­schaft und Immo­bi­li­en­wirt­schaft; Haufe-Lexware; Energie&Management; IVV, Huss Medien; Motor­tech­ni­sche Zeit­schrift und Sprin­ger­Pro­fes­sio­nal; Sprin­ger Fachverlag; SHK Profi und tab, Bau­ver­lag; stadt+werk, k21

0 Kommentare

EnWiPo
EnWiPo
Welt­größte Wärme­pumpe zur Produktion von Wasserdampf

Welt­größte Wärme­pumpe zur Produktion von Wasserdampf

BASF und MAN Energy Solutions wollen eine der weltgrößten Wärmepumpen in Ludwigshafen bauen. Sie soll Abwärme nutzen, um Dampf für die chemische Industrie zu erzeugen. Wasserdampf ist der wichtigste Grundstoff der chemischen Industrie. Sollen chemische Produkte in...

Ein stabiler Strom­preis bei Null Emis­sionen ist möglich

Ein stabiler Strom­preis bei Null Emis­sionen ist möglich

Die Wärmepumpe wird die Heiztechnologie der Zukunft sein – auch in Gewerbeimmobilien. Der Wärmepumpengipfel Ende Juni, der von der Bundesregierung initiiert wurde, lässt daran kaum Zweifel aufkommen. Die Wärmepumpe an sich ist jedochnicht klimaneutral – der...

Wie PropTechs beim Planen und Bauen von Immo­bilien helfen

Wie PropTechs beim Planen und Bauen von Immo­bilien helfen

Energiekosten, Baupreise, Verwaltung – die Immobilie wird immer teurer, das Geld wird also knapp. Deswegen gilt es mehr denn je, Gebäude günstig zu finanzieren, zu bauen und zu verwalten. PropTechs nehmen genau das in Angriff. "Property Technology" oder kurz...