Selbst die Regelung der Duschtemperatur lässt sich digital einbinden und per Sprache ansteuern. Foto: Frank Urbansky

Heiz­technik wird sauberer, digitaler und erneuerbarer

von | 23. April 2020

Die Trends im Wärme­markt sind eindeutig. Auf der abge­sagten IFH in Nürnberg hätten in diesem Monat Filter, intel­li­gente Einbindung in die Haus­technik und erneu­erbare Energien im Fokus gestanden.

Die Wärme­wende ist einer der Nach­zügler der Ener­gie­wende. Das liegt vor allem an einen stark frag­men­tierten Markt, der politisch nur schwer zu regu­lieren ist. „Eine große Heraus­for­derung des Einsatzes Erneu­er­barer Energien im Wärme­be­reich […] sind die spezi­fi­schen Bedin­gungen des Wärme­marktes. Er ist durch eine sehr begrenzte Trans­por­t­ent­fernung von Wärme­en­ergie sowie eine große Hete­ro­ge­nität geprägt. Dies bezieht sich auf indi­vi­duelle Eigen­tümer und Betreiber, Anla­gen­größen und Tech­no­logien, Gebäu­de­typen […] und Anwen­dungs­felder”, beschreiben diese Gemengelage die Springer-​Autoren Michael Nelles, Elena H. Angelova und Romann Glowacki auf Seite 5 ihres Zeit­schrif­ten­ar­tikels Entwicklung der ener­ge­ti­schen Biomas­sen­utzung in Deutschland.

Dabei ist der Einsatz erneu­er­barer Energien nur ein Baustein in der Wärme­wende. Andere wären die Verhin­derung von Feinstaub-​Emissionen beim Einsatz fester Biomasse – Stichwort Holz­ka­minöfen oder eine höhere Effizienz der Heiz­technik, etwa durch digitale Einbindung in die Haus­technik. …


Gekürzt. Geschrie­ben für Sprin­ger Pro­fes­sio­nal. Der kom­plette Beitrag ist hier zu lesen.

Frank Urbansky

Freier Jour­na­list und Fach­au­tor, unter anderem für die Fach­ma­ga­zine und Portale Brenn­stoff­spie­gel, Uniti; DW Die Woh­nungs­wirt­schaft und Immo­bi­li­en­wirt­schaft; Haufe-Lexware; Energie&Management; IVV, Huss Medien; Motor­tech­ni­sche Zeit­schrift und Sprin­ger­Pro­fes­sio­nal; Sprin­ger Fachverlag; SHK Profi und tab, Bau­ver­lag; stadt+werk, k21

0 Kommentare

EnWiPo
EnWiPo
Elek­tro­trophen können künst­liche Photo­syn­these erzeugen

Elek­tro­trophen können künst­liche Photo­syn­these erzeugen

Die energiewandelnden Prozesse der Natur nachzuahmen ist naheliegend – und in Zeiten der Energiewende schlichtweg eine Notwendigkeit. Die künstliche Photosynthese, etwa mit Mikroorganismen, wäre eine Möglichkeit. Eine der Herausforderungen der Energiewende ist es, die...

Mit Contrac­ting­mo­dellen zu mehr Abwärmenutzung

Mit Contrac­ting­mo­dellen zu mehr Abwärmenutzung

Die nutzbaren Potenziale von Abwärme in Deutschland sind groß – aus Industrie, Abwasserkanälen oder anderen Quellen. Die neue Bundesregierung hat jedoch nur explizit Abwärme aus Rechenzentren in ihrem Koalitionsvertrag bedacht. Es braucht also eines wirtschaftlichen...

Niedrige Tempe­ra­turen entscheidend

Niedrige Tempe­ra­turen entscheidend

Die Fernwärme spielt im Wärmemix der Zukunft eine wichtige Rolle. Dafür braucht sie regenerative Energiequellen, etwa Abwärme, große Solarthermie oder Biomasse. Doch diese Energiequellen stehen nicht ausreichend und überall zur Verfügung. Zudem wird ihr Nutzen...

Klick­systeme und Fräsverfahren

Klick­systeme und Fräsverfahren

An strombasierten Heizsystemen wird in Zukunft kein Weg vorbeiführen. Die Königin unter ihnen ist die Wärmepumpe. Sie arbeitet jedoch besonders effizient in Kombination mit Flächenheizungen. Im Bestand gibt es inzwischen gute Möglichkeiten, diese nachzurüsten,...