Das Institut für Meteorologie und Klimaforschung des KIT beschäftigt sich in diesem Institutsteil auch mit atmosphärischer Umweltforschung und mit dem Zusammenhang zwischen Klima- und Umweltschutz. Foto: KIT

EU-​Klimagesetz schützt nicht das Klima

von | 28. April 2020

Mit einem geplanten Klima­gesetz will die EU doch noch das Ziel, bis 2050 treib­haus­gas­neutral zu sein, erreichen. Doch der Entwurf plant keine Sank­tionen und dürfte als Gesetz wirkungslos bleiben.

Will man in der Politik Ziele erreichen, werden Gesetze erlassen, die dies begleiten, fördern und mitunter erzwingen sollen. Das gilt auch für die Klima­ziele. „Eine mögliche Vorge­hens­weise kann auch darin liegen, dass EU-​Länder […] eine Inte­gration im Sinn eines gemein­samen Zerti­fi­ka­te­handels verab­reden, das wird in jedem Fall – bei vorge­ge­benen Mengen­zielen – zu gerin­geren Kosten beim Klima­schutz für die betei­ligten Länder und Industrie führen”, beschreibt Springer-​Autor Paul J. J. Welfens im Buch­ka­pitel EU-​Klimaschutz, Instru­mente und inter­na­tionale Koope­ra­ti­ons­aspekte auf Seite 158 eine mögliche Maßnahme, die auch im Strom­markt bereits prak­ti­ziert wird.

Das große Ziel der Euro­päi­schen Union ist die Treib­haus­gas­neu­tra­lität ihrer Mitglieds­länder bis 2050, entweder durch Einsparung oder Ausgleich. Um dies zu erreichen wurde von EU-​Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen Anfang März ein Entwurf für ein euro­päi­sches Klima­schutz­gesetz innerhalb des soge­nannten Green Deal auf den Weg gebracht. …


Gekürzt. Geschrie­ben für Sprin­ger Pro­fes­sio­nal. Der kom­plette Beitrag ist hier zu lesen.

Frank Urbansky

Freier Jour­na­list und Fach­au­tor, unter anderem für die Fach­ma­ga­zine und Portale Brenn­stoff­spie­gel, Uniti; DW Die Woh­nungs­wirt­schaft und Immo­bi­li­en­wirt­schaft; Haufe-Lexware; Energie&Management; IVV, Huss Medien; Motor­tech­ni­sche Zeit­schrift und Sprin­ger­Pro­fes­sio­nal; Sprin­ger Fachverlag; SHK Profi und tab, Bau­ver­lag; stadt+werk, k21

0 Kommentare

EnWiPo
EnWiPo
Elek­tro­trophen können künst­liche Photo­syn­these erzeugen

Elek­tro­trophen können künst­liche Photo­syn­these erzeugen

Die energiewandelnden Prozesse der Natur nachzuahmen ist naheliegend – und in Zeiten der Energiewende schlichtweg eine Notwendigkeit. Die künstliche Photosynthese, etwa mit Mikroorganismen, wäre eine Möglichkeit. Eine der Herausforderungen der Energiewende ist es, die...

Mit Contrac­ting­mo­dellen zu mehr Abwärmenutzung

Mit Contrac­ting­mo­dellen zu mehr Abwärmenutzung

Die nutzbaren Potenziale von Abwärme in Deutschland sind groß – aus Industrie, Abwasserkanälen oder anderen Quellen. Die neue Bundesregierung hat jedoch nur explizit Abwärme aus Rechenzentren in ihrem Koalitionsvertrag bedacht. Es braucht also eines wirtschaftlichen...

Niedrige Tempe­ra­turen entscheidend

Niedrige Tempe­ra­turen entscheidend

Die Fernwärme spielt im Wärmemix der Zukunft eine wichtige Rolle. Dafür braucht sie regenerative Energiequellen, etwa Abwärme, große Solarthermie oder Biomasse. Doch diese Energiequellen stehen nicht ausreichend und überall zur Verfügung. Zudem wird ihr Nutzen...

Klick­systeme und Fräßverfahren

Klick­systeme und Fräßverfahren

An strombasierten Heizsystemen wird in Zukunft kein Weg vorbeiführen. Die Königin unter ihnen ist die Wärmepumpe. Sie arbeitet jedoch besonders effizient in Kombination mit Flächenheizungen. Im Bestand gibt es inzwischen gute Möglichkeiten, diese nachzurüsten,...