Foto: MONTANA

Wie die Corona-​Krise die Luft in Ballungs­räumen verändert

von | 30. April 2020

Berichte über sauberere Luft während der Corona-​Krise klingen logisch. Während die CO2-​Emissisonen tatsächlich zurück­gehen, ist das bei Feinstaub und Stick­oxiden jedoch nicht der Fall.

2018 und 2019 prägte eine Debatte um Fahr­verbote die Mobi­li­täts­po­litik. Das lag zum einen an den Trick­se­reien der Auto­in­dustrie, zum anderen an der sehr stark verschmutzten Luft in einigen Ballungs­ge­bieten. „Die Aufgabe umwelt­po­li­ti­scher Instru­mente besteht […] darin, umwelt­po­li­tische Quali­täts­ziele in indi­vi­du­elles Handeln zu trans­for­mieren […]. Die Instru­mente wirken in der Regel auf die Emis­sionen, können sich aber auch an den Immis­sionen orien­tieren, wie etwa Fahr­verbote, die beim Über­schreiten von Fein­staub­be­las­tungen der Luft in städ­ti­schen Ballungs­räumen erlassen werden”, beschreibt Springer-​Gabler-​Autor Roland Menges in seinem Buch­ka­pitel Umwelt­öko­nomik auf Seite 663 einige poli­tische Mittel dagegen.

Mit der Corona-​Krise wird Verfechtern und Gegnern solch dras­ti­scher Maßnahmen ein Expe­ri­men­tierfeld geboten, anhand dessen man über­prüfen kann, was Fahr­verbote bringen würden. Denn der Indi­vi­du­al­verkehr nahm deutlich ab. …


Gekürzt. Geschrie­ben für Sprin­ger Pro­fes­sio­nal. Der kom­plette Beitrag ist hier zu lesen.

Frank Urbansky

Freier Jour­na­list und Fach­au­tor, unter anderem für die Fach­ma­ga­zine und Portale Brenn­stoff­spie­gel, Uniti; DW Die Woh­nungs­wirt­schaft und Immo­bi­li­en­wirt­schaft; Haufe-Lexware; Energie&Management; IVV, Huss Medien; Motor­tech­ni­sche Zeit­schrift und Sprin­ger­Pro­fes­sio­nal; Sprin­ger Fachverlag; SHK Profi und tab, Bau­ver­lag; stadt+werk, k21

0 Kommentare

EnWiPo
EnWiPo
Poten­ziale von Smart Metern

Poten­ziale von Smart Metern

Der Smart-Meter-Roll-out rollt, wenn auch schleppend. Bei explodierenden Energiepreisen bietet er die Chance, nicht nur die Stromverbräuche effizient zu überwachen, sondern auch die Wärme. Das beweisen zahlreiche bereits realisierte Projekte. Nachdem der für 2017...

Ein stabiler Strom­preis bei Null Emis­sionen ist möglich

Ein stabiler Strom­preis bei Null Emis­sionen ist möglich

Die Wärmepumpe wird die Heiztechnologie der Zukunft sein – auch in Gewerbeimmobilien. Der Wärmepumpengipfel Ende Juni, der von der Bundesregierung initiiert wurde, lässt daran kaum Zweifel aufkommen. Die Wärmepumpe an sich ist jedochnicht klimaneutral – der...

Heizöl, Diesel und LPG im Katastrophenschutz

Heizöl, Diesel und LPG im Katastrophenschutz

Dezentral anwendbare Energien helfen auch in Katastrophenfällen. Ein Brennstofftank und ein Aggregat sind schnell am Schadensort installiert und können Strom und Wärme liefern. Flüssige Brennstoffe sind dabei unentbehrlich – und werden das auch in Zukunft sein....

Wie ein moderner Brand­schutz funktioniert

Wie ein moderner Brand­schutz funktioniert

Rauchmelder sind in Wohngebäuden Pflicht. Idealerweise werden sie mit Sprinkleranlagen und Rauchabzugsanlagen automatisiert gekoppelt. Auch automatisierte Alarmauslösung und Fehlalarm-Check mittels Kameras könnten zum Standard gehören und Schäden am Bauwerk...