Mobil und in Echtzeit: Neues DLR-Messfahrzeug geht ultrafeinen Partikeln auf die Spur. Foto: DLR (CC-BY 3.0)

Mobile Station soll Feinstaub besser messen

von | 8. Juli 2020

Feste Mess­sta­tionen für Luft­emis­sionen sind oft unpräzise und stark vom Wetter abhängig. Die DLR entwi­ckelte eine Mess­station, die mobil ist und Emis­sionen in Echtzeit dort misst, wo sie entstehen.

Die Luft­ver­schmutzung durch den Verkehr ist erheblich. „Dabei verur­sacht der moto­ri­sierte Stra­ßen­verkehr Luft­schad­stoffe wie Stick­stoff­dioxid und Feinstaub, Treib­hausgase wie Kohlen­dioxid und Methan sowie Lärm und stellt damit ein gesund­heit­liches Risiko für die Bevöl­kerung und Redu­zierung der Lebens­qua­lität dar”, beschreiben dies die Springer-​Gabler-​Autoren Jan Garde, Dirk Wittowsky, Ann-​Kathrin Lieven und Volker Waßmuth in ihrem Buch­ka­pitel Trans­for­ma­tionen stadt­re­gio­naler Mobi­li­täts­systeme auf Seite 262.

Dabei gibt es ein durch den Euro­päi­schen Gerichtshof bestä­tigtes Recht auf saubere Luft. Immer weniger Städte sind in der Lage, die dafür vorge­se­henen Messwerte einzu­halten. Feste Mess­sta­tionen bestä­tigen immer wieder ein Über­schreiten der Grenz­werte, woraufhin eigentlich eine Einschränkung des Verkehrs folgen müsste. …


Gekürzt. Geschrie­ben für Sprin­ger Pro­fes­sio­nal. Der kom­plette Beitrag ist hier zu lesen.

Frank Urbansky

Freier Jour­na­list und Fach­au­tor, unter anderem für die Fach­ma­ga­zine und Portale Brenn­stoff­spie­gel, Uniti; DW Die Woh­nungs­wirt­schaft und Immo­bi­li­en­wirt­schaft; Haufe-Lexware; Energie&Management; IVV, Huss Medien; Motor­tech­ni­sche Zeit­schrift und Sprin­ger­Pro­fes­sio­nal; Sprin­ger Fachverlag; SHK Profi und tab, Bau­ver­lag; stadt+werk, k21

0 Kommentare

EnWiPo
EnWiPo
„Wir ziehen immer häufiger Abwärme oder Abwasser in Betracht“

Wir ziehen immer häufiger Abwärme oder Abwasser in Betracht“

Seit diesem Jahr gilt das Gesetz zur kommunalen Wärmeplanung und Dekarbonisierung der Wärmenetze. Bis 2028 müssen alle Kommunen eine solche Planung vorlegen. Im Interview erklärt Jannik Hartfil, Fachgebietsleiter Kommunale Wärmeplanung bei dem Energienetzbetreiber EWE...

„Wir ziehen immer häufiger Abwärme oder Abwasser in Betracht“

Wir ziehen immer häufiger Abwärme oder Abwasser in Betracht“

Seit diesem Jahr gilt das Gesetz zur kommunalen Wärmeplanung und Dekarbonisierung der Wärmenetze. Bis 2028 müssen alle Kommunen eine solche Planung vorlegen. Im Interview erklärt Jannik Hartfil, Fachgebietsleiter Kommunale Wärmeplanung bei dem Energienetzbetreiber EWE...