Ein neuer Mikrofiltertiegel macht zeit- und kosteneffiziente Mikroplastikanalytik möglich. Foto: GKD

Neuer Filtertiegel ermög­licht schnelle Mikroplastikanalyse

von | 3. September 2020

Ein neuer Filtertiegel könnte zu einem sicheren Stan­dard­ver­fahren für die Mikro­plas­tik­ana­lytik führen. Das Tres­sen­gewebe ermög­licht zügige und zuver­lässige Routi­ne­ana­lysen auch bei komplexen Proben.

Mikro­plastik in der Umwelt, insbe­sondere in den Welt­meeren, rückt immer stärker in den Fokus der Wissen­schaft. Dabei ist offen, ob spezielle Filter zur Reinigung einge­setzt werden können. „Mikro­plas­tik­par­tikel gehören zu einer neuen und noch wenig unter­suchten Kategorie von Schweb­stoffen in Gewässern, deren Sorp­ti­ons­ka­pa­zität eine wichtige Voraus­setzung dafür ist, um zu bewerten, ob mithilfe der Sorp­ti­ons­ei­gen­schaften Gewässer durch Mikro­plas­tik­filter gereinigt werden könnten”, erläutert Springer-​Spektrum-​Autor Andreas Fath im Buch­ka­pitel Mikro­plastik als Chance auf Seite 266.

Filter können aber auch dabei helfen, die Art der Mikro­plas­tik­ein­träge und deren Auswir­kungen auf die Umwelt zu bestimmen. …


Gekürzt. Geschrie­ben für Sprin­ger Pro­fes­sio­nal. Der kom­plette Beitrag ist hier zu lesen.

Frank Urbansky

Freier Jour­na­list und Fach­au­tor, unter anderem für die Fach­ma­ga­zine und Portale Brenn­stoff­spie­gel, Uniti; DW Die Woh­nungs­wirt­schaft und Immo­bi­li­en­wirt­schaft; Haufe-Lexware; Energie&Management; IVV, Huss Medien; Motor­tech­ni­sche Zeit­schrift und Sprin­ger­Pro­fes­sio­nal; Sprin­ger Fachverlag; SHK Profi und tab, Bau­ver­lag; stadt+werk, k21

0 Kommentare

EnWiPo
EnWiPo
„Geothermie funk­tio­niert nur, wenn sie ange­nommen wird“

Geothermie funk­tio­niert nur, wenn sie ange­nommen wird“

Interview mit Thomas-Tim Sävecke, Bereichsleiter Produktion und Contracting bei Hamburg Energie DW: Wie grün ist HAMBURG ENERGIE? Sävecke: Seit unserer Gründung bieten wir ausschließlich Tarife mit 100 Prozent Ökostrom aus erneuerbaren Quellen. Wir liefern aber nicht...

Repowering könnte Wind­kraft­delle ausbessern

Repowering könnte Wind­kraft­delle ausbessern

Der Windkraft droht ab diesem Jahr ein drastischer und kontinuierlicher Einbruch, weil viele Anlagen aus der EEG-Förderung fallen. Repowering könnte dem entgegenwirken. Das Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) sieht eine Regelförderung für Stromerzeugungsanlagen von 20...

VNG-​Konzern macht 46 Millionen Euro Gewinn

VNG-​Konzern macht 46 Millionen Euro Gewinn

Der Leipziger Erdgasdienstleister VNG macht 2020 einen Gewinn von 46 Millionen Euro in der gesamten Konzerngruppe. Im Vorjahr waren es noch 117 Millionen Euro. Der Konzern sieht als Grund für den Rückgang einmalige Negativeffekte. Das bereinigte EBIT betrug 179...