Fernwärmenetz Baustelle In Fernwärmenetzen ist das neue Additiv aus der Automobilindustrie bereits erprobt. Es bildet auf den mit Wasser in Kontakt kommenden Flächen eine Schutzschicht. Foto: enercity

Neuar­tiges orga­ni­sches Additiv bekämpft Heizungskorrosion

von | 25. November 2020

Ein Additiv, das bisher aus dem Auto­mo­bil­be­reich bekannt war, gibt es auch für den Korro­si­ons­schutz in Heizungs­an­lagen und Wärme­netzen. Es ist organisch und bildet eine Schutzschicht.

Korrosion in Heizungs­an­lagen, aber auch in Wärme­netzen, ist durch den ständigen Kontakt mit Wasser ein großes Thema. „In Heizungs­an­lagen, die mit Wasser betrieben werden, sind die Vermeidung von Korrosion und Fließ­ge­räu­schen […] vorrangig”, beschreibt dies Springer Vieweg-​Autor Ralph Eismann in seinem Kapitel Entlüftung und Entgasung auf Seite 153.

Deswegen ist der Korro­si­ons­schutz der Heizungs­an­lagen, vor allem der Leitungen, wichtig. Zwar ist das Wasser in solchen geschlos­senen Systemen sauer­stoffarm und neigt nicht zu verstärkter Korrosion. Doch gerade die unter­schied­lichen Metalle, die in Heizungs­sys­temen, aber auch in Wärme­netzen bei Leitungen, Verbin­dungen und Dich­tungen verbaut werden, fördern wiederum das korrosive Verhalten. …


Gekürzt. Geschrie­ben für Sprin­ger Pro­fes­sio­nal. Der kom­plette Beitrag ist hier zu lesen.

Frank Urbansky

Freier Jour­na­list und Fach­au­tor, unter anderem für die Fach­ma­ga­zine und Portale Brenn­stoff­spie­gel, Uniti; DW Die Woh­nungs­wirt­schaft und Immo­bi­li­en­wirt­schaft; Haufe-Lexware; Energie&Management; IVV, Huss Medien; Motor­tech­ni­sche Zeit­schrift und Sprin­ger­Pro­fes­sio­nal; Sprin­ger Fachverlag; SHK Profi und tab, Bau­ver­lag; stadt+werk, k21

0 Kommentare

EnWiPo
EnWiPo
„Heizungs­in­ves­tition – kümmert euch jetzt!”

Heizungs­in­ves­tition – kümmert euch jetzt!”

Interview mit Sebastian Herkel, Fraunhofer ISE, Abteilungsleiter energieeffiziente Gebäude. Immobilienwirtschaft: Wie sehen Sie das aktuelle Regelwerk in Bezug auf mehr Effizienz in Immobilien? Sebastian Herkel: Letztes Jahr haben wir ein ziemlich komplexes Regelwerk...

Biomethan: Geschäftsfeld für Energiehändler

Biomethan: Geschäftsfeld für Energiehändler

Biomethan hat gute Chancen als Handelsgut mit und für die Zukunft. Denn es kann hierzulande in üppigen Mengen hergestellt werden. Abnehmer in Mobilität, Wärmemarkt und Industrie gäbe es ausreichend. Doch noch wird das Gros des Biogases verstromt und nicht...

„Heizungs­in­ves­tition – kümmert euch jetzt!”

Heizungs­in­ves­tition – kümmert euch jetzt!”

Interview mit Sebastian Herkel, Fraunhofer ISE, Abteilungsleiter energieeffiziente Gebäude. Immobilienwirtschaft: Wie sehen Sie das aktuelle Regelwerk in Bezug auf mehr Effizienz in Immobilien? Sebastian Herkel: Letztes Jahr haben wir ein ziemlich komplexes Regelwerk...

Weniger ist manchmal mehr

Weniger ist manchmal mehr

Politische Vorgaben von der EU bis zum Bund stellen Immobilienbesitzer vor schwierige Entscheidungen. Wie soll eine Immobilie in Zukunft ESG-konform, also nachhaltig, beheizt werden? Und ist das auch effizient, sprich bezahlbar? Ausgenommen sind zunächst diejenigen,...