Das HoHo in Wien wurde von 2016 bis 2019 gebaut. Foto: Ramona Hoffmann

Holz im Wohnungsbau: Viel Geschichte, viele Vorteile, viel zu tun

von | 7. Januar 2021

Vier von 16 Bundes­ländern haben dem Holz Türen in ihren Bauord­nungen geöffnet, selbst für mehr­ge­schossige Bauten. Deswegen findet es auch in der Wohnungs­wirt­schaft Anklang – wenn­gleich derzeit noch etwas verhalten.

Der Holzbau war über Jahr­tau­sende hinweg aus dem Leben der Menschen nicht wegzu­denken. Die ersten Lang­häuser der Germanen waren komplette Holz­bauten. Im Mittel­alter stützte das hölzerne Fachwerk mehr­ge­schossige Häuser. Die Besiedlung Amerikas in der Neuzeit ist ohne die komplett aus Holz bestehende Block­hütte nicht vorstellbar.

Dennoch geriet der Baustoff in der Moderne ins Hinter­treffen und taugte oft nur noch als Acces­soire oder als eher funk­ti­onslose Wand­ver­kleidung. Gebrannte Klinker, Kalk-​Sandstein, Poren­beton oder Stahl­beton waren schneller und billiger herzu­stellen, schneller zu verar­beiten und boten lang­jäh­rigen Schutz vor Witterung und Verfall. …


Gekürzt. Geschrie­ben für DW Die Woh­nungs­wirt­schaft. Der voll­stän­dige Beitrag erschien in der Nummer 01/​2021. Zum Abon­ne­ment der Zeit­schrift Die Woh­nungs­wirt­schaft geht es hier.

Frank Urbansky

Freier Jour­na­list und Fach­au­tor, unter anderem für die Fach­ma­ga­zine und Portale Brenn­stoff­spie­gel, Uniti; DW Die Woh­nungs­wirt­schaft und Immo­bi­li­en­wirt­schaft; Haufe-Lexware; Energie&Management; IVV, Huss Medien; Motor­tech­ni­sche Zeit­schrift und Sprin­ger­Pro­fes­sio­nal; Sprin­ger Fachverlag; SHK Profi und tab, Bau­ver­lag; stadt+werk, k21

0 Kommentare

EnWiPo
EnWiPo
„Wir ziehen immer häufiger Abwärme oder Abwasser in Betracht“

Wir ziehen immer häufiger Abwärme oder Abwasser in Betracht“

Seit diesem Jahr gilt das Gesetz zur kommunalen Wärmeplanung und Dekarbonisierung der Wärmenetze. Bis 2028 müssen alle Kommunen eine solche Planung vorlegen. Im Interview erklärt Jannik Hartfil, Fachgebietsleiter Kommunale Wärmeplanung bei dem Energienetzbetreiber EWE...

„Wir ziehen immer häufiger Abwärme oder Abwasser in Betracht“

Wir ziehen immer häufiger Abwärme oder Abwasser in Betracht“

Seit diesem Jahr gilt das Gesetz zur kommunalen Wärmeplanung und Dekarbonisierung der Wärmenetze. Bis 2028 müssen alle Kommunen eine solche Planung vorlegen. Im Interview erklärt Jannik Hartfil, Fachgebietsleiter Kommunale Wärmeplanung bei dem Energienetzbetreiber EWE...