Funktionsweise einer Split-Wärmepumpe. Grafik: Viessmann

Split-​Wärmepumpen: So wird es für Planer einfacher

von | 2. März 2021

Wärme­pumpen sind auf dem Vormarsch. Im Neubau sind sie im Einfa­mi­li­en­haus­segment inzwi­schen die am häufigsten verbaute Heiz­quelle. Zum Einsatz kommen hier vorrangig Mono­blocks und Split­geräte. Beide Tech­no­logien eignen sich auch für größere Anwendungen. 

Der Markt für Monoblock- und Split­geräte ist etwa gleich groß. Bei den Herstellern wie Viessmann oder Panasonic halten sich Produk­ti­ons­zahlen dieser beiden Wärme­pum­pen­va­ri­anten in etwa die Waage. Bei Daikin über­wiegen die Split­geräte gegenüber den Mono­blocks im Verhältnis 2:1.

Der Unter­schied zwischen beiden Wärmepumpen-​Varianten ist schnell erklärt: Bei den Split-​Wärmepumpen ist ein Teil des Kälte­kreises – Verdampfer, Verdichter und Expan­si­ons­ventil – in einer Außen­einheit unter­ge­bracht. Über eine Kälte­mit­tel­leitung wird der Kälte­mit­tel­dampf ins Haus zum Verflüs­siger geführt und die Wärme an das Heiz­system abgegeben. Das flüssige Kälte­mittel fließt anschließend zurück zur Außeneinheit.

Bei den Mono­blocks sind zwei Varianten zu unter­scheiden. Zum einen gibt es Geräte, bei denen der komplette Kälte­kreis, Anla­gen­hy­draulik, Regelung usw. in einem Gehäuse unter­ge­bracht sind und die je nach Ausführung innerhalb oder außerhalb des Hauses aufge­stellt werden.


Gekürzt. Geschrie­ben für tab aus dem Bau­ver­lag. Der kom­plette Beitrag ist nur in Heft 03/​2021 zu lesen. Zum Abon­ne­ment geht es hier.

Frank Urbansky

Freier Jour­na­list und Fach­au­tor, unter anderem für die Fach­ma­ga­zine und Portale Brenn­stoff­spie­gel, Uniti; DW Die Woh­nungs­wirt­schaft und Immo­bi­li­en­wirt­schaft; Haufe-Lexware; Energie&Management; IVV, Huss Medien; Motor­tech­ni­sche Zeit­schrift und Sprin­ger­Pro­fes­sio­nal; Sprin­ger Fachverlag; SHK Profi und tab, Bau­ver­lag; stadt+werk, k21

0 Kommentare

EnWiPo
EnWiPo
Elek­tro­trophen können künst­liche Photo­syn­these erzeugen

Elek­tro­trophen können künst­liche Photo­syn­these erzeugen

Die energiewandelnden Prozesse der Natur nachzuahmen ist naheliegend – und in Zeiten der Energiewende schlichtweg eine Notwendigkeit. Die künstliche Photosynthese, etwa mit Mikroorganismen, wäre eine Möglichkeit. Eine der Herausforderungen der Energiewende ist es, die...

Mit Contrac­ting­mo­dellen zu mehr Abwärmenutzung

Mit Contrac­ting­mo­dellen zu mehr Abwärmenutzung

Die nutzbaren Potenziale von Abwärme in Deutschland sind groß – aus Industrie, Abwasserkanälen oder anderen Quellen. Die neue Bundesregierung hat jedoch nur explizit Abwärme aus Rechenzentren in ihrem Koalitionsvertrag bedacht. Es braucht also eines wirtschaftlichen...

Niedrige Tempe­ra­turen entscheidend

Niedrige Tempe­ra­turen entscheidend

Die Fernwärme spielt im Wärmemix der Zukunft eine wichtige Rolle. Dafür braucht sie regenerative Energiequellen, etwa Abwärme, große Solarthermie oder Biomasse. Doch diese Energiequellen stehen nicht ausreichend und überall zur Verfügung. Zudem wird ihr Nutzen...

Klick­systeme und Fräßverfahren

Klick­systeme und Fräßverfahren

An strombasierten Heizsystemen wird in Zukunft kein Weg vorbeiführen. Die Königin unter ihnen ist die Wärmepumpe. Sie arbeitet jedoch besonders effizient in Kombination mit Flächenheizungen. Im Bestand gibt es inzwischen gute Möglichkeiten, diese nachzurüsten,...