Michael Westermaier. Foto: Rathiotherm

Die Förderung für Wärme­netze 4.0 greift“

von | 7. April 2021

E&M‑Interview mit Michael Wester­maier, Leiter Vertrieb & Marketing bei Ratio­therm, über die Möglich­keiten kalter Nahwärmenetze.

E&M: Wie sieht nach den ersten sechs Jahren die ener­ge­tische Bilanz des kalten Wärme­netzes in Doll­nstein aus?
Michael Wester­maier: Die Bilanz würde aufgehen, wenn wir alle instal­lierten Anschlüsse beliefern könnten. Hier hat man versäumt, Fristen für den Bezug zu fixieren. Die Solar-​Ertragsbilanz wurde bis dato über­troffen. Der Betrieb von Mai bis Ende Oktober wird tatsächlich mit über 80 Prozent Solar­energie gefahren. …

Wie ist die Zufrie­denheit der Anwohner mit der Lösung?
Eine Umfrage durch die THI (Hoch­schule Ingol­stadt) hat ergeben, dass über 80 Prozent der Anwohner sehr zufrieden sind. 100 Prozent sind nie zu erreichen, da es immer „Besser­wisser“ gibt. Aber die schlech­teste Note war befriedigend.

Gibt es aus tech­ni­scher Sicht einige Dinge, die man heute anders planen würde?
Ja, die CO2-Wärme­pumpe, die damals instal­liert wurde, würde nach derzei­tigem Stand aufgrund massiver tech­ni­scher Probleme nicht mehr eingebaut werden. …


Gekürzt. Geschrie­ben für Energie&Manage­ment. Erschie­nen in der Ausgabe 04/​2021. Der vollstän­dige Beitrag ist nur dort zu lesen. Zum kos­ten­freien Pro­be­abo, dem Arti­kel­kauf oder den verschie­de­nen Abonnement-​Paketen geht es hier.

Frank Urbansky

Freier Jour­na­list und Fach­au­tor, unter anderem für die Fach­ma­ga­zine und Portale Brenn­stoff­spie­gel, Uniti; DW Die Woh­nungs­wirt­schaft und Immo­bi­li­en­wirt­schaft; Haufe-Lexware; Energie&Management; IVV, Huss Medien; Motor­tech­ni­sche Zeit­schrift und Sprin­ger­Pro­fes­sio­nal; Sprin­ger Fachverlag; SHK Profi und tab, Bau­ver­lag; stadt+werk, k21

0 Kommentare

EnWiPo
EnWiPo
Mit Contrac­ting­mo­dellen zu mehr Abwärmenutzung

Mit Contrac­ting­mo­dellen zu mehr Abwärmenutzung

Die nutzbaren Potenziale von Abwärme in Deutschland sind groß – aus Industrie, Abwasserkanälen oder anderen Quellen. Die neue Bundesregierung hat jedoch nur explizit Abwärme aus Rechenzentren in ihrem Koalitionsvertrag bedacht. Es braucht also eines wirtschaftlichen...

Die neue Heiz­technik ist eine Wette auf die Zukunft

Die neue Heiz­technik ist eine Wette auf die Zukunft

Wärmewende, CO2-Preise, Ukraine-Krieg – all das macht Energie teuer. Und Wärmeenergie umso mehr. Der Immobiliensektor ist hier besonders betroffen: 50 % der Wärme werden aus Erdgas bereitgestellt, gut 15 % sind Fernwärme, die ebenfalls aus Gas oder Kohle kommt. Doch...

Die neue Heiz­technik ist eine Wette auf die Zukunft

Die neue Heiz­technik ist eine Wette auf die Zukunft

Wärmewende, CO2-Preise, Ukraine-Krieg – all das macht Energie teuer. Und Wärmeenergie umso mehr. Der Immobiliensektor ist hier besonders betroffen: 50 % der Wärme werden aus Erdgas bereitgestellt, gut 15 % sind Fernwärme, die ebenfalls aus Gas oder Kohle kommt. Doch...