Wohn­quartier mit Sand­wich­kol­lek­toren und kalter Nahwärme

von | 21. Oktober 2021

Eisspeicher spielen für die Wärme­wende eine wachsende Rolle. Inves­toren landauf, landab erkennen die Vorteile der Tech­no­logie, mit der im Winter gut geheizt und im Sommer fast zum Null-​Ttarif gekühlt werden kann. Mit dem Erd-​Eeisspeicher kommt nun eine investiv güns­tigere Variante zur Nutzung. Im Quartier Wichel­koppeln in Schleswig setzt wird bereits bereits auf diese Lösung gesetzt.

Die Anwend­barkeit von Erdeis­spei­chern wurde und wird bisher in drei Projekten wissen­schaftlich erforscht und in Landshut erstmals in kleinem Maßstab zu Test­zwecken instal­liert. Beim vom Bundes­mi­nis­terium für Wirt­schaft und Energie (BMWi) geför­derte Vorhaben „+EINS – Plus­ener­gie­siedlung Ludmilla­Wohnpark Landshut“ wurden 2010 dreizehn Einfam­li­en­häuser mit Wärme­pumpen ausge­stattet, zwei mit Messtechnik.

Die Versorgung erfolgt über so genannte Ober­flä­chen­na­heste Erdwär­me­kol­lek­toren (EWK), die wegen Platz­mangels in Sand­wich­bau­weise über­ein­an­der­gelegt wurden. Im Projekt „ErdEis – Erdeis­speicher und ober­flä­chennahe Geothermie (ErdEis I),“ schließlich wurde bis Ende März 2019 das Projekt komplett überwacht und ausge­wertet. Das schloss auch Simu­la­tionen ein, mit deren Hilfe die Daten auf größere Projekte übertagen werden könnten. …


Gekürzt. Geschrieben für Moderne Gebäu­de­technik aus dem HUSS-​Verlag. Zum News­letter und zu einem kosten­freien Probeabo geht es hier.

Frank Urbansky

Freier Jour­na­list und Fach­au­tor, unter anderem für die Fach­ma­ga­zine und Portale Brenn­stoff­spie­gel, Uniti; DW Die Woh­nungs­wirt­schaft und Immo­bi­li­en­wirt­schaft; Haufe-Lexware; Energie&Management; IVV, Huss Medien; Motor­tech­ni­sche Zeit­schrift und Sprin­ger­Pro­fes­sio­nal; Sprin­ger Fachverlag; SHK Profi und tab, Bau­ver­lag; stadt+werk, k21

0 Kommentare

EnWiPo
EnWiPo
Nutzung von Seethermie technisch und wirt­schaftlich möglich

Nutzung von Seethermie technisch und wirt­schaftlich möglich

Die im Seewasser enthaltene Wärme kann mittels einer Flüssigeis-Technologie nutzbar gemacht werden. Erste Tests im Leipziger Neuseenland versprechen eine wirtschaftlich sinnvolle Nutzung. Die Wärmemenge in Deutschlands Binnenseen könnte für eine klimaneutrale...

Contrac­toren blicken zuver­sichtlich in Zukunft

Contrac­toren blicken zuver­sichtlich in Zukunft

Der Energiedienstleisterverband vedec hat zu seinem Jahreskongress am 6. Oktober 2021 in Berlin erneut bekräftigt, dass die Energiewende ohne Energieeffizienz nicht gelingen könne. „Dafür stehen die Energiedienstleister und Contractoren in diesem Land“, so...

West­afrika: Wasserstoff-​Powerhouse mit drei Haken

West­afrika: Wasserstoff-​Powerhouse mit drei Haken

Bundesforschungsministerin Anja Karliczek will den Sonnenreichtum Westafrikas nutzen, um Wasserstoff für Deutschland zu produzieren. Das Projekt hat nur Chancen bei einer echten Partnerschaft. Ohne Wasserstoff wird die Energiewende nicht gelingen. "Der Strombedarf...