Stromspeicher wie Traktionsbatterien sollen in Zukunft nach den strengen Regeln des EU-Batteriepasses implementiert, wiederverwendet und recycelt werden. Foto: Frank Urbansky

Erfurter Ener­gie­spei­chertage – Schritt­macher für eine ganze Branche

von | 23. Dezember 2021

Erfurt hat sich seit 2019 zu einem Hotspot der Spei­cher­branche entwi­ckelt. Die Erfurter Ener­gie­spei­chertage feierten damals Première und zeigten, wie Wärme und Strom effizient „einge­lagert“ werden können. Dass dies in der thürin­gi­schen Landes­haupt­stadt stattfand, ist kein Zufall. Denn schon seit Jahren setzt die Landes­re­gierung konse­quent auf die Förderung und Erfor­schung von Spei­cher­tech­no­logien. Das wiederum lockte Batte­rie­her­steller wie CATL in das Land zwischen Goldener Aue und Rennsteig.

Im September 2019 startete die Veran­staltung, damals noch als EAST, mit einem umfang­reichen Kongress­pro­gramm und einer Begleit­aus­stellung, in der vor allem die Spei­cher­industrie in Mittel­deutschhand zeigte, was sie kann.

Schirmherr war Thüringens Minis­ter­prä­sident Bodo Ramelow, Keynote-​Speaker Finanz­mi­nister a.D. Peer Stein­brück, der einen kriti­schen Blick auf den damaligen Stand der Ener­gie­wende wagte. Mitver­an­stalter war und ist Professor Dr. Ulrich S. Schubert von der Friedrich-​Schiller-​Universität Jena, der weltweit führende Experte auf dem Gebiet der Redox-​Flow-​Batterien, einer Spei­cher­mög­lichkeit, die komplett ohne Metalle auskommen kann. …


Gekürzt. Geschrieben für Ausgabe 11/​2021 von Argos – Das Wirt­schafts­ma­gazin für Mittel­deutschland aus dem Argos-​Verlag. Der voll­ständige Beitrag ist nur dort zu lesen.

Frank Urbansky

Freier Jour­na­list und Fach­au­tor, unter anderem für die Fach­ma­ga­zine und Portale Brenn­stoff­spie­gel, Uniti; DW Die Woh­nungs­wirt­schaft und Immo­bi­li­en­wirt­schaft; Haufe-Lexware; Energie&Management; IVV, Huss Medien; Motor­tech­ni­sche Zeit­schrift und Sprin­ger­Pro­fes­sio­nal; Sprin­ger Fachverlag; SHK Profi und tab, Bau­ver­lag; stadt+werk, k21

0 Kommentare

EnWiPo
EnWiPo
„Wir ziehen immer häufiger Abwärme oder Abwasser in Betracht“

Wir ziehen immer häufiger Abwärme oder Abwasser in Betracht“

Seit diesem Jahr gilt das Gesetz zur kommunalen Wärmeplanung und Dekarbonisierung der Wärmenetze. Bis 2028 müssen alle Kommunen eine solche Planung vorlegen. Im Interview erklärt Jannik Hartfil, Fachgebietsleiter Kommunale Wärmeplanung bei dem Energienetzbetreiber EWE...