Auf vier agroforstwirtschaftlich genutzten Flächen untersucht die BTU, wie die Verbindung von Bäumen mit Ackerpflanzen zur Erhöhung der Artenvielfalt beiträgt. Foto: Christian Böhm

Agro­forst­systeme sollen für mehr Arten­vielfalt sorgen

von | 31. August 2023

Die Arten­vielfalt auf land­wirt­schaftlich genutzten Flächen nimmt ab. Ein Projekt soll klären, wie Baum­streifen und Blüh­wiesen dem entge­gen­wirken können – auch für eine bessere Wasser­spei­cherung und weniger Bodenerosion.

Felder, Wiesen und Weiden bieten vielen wild­le­benden Tier- und Pflan­zen­arten Lebensraum. Agrar­land­schaften sind wichtige Nahrungs­quellen und schaffen Brut- und Rück­zugs­räume. Aller­dings nimmt die Vielfalt der Arten aufgrund der zuneh­menden Inten­si­vierung und Monotonie der Land­wirt­schaft ab. Mitt­ler­weile ist die Arten­vielfalt in Städten größer als in land­wirt­schaftlich geprägten Gebieten. Das ergab eine Unter­su­chung der Univer­sität Bern bereits im Jahr 2015.

Die Bran­den­bur­gische Tech­nische Univer­sität Cottbus-​Senftenberg (BTU) will nun im Projekt „Stabi­li­sierung und Erhöhung von biolo­gi­scher Vielfalt und Ökosys­tem­leis­tungen auf Agrar­flächen durch Schaffung viel­fäl­tiger agro­forst­licher Nutzungs­struk­turen (SEBAS)” erfor­schen, wie Biodi­ver­sität in intensiv genutzten Agrar­land­schaften erhalten und mittel­fristig wieder erhöht werden kann. Helfen sollen dabei Bäume und Blühsteifen. …


Gekürzt. Geschrieben für Springer Profes­sional. Der komplette Beitrag ist hier zu lesen.

Frank Urbansky

Freier Jour­na­list und Fach­au­tor, unter anderem für die Fach­ma­ga­zine und Portale Brenn­stoff­spie­gel, Uniti; DW Die Woh­nungs­wirt­schaft und Immo­bi­li­en­wirt­schaft; Haufe-Lexware; Energie&Management; IVV, Huss Medien; Motor­tech­ni­sche Zeit­schrift und Sprin­ger­Pro­fes­sio­nal; Sprin­ger Fachverlag; SHK Profi und tab, Bau­ver­lag; stadt+werk, k21

0 Kommentare

EnWiPo
EnWiPo
Große Poten­ziale für kommunale Wärmwende

Große Poten­ziale für kommunale Wärmwende

Die Bundesregierung plant, die Tiefengeothermie massiv auszubauen und sowohl für die Wärmewende als auch teilweise für die Stromerzeugung einzusetzen. Deutschland verfügt über beträchtliche Potenziale. Jedoch gibt es viele Herausforderungen, so lokalen...

Gesetz für Wärme­planung und Netze noch ohne Förderung

Gesetz für Wärme­planung und Netze noch ohne Förderung

Die Bundesregierung will mit dem Ausbau der Wärmenetze die Energiewende drastisch vorantreiben. Die Ziele sind ehrgeizig. Ein neues Gesetz soll beim Erreichen helfen. Doch derzeit gibt es für das kostspielige Vorhaben keine Förderung. Mit dem Jahr 2024 gilt auch das...

Neu entdeckte Bakterien könnten Biogas­pro­duktion verbessern

Neu entdeckte Bakterien könnten Biogas­pro­duktion verbessern

Wissenschaftler haben mit den Darwinibacteriales eine völlig neue Ordnung von Bakterien entdeckt. Sie könnten der Schlüssel zur Verbesserung der Biogasproduktion sein. Wissenschaftler haben innerhalb des europäischen Forschungsprojekts MICRO4BIOGAS eine neue...