PV-Speicher: Nach­rüst­po­ten­zial kann auf 50 % wachsen

Ein Stromspeicher erhöht die Eigenabdeckung beim Stromverbrauch, zeitigt aber auch höhere Investitionen. Foto: E3DC
Ein Stromspeicher erhöht die Eigenabdeckung beim Stromverbrauch, zeitigt aber auch höhere Investitionen. Foto: E3DC

Heute und in der Zukunft weist das private Eigen­heim das größte Absatz­po­ten­zial für Strom­spei­cher auf, wobei unge­fähr jede zweite PV-Neuinstallation mit einem Spei­cher erfolgt, so eine aktu­elle Studie des Spei­cher­spe­zia­lis­ten E3/DC.

16.000 oder 90 % der ver­kauf­ten Spei­cher werden bei Neu­in­stal­la­tio­nen ver­kauft, knapp 2000 oder 10 % als Nach­rüs­tung im Bestand. Bis 2030 wächst das Nach­rüst­po­ten­zial durch den Wegfall der EEG Ver­gü­tung und auch durch den Einsatz von Spei­chern im gewerb­li­chen Bereich auf bis zu 50 %. Bis dato ist der gesamte Absatz von PV-Speichern zu über 90 % durch das Klein­an­la­gen­seg­ment <10 kW instal­lier­ter PV Leis­tung geprägt.

Potenziale für PV-Speicher in Deutschland. Quelle: E3/DC
Quelle: E3/DC

Auch im Nach­rüst­markt erwei­tert das private Eigen­heim den Markt über­pro­por­tio­nal und erhöht noch­mals die Domi­nanz der pri­va­ten Klein­an­la­gen. In der Studie wird eben­falls das Absatz­po­ten­tial für Gewer­be­spei­cher unter­sucht.

Von 2014 auf 2015 zeigt sich ein Anstei­gen der Absätze in stadt­na­hen Gebie­ten. Danach haben die Regio­nen nörd­lich von Karls­ruhe, östlich von Nürn­berg, Augs­burg Ost, Alb­stadt, Allgäu, Hamburg, Berlin und Leipzig deut­lich zuge­legt. Ver­triebe suchen sich stetig neue Gebiete und in vielen Regio­nen werden Direkt­ver­triebe und Stadt­werke aktiver.

Basis für die Markt­ana­lyse sind Aus­wer­tun­gen der PV-Bestandsdaten nach Post­leit­zahl und Instal­la­ti­ons­zeit­punkt der Bun­des­netz­agen­tur sowie der Über­tra­gungs­netz­be­trei­ber. Die Analyse der letzten Jahre in jeweils 3 Sze­na­rien zeigt eine deut­li­che Ver­la­ge­rung der Neu­in­stal­la­tio­nen in neue regio­nale Ver­kaufs­ge­biete und einen deut­li­chen Trend in große Bal­lungs­zen­tren.


Warum Ener­gie­spei­cher der Effi­zi­enz­schlüs­sel sind, beschreibt Energieblogger-Kollege Olof E. Matthaei hier auf seinem Blog Energie effi­zi­ent sparen.