Kreative Therapie und Ener­gie­ver­sorgung: Wärme­pumpe nutzt Wechselrichter-Verluste

von | 18. Juni 2016

Die Stiftung Bunter Kreis in Augsburg setzt bei der Betreuung kranker und behin­derter Kinder auf kreative Formen. Seit der Eröffnung des Thera­pie­zen­trums Ziegelhof vor den Toren der Stadt mitten im Grünen gibt es vor allem tier­ge­stützte Therapien für Eltern und Kinder. 

Der riesige Komplex muss mit Energie versorgt werden, und das nicht zu wenig. Denn auch die Ställe brauchen Strom und Wärme.

Die Art der Versorgung musste zwei Prämissen erfüllen: Die Neben­kosten sollten so gering wie möglich sein und die Ener­gie­quellen sollten so weit es geht nach­haltig sein. So fiel die Wahl auf eine Kombi­nation aus Solar­thermie (15 qm) und 2 jeweils 4,2 (JAZ 4,5) und 4,5 kW (JAZ 4,7) starke Grund­was­ser­wär­me­pumpen für die Wärme­ver­sorgung. Die erzeugte Wärme werden in 3 insgesamt 2.300 Liter fassende Puffer­speicher einge­speist. Die Wärme­ver­sorgung mit einer Leistung von 58 kW wird damit zu 100 % abgedeckt. Das Warm­wasser jedoch wird aus hygie­ni­schen Gründen mit einer Frisch­was­ser­station abgedeckt.

Die Wechselrichter der PV-Analge (Bild oben) sind in diesen Rohren einer Luftwärmepumpe untergebracht, die so deren Verlustwärme nutzt. Fotos: Urbansky

Die Wech­sel­richter der PV-​Analge (Bild oben) sind in diesen Rohren einer Luft­wär­me­pumpe unter­ge­bracht, die so deren Verlust­wärme nutzt. Fotos: Urbansky

Für die Strom­ver­sorgung sorgt teilweise eine PV-​Anlage mit insgesamt 96 kWp auf einem Stalldach. Hier ist eine Abdeckung von rund 30 % des Eigen­be­darfs möglich. Dafür sorgen auch 2 jeweils 40 kW starke Strom­speicher. Beson­derer Clou: Die Wech­sel­richter der Anlage befinden sich im Schacht einer Luft-​Wärme-​Pumpe (JAZ 3,2), die so die hier auftre­tenden Verluste von bis zu 3 % aufsammelt und zusätzlich für Wärme sorgt.

Damit der Wärme­pum­pen­strom nicht das enge Kosten­budget der gemein­nüt­zigen Einrichtung sprengt, mussten die Zähler kaska­den­artig geschaltet werden, um zu ermitteln, wie viel Strom die Wärme­pumpen zu einem deutlich güns­ti­geren Wärme­pum­pen­strom­tarif beziehen können.


Warum Ener­gie­speicher der Effi­zi­enz­schlüssel sind, beschreibt Energieblogger-​Kollege Olof E. Matthaei hier auf seinem Blog Energie effizient sparen.

Frank Urbansky

Freier Jour­na­list und Fach­au­tor, unter anderem für die Fach­ma­ga­zine und Portale Brenn­stoff­spie­gel, Uniti; DW Die Woh­nungs­wirt­schaft und Immo­bi­li­en­wirt­schaft; Haufe-Lexware; Energie&Management; IVV, Huss Medien; Motor­tech­ni­sche Zeit­schrift und Sprin­ger­Pro­fes­sio­nal; Sprin­ger Fachverlag; SHK Profi und tab, Bau­ver­lag; stadt+werk, k21

1 Kommentar

  1. Ulrich Stiebel

    Sehr kompakter Bericht über die Energie-​Anlage vom Ziegelhof-​Therapiezentrum bei Augsburg, einer bewun­derns­werten thera­peu­ti­schen Einrichtung des Bunten Kreises und vorbild­lichem ener­ge­ti­schen Enga­gement von Herrn Arno Pöhlmann und dem LEW!

EnWiPo
EnWiPo
Grüner Wasser­stoff ist vor allem eines: schlichtweg zu teuer

Grüner Wasser­stoff ist vor allem eines: schlichtweg zu teuer

Wasserstoff – je nach Sichtweise als Champagner der Energiewende gelobt oder verspottet – ist das neue Zauberelixier eben jener. Die Bundesregierung spendiert über den Daumen gepeilt in den kommenden zehn Jahren neun Milliarden Euro, mit denen das kleinste aller...

Inves­ti­tionen und Betrieb andere machen lassen

Inves­ti­tionen und Betrieb andere machen lassen

Die Novellen der Heizkostenverordnung und der Wärmelieferverordnung lassen auf sich warten. Jedoch wurden zuletzt steuerliche Hemmnisse für Wohnungsunternehmen verringert, die ihnen den Energiehandel erschwerten. Für Contractoren ist dies kein bedrohliches Szenario....

West­afrika: Wasserstoff-​Powerhouse mit drei Haken

West­afrika: Wasserstoff-​Powerhouse mit drei Haken

Bundesforschungsministerin Anja Karliczek will den Sonnenreichtum Westafrikas nutzen, um Wasserstoff für Deutschland zu produzieren. Das Projekt hat nur Chancen bei einer echten Partnerschaft. Ohne Wasserstoff wird die Energiewende nicht gelingen. "Der Strombedarf...

Strom aus Strömen

Strom aus Strömen

Wasserkraft ist neben Biomasse die einzige grundlastfähige erneuerbare Energieform. Doch die Ausbaupotenziale für große Pumpspeicher- oder reine Wasserkraftwerke sind begrenzt. Bürger begehren auf, Investoren ziehen sich zurück. Die kleine Variante, etwa...