Regie­rung will Pro­gramm für Brenn­stoff­zelle

Brennstoffzelle, Mobilität, Wasserstoff
Wasserstoff-Brennstoffzelle ist effizeint, aber die Infrastruktur steckt in den Kinderschuhen. Foto: US Navy

Die For­schungs­för­de­rung der Bun­des­re­gie­rung, hier ins­be­son­dere de Wirt­schafts­mi­nis­te­ri­ums, zielt auch auf die Brenn­stoff­zelle und Was­ser­stoff ab. Die Regie­rung sieht in ihr zwei Ein­satz­ge­biete:

  • Effi­zi­en­ter Ener­gie­wand­ler zur Strom- und Wär­me­er­zeu­gung für die Senkung des Pri­mär­ener­gie­be­darfs
  • Was­ser­stoff als Spei­cher und Kraft­stoff, hier im Sinne der Sek­tor­kopp­lung

In Zukunft, so der For­schungs­be­richt der Bun­des­re­gie­rung, soll die Tech­no­lo­gie bei der nach­hal­ti­gen Ener­gie­ver­sor­gung eine Schlüs­sel­rolle ein­neh­men. Erst die Gewin­nung von „grünem“ Was­ser­stoff aus rege­ne­ra­ti­vem Strom schließe die Lücke der Inte­gra­tion. Genannt wird Power-to-Gas, obwohl dieser Tech­no­lo­gie jüngst auf den Ber­li­ner Ener­gieta­gen von Staats­se­kre­tär Rainer Baake eine Absage erhielt.

Doch daneben gibt es noch den Auto­mo­bil­sek­tor und die Haus­ener­gie­ver­sor­gung, in denen die Ver­wen­dung von Brenn­stoff­zel­len­vor­stell­bar ist.

Seit dem Pro­gramm­start des Natio­na­len Inno­va­ti­ons­pro­gramms Wasserstoff- und Brenn­stoff­zel­len­tech­no­lo­gie (NIP) 2008 konnten mehr als 200 For­schungs­vor­ha­ben des Bun­des­wirt­schafts­mi­nis­te­ri­ums (BMWi) erfolg­reich umge­setzt werden, so der Bericht. Die Polymerelektrolytmembran- (PEM), Molten Car­bo­nate Fuel Cell- (MCFC) und Solid oxide fuel cell- (SOFC) Tech­no­lo­gie wurden dabei gleich­be­rech­tigt unter­stützt. Das Bun­des­ver­kehrs­mi­nis­te­rium (BMVI) hat 188 Pro­jekte umge­setzt.

Derzeit wird unter Feder­füh­rung des BMVI ein Regie­rungs­pro­gramm Wasserstoff- und Brenn­stoff­zel­len­tech­no­lo­gie vor­be­rei­tet, auf dessen Grund­lage die gemein­sa­men Akti­vi­tä­ten im Zeit­raum bis 2026 fort­ge­setzt werden sollen.

Die Pro­jekt­för­de­rung durch das BMWi belief sich im Bereich Brennstoffzellen- und Was­ser­stoff­tech­no­lo­gien 2015 auf 20,22 Mil­lio­nen Euro (2014: 24,1 Mil­lio­nen Euro) für ins­ge­samt 119 Pro­jekte. 42 Pro­jekte mit einem För­der­mit­tel­an­satz von ins­ge­samt 25,35 Mil­lio­nen Euro (2014: 21,5 Mil­lio­nen Euro) wurden neu gestar­tet.

In die Pro­jekt­för­de­rung des Bun­des­for­schungs­mi­nis­te­ri­ums (BMBF) fiel auch ein Welt­re­kord: Im Oktober 2015 lief am For­schungs­zen­trum Jülich eine Hochtemperatur-Brennstoffzelle über acht Jahre (70.000 h). Dieser Welt­re­kord soll im BMBF-Projekt SOFC-Degradation noch über­trof­fen werden.


Mit einer wei­te­ren Tech­no­lo­gie für die Sek­tor­kopp­lung befasst sich Energieblogger-Kollege Jörg Heid­jann hier auf seinem Blog Strom­aus­kunft.