Diese Berliner Gründerzeitvilla mit sechs Wohnungen mit einer Gesamtmietfläche von 600 Quadratmetern wird durch eine 27,4 kW-Erdwärmepumpe beheizt. Alle Zimmer wurden mit Flächenheizungen ausgestattet. Foto: Urbansky

Wann Wärme­pumpen bei Sanie­rungen im Bestand sinnvoll sind

von | 15. Mai 2017

Wärme­pumpen können auch im Wohnungs­be­stand arbeiten. Voraus­set­zungen dafür sind Dämmung sowie Flächen­heizung. Bei einer sowieso anste­henden umfas­senden Sanierung könnten sie Mittel der Wahl sein.

Wärme­pumpen sind im Wohnungs­neubau die Nummer zwei nach der Wahl der Heiz­technik. Im Bestand, also in bereits vorhan­denen Wohn­ge­bäuden, kommen sie jedoch nur selten zum Einsatz. „Wärme­pumpen können also nur wirt­schaftlich betrieben werden, wenn eine möglichst niedrige Heizungs­tem­pe­ratur vorliegt. … Bei Altbauten sind Wärme­pumpen i.Allg. unwirt­schaftlich, da wegen des schlech­teren Isolier­zu­standes viel zu hohe Vorlauf­tem­pe­ra­turen erfor­derlich sind”, konsta­tiert dies Springer Vieweg-​Autor Holger Watter in seinem Buch­ka­pitel Erdwärme und Wärme­pumpe auf Seite 154.

Tatsächlich ist ein niedriger Ener­gie­ver­brauch und eine entspre­chend geringe Vorlauf­tem­pe­ratur beim Einsatz von Wärme­pumpen unver­zichtbar. Dennoch gibt es auch schon Lösungen für den Bestand, wo Wärme­pumpen ener­ge­tisch sinnvoll einge­setzt werden können. …


Gekürzt. Geschrieben für Springer Profes­sional. Der kom­plette Beitrag ist hier zu lesen.

Frank Urbansky

Freier Jour­na­list und Fach­au­tor, unter anderem für die Fach­ma­ga­zine und Portale Brenn­stoff­spie­gel, Uniti; DW Die Woh­nungs­wirt­schaft und Immo­bi­li­en­wirt­schaft; Haufe-Lexware; Energie&Management; IVV, Huss Medien; Motor­tech­ni­sche Zeit­schrift und Sprin­ger­Pro­fes­sio­nal; Sprin­ger Fachverlag; SHK Profi und tab, Bau­ver­lag; stadt+werk, k21

0 Kommentare

EnWiPo
EnWiPo
Neue Textil-​Membranen sollen Biogas-​Verluste minimieren

Neue Textil-​Membranen sollen Biogas-​Verluste minimieren

Viele Biogas-Anlagen sind veraltet. Veraltete textilen Membranhüllen verursachen große Verluste. Forscher des KIT tüfteln an einer verbesserten Variante. Biogas ist neben der Wasserkraft die einzig grundlastfähige erneuerbare Energie und sollte deswegen für die...

Repowering könnte Wind­kraft­delle ausbessern

Repowering könnte Wind­kraft­delle ausbessern

Der Windkraft droht ab diesem Jahr ein drastischer und kontinuierlicher Einbruch, weil viele Anlagen aus der EEG-Förderung fallen. Repowering könnte dem entgegenwirken. Das Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) sieht eine Regelförderung für Stromerzeugungsanlagen von 20...

VNG-​Konzern macht 46 Millionen Euro Gewinn

VNG-​Konzern macht 46 Millionen Euro Gewinn

Der Leipziger Erdgasdienstleister VNG macht 2020 einen Gewinn von 46 Millionen Euro in der gesamten Konzerngruppe. Im Vorjahr waren es noch 117 Millionen Euro. Der Konzern sieht als Grund für den Rückgang einmalige Negativeffekte. Das bereinigte EBIT betrug 179...

Smart spart

Smart spart

Gebäude kann man mit smarten Technologien nicht nur intelligent steuern, sondern auch den Energieverbrauch deutlich drosseln. Das macht sie nachhaltiger. Die größten Einsparpotenziale bieten Heizung und Trinkwarmwasser. Erste Anwendungen zeigen, wie man ganze...