Abwärmenutzung wie hier in einem Produkionsbetrieb ist eine Möglichkeit,die Energieeffizienz in Unternehmen zu erhöhen. Foto: Stiebel Eltron

Poten­ziale aus Abwärme zu häufig ungenutzt

von | 24. August 2017

Abwärme verpufft häufig ungenutzt. Dabei bietet sich die Rück­ge­winnung via Wärme­pumpe an. Selbst die Warm­was­ser­be­reitung wird effizient. Lösungen gibt es sowohl für Luft als auch für Abwasser.

Besonders in Industrie und Gewerbe mit hohen Abwär­me­ver­lusten oder in Infra­struk­turen, die ein hohes Wärme­niveau haben, bietet sich die Rück­ge­winnung via Wärme­pumpe an. „Die Wärme­rück­ge­winnung aus Indus­trie­ab­wässern ist bisher weit­gehend eine unge­nutzte Ressource für viele Indus­trie­be­triebe. Auf diesem Feld bieten sich den Betrieben unver­hoffte Ener­gie­po­ten­ziale an, die auf Verwertung warten. Eine effektive Nutzung der Abwas­ser­wärme schließt den reibungs­losen Betrieb der Wärme­ge­winnung mit ein, dieser ist jedoch an einige Rand­be­din­gungen geknüpft”, beschreibt die Poten­ziale Springer Vieweg-​Autor Rolf Stiefel auf Seite 139 des Buch­ka­pitels Ener­gie­rück­ge­winnung aus Indus­trie­ab­wässern.

Dabei sollten folgende Kriterien beachtet werden: Ist-​Aufnahme aller Rand­be­din­gungen, enge Zusam­men­arbeit der einzelnen Fach­rich­tungen bei der Planung, tech­nische Vorkeh­rungen bei Verschmut­zungs­pro­blemen vorsehen, mögliche Vorrei­nigung des Abwassers prüfen, um die Verschmutzung der Anlagen zu minimieren. …


Gekürzt. Geschrieben für Springer Profes­sional. Der kom­plette Beitrag ist hier zu lesen.

Mit der Bedeutung der Wärme­pumpe für die Ener­gie­wende befas­sen sich die Blogger von ener​gie​zu​kunft​.eu hier.

Frank Urbansky

Freier Jour­na­list und Fach­au­tor, unter anderem für die Fach­ma­ga­zine und Portale Brenn­stoff­spie­gel, Uniti; DW Die Woh­nungs­wirt­schaft und Immo­bi­li­en­wirt­schaft; Haufe-Lexware; Energie&Management; IVV, Huss Medien; Motor­tech­ni­sche Zeit­schrift und Sprin­ger­Pro­fes­sio­nal; Sprin­ger Fachverlag; SHK Profi und tab, Bau­ver­lag; stadt+werk, k21

0 Kommentare

EnWiPo
EnWiPo
Klima­schutz­con­tracting – das nächste große Ding?

Klima­schutz­con­tracting – das nächste große Ding?

Mit dem Klimaschutz-Contracting sollen Energiedienstleistungen auf ein neues Level gebracht werden. Damit beschäftigt sich ein Arbeitskreis im Contracting-Verband vedec. Contracting boomt. Der Fachverband konstatierte für 2020 ein Wachstum von 4,5 % im Umsatz und 6,55...

Was das Jahr 2022 ener­gie­po­li­tisch bringt

Was das Jahr 2022 ener­gie­po­li­tisch bringt

2022 wird energiepolitisch durch die Ampelkoalition geprägt werden. Aber auch die EU plant auf dem Energie- und insbesondere dem Gasmarkt große Umstrukturierungen, die alle Verbraucher betreffen. Die Energiepolitik der EU wirkt sich immer stärker auf die deutsche...

Digitaler Gebäude-​Zwilling schafft Transparenz

Digitaler Gebäude-​Zwilling schafft Transparenz

Im Wohnungsbau ist die digitale Planungsmethode Building Information Modeling (BIM) noch nicht weit verbreitet. Dabei bietet sie gerade für die Planung und den späteren Betrieb von Wohnimmobilien große Vorteile. Die höheren Investitionen in der Planungsphase rentieren...